Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
die Unterhopften
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Di 5. Okt 2010, 23:42
Wohnort: 90° 270° falen

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von die Unterhopften » Di 7. Feb 2012, 10:07

oje.
auch dieses jahr zeigt sich wohl wieder: "quali" kommt von "quälen".
natürlich ist es immer schlimm, wenn man bei so einer vorausscheidung zu den verlierern zählt, und an einer sache, zu der man eigentlich große lust hat, nicht teilnehmen darf.
wir hatten letztes jahr bei der fotoaufgabe zum beispiel das problem, dass wir für zusatzpunkte ein bierfass auf dem foto sehen wollten. gemeint hatten wir natürlich ein echtes. einige teams sind auf die idee gekommen, ein bild von einem bierfass mit abzulichten.
so mussten wir für uns entscheiden, ob wir das gelten lassen, oder nicht.
und egal, wie man es macht, es ist immer verkehrt: denn ab platz 19 fühlen sich alle dann benachteiligt und ungerecht behandelt.
in dem fall zeigt sich, wer ein GUTER VERLIERER sein kann.
;)
quali-aufgaben werden sich wohl nie so wasserdicht formulieren lassen, dass niemand ein schlupfloch findet, oder ein gewisser spielraum für interpretation bleibt.
als ausrichter kann man da nur verlieren.
bärlin hat zum beispiel einen superkreativen dino mit großem schmunzelfaktor "aufdiebeinegestellt" (im wahrsten sinne des wortes), aber durch die abweichung der geforderten koordinaten punkte abgezogen bekommen.
dass der geforderte dino als dino erkennbar sein muss, leuchtet uns aber anhand der geforderten aufgabe sehr ein! es ist ja auch niemand auf die idee gekommen, einfach seinen stoff-teddybären zu fotografieren.
wie gesagt: probiert einfach mal selber, eine aufgabe zu formulieren - und testet das in eurem umfeld. ihr werdet überrascht sein, wie kreativ die leute werden!

ein gutes hat es ja auch, wenn man nicht teilnehmen muss/darf: man kann am 9.6. an einem super-event teilnehmen, viele nette leute treffen, anfeuern, mitzittern, spaß haben - und das ganze ohne zeit- und leistungsdruck, ohne zu schwitzen und ohne die gefahr, versehentlich zu gewinnen!
:)

genug der worte an die verlierer...

allen teams, die sich qua(ä)lifiziert haben: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!
wir freuen uns auf euch, denn WIR werden dieses jahr "in entspannt" dabei sein.
!!!

grüße aus 90°-270°-falen,
die Unterhopften
Was los ist mit den klapprig Knochen,
warum so sehr wohl schmerzt der Kopf ?
vor dem Frühstück schon gebrochen ?
du bist völlig unterhopft !

Werbung:
Benutzeravatar
Team Nanuq
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Jun 2007, 22:32
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von Team Nanuq » Di 7. Feb 2012, 16:02

@ unterhopfte :-)

es geht nicht darum ein guter verlierer zu sein! es handelte sich ja nur um eine qualifikation, da kann man nicht verlieren;-)

es geht vielmehr darum das eine klar definierte aufgabe gestellt wurde, die wir auch erfüllt haben.
es wurde verