Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
Benutzeravatar
Reservist
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Okt 2011, 02:05
Wohnort: Zittau

Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von Reservist » Di 25. Okt 2011, 00:21

Hallo liebe Caching-Freunde,

heute hat mich fast der Blitz erschlagen :motz: , zumindest war ich ganz schön sauer. Vor einer Weile ist eine meiner Dosen abhanden gekommen. Da es schon oft vorgekommen ist, dass das Logbuch nach einer Weile ja bei einigen von euch zumindest in einer Plastiktüte wieder an seinen Platz gekommen ist, wollte ich einfach nochmal schauen. Und was seh' ich da? Nicht meine Dose ... nein eine andere Dose der ortsansässigen Touristinformation. Das Schlimme daran ist, dass in ihr Logbucheinträge vom Juli sind, meine Dose aber erst im September gestohlen wurde. Was würdet ihr da tun? Ich finde es eine Frechheit, ich denke ich werde da mal nachhaken, denn beim Verstecken können die da eigentlich an meiner Dose nicht vorbeigekommen sein. So kann es durchaus sein das durch deren Handgriff oder einem Touri-Cacher meine Dose wegkam. Deren Dose ist auch nicht bei GC gelistet. Bitte gebt mir einen Tipp einen Rechtsanspruch auf den Platz hat man ja nicht, will ich auch nicht, aber ich fand das echt hart. :???:
... der Reservist ist unterwegs mit Garmin eTrex 20 und Sony xPeria P...

Werbung:
Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von robbi_kl » Di 25. Okt 2011, 00:49

Ich verstehe die Schilderung nicht. Deine Dose ist seit September weg, an der gleichen Stelle liegt nun eine andere, nicht auf gc.com gelistete Dose mit Log-Einträgen seit Juli. Was schließt du denn nun daraus? Ich selbst schließe daraus jedenfalls nicht, dass die Touristinformation deine Dose weggenommen hat, um eine eigene dorthin zu legen. Wo deine Dose geblieben ist, lässt sich damit überhaupt nicht beantworten. Du könntest aber in Erfahrung bringen, wo die andere Dose eigentlich hingehört, z.B. indem du auf der Website der Touristinformation recherchierst oder morgen einfach dort anrufst.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von radioscout » Di 25. Okt 2011, 01:04

Es scheint leider "üblich" zu sein, "störende" Caches zu "entfernen", wenn sie bei einer anderen GC-Site gelistet sind als der, den man dort verstecken will.

Ich kann es nicht beweisen, aber es spricht einiges dafür, daß hier kürzlich ein Opencache "entfernt" wurde als an der Stelle ein GC-Cache versteckt wurde. Einen Beweis, daß es der Owner war, gibt es natürlich nicht. Aber es passt zeitlich genau und eine Absprache ist unwahrscheinlich weil der Cache bei oc noch als aktiv eingetragen ist.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von robbi_kl » Di 25. Okt 2011, 01:08

Wie soll das aber hier der Fall sein? Die andere Dose muss ihren Logeinträgen zufolge spätestens im Juli ausgelegt worden sein. Die Dose des TE verschwand aber erst im September. Aus der Schilderung kann man keinesfalls schließen, dass der Besitzer der anderen Dose (Touristinformation) irgendwas mit dem Verschwinden der Dose des TE zu tun hat.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von radioscout » Di 25. Okt 2011, 01:24

Es wäre nicht die erste Dose, die incl. Logbuch mit eingetragenen Funden an eine andere Stelle verlegt wurde.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von steingesicht » Di 25. Okt 2011, 07:36

Es gibt auch noch andere mögliche Versionen:
- die Dose vom Reservisten ist schon länger weg, aber es ist lange Zeit nicht aufgefallen, weil die Sucher ja was zum Loggen (die Touristinfo-Dose) gefunden haben.
- jemand hat irgendwo die Dose von der Touristinfo eingesackt und sie gegen die Dose vom TE ausgetauscht
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
Reservist
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Okt 2011, 02:05
Wohnort: Zittau

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von Reservist » Di 25. Okt 2011, 13:54

So, war heut' bei der Touristinformation und habe mal nachgehakt. Das Ergebnis war, dass sich wohl ein Dritter einen ganz dollen Scherz erlaubt hat.. :zensur: Der Cache der Gemeinde liegt eigentlich an einer für Kinder besser zugänglichen Stelle (ca. 15m Luftlinie entfernt). Diese Dose ist weder gelistet noch per GPS zu suchen, es ist eher eine Rätselrunde durch den Ort bei der man die Aufgaben auf einem DIN A4 Blatt erhält. Jemand hat also meine Dose gestohlen und die Dose für die Kinder an meinen Platz gelegt. Nun hab ich deren Dose an ihren Ort zurückgelegt und meine bleibt verschollen... :/ Als Trost erhielt ich von der Touristinformation den Preis zum Finden derer Dose :p Nun bleibt mir nichts anderes als einen kleineren Multi draus zu machen und die Stelle zu ändern, damit es den Langfingern wenigstens ein bisschen erschwert wird.
... der Reservist ist unterwegs mit Garmin eTrex 20 und Sony xPeria P...

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von blackbeard69 » Di 25. Okt 2011, 15:06

Reservist hat geschrieben:Jemand hat also meine Dose gestohlen und die Dose für die Kinder an meinen Platz gelegt.
Das Ganze klingt für mich wie ein echter Kinderscherz. Was spricht gegen die Theorie, dass Kinder auf der Suche nach der Touristinfo-Dose unerwartet zwei Dosen fanden und sich dann tatsächlich einen Scherz durch Neuverstecken in einem gewissen Umkreis erlaubt haben? Hast Du bisher nur an Deiner Stelle nach Deiner Dose geschaut oder auch die erweiterte Umgebung mit einbezogen?

Oder, vielleicht waren ja auch Eltern dabei, die von Geocaching nix wussten, an der vermuteten Touristinfo-Stelle Deine Dose fanden, sich über den komischen Trittbrettfahrer/Störer ärgerten und den ihrer Meinung nach korrekten Zustand wieder herstellten: Touristinfo-Dose in Dein Versteck, Deine Dose in den nächsten Mülleimer.

Wir wissen, dass es verschiedene Plattformen und "nicht gelistete Verstecker" gibt, aber bei unbedarften Touristen kann man das nicht voraussetzen.

Insofern: Du hast wahrscheinlich einfach nur Pech gehabt.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Benutzeravatar
Reservist
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Okt 2011, 02:05
Wohnort: Zittau

Re: Heute hat es mir gereicht ... was soll ich tun...?

Beitrag von Reservist » Di 25. Okt 2011, 18:28

blackbeard69 hat geschrieben:
Reservist hat geschrieben:Jemand hat also meine Dose gestohlen und die Dose für die Kinder an meinen Platz gelegt.
Das Ganze klingt für mich wie ein echter Kinderscherz. Was spricht gegen die Theorie, dass Kinder auf der Suche nach der Touristinfo-Dose unerwartet zwei Dosen fanden und sich dann tatsächlich einen Scherz durch Neuverstecken in einem gewissen Umkreis erlaubt haben? Hast Du bisher nur an Deiner Stelle nach Deiner Dose geschaut oder auch die erweiterte Umgebung mit einbezogen?

Oder, vielleicht waren ja auch Eltern dabei, die von Geocaching nix wussten, an der vermuteten Touristinfo-Stelle Deine Dose fanden, sich über den komischen Trittbrettfahrer/Störer ärgerten und den ihrer Meinung nach korrekten Zustand wieder herstellten: Touristinfo-Dose in Dein Versteck, Deine Dose in den nächsten Mülleimer.

Wir wissen, dass es verschiedene Plattformen und "nicht gelistete Verstecker" gibt, aber bei unbedarften Touristen kann man das nicht voraussetzen.

Insofern: Du hast wahrscheinlich einfach nur Pech gehabt.

Thomas
Ich hab ja auch keinen direkt verdächtigt, sondern nur vermutet wie es vielleicht sein könnte, außerdem scheint es auch andere Dosen in diesem Zeitraum getroffen zu haben. Egal ich mach sie einfach neu und ändere das "Herankommen". Außerdem wusste die Frau, die die Dose der Touristinfo versteckt hat auch von meiner Dose, denn sie selbst ist seit dem Sommer Cacherin und besuchte meine besagte Dose als ersten Cache. Beide Dosen lagen auch vor dem ganzen gut auseinander (die eine auf dem Waldboden, die andere entfernt an einem Aussichtsfelsen auf halber Höhe).
... der Reservist ist unterwegs mit Garmin eTrex 20 und Sony xPeria P...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder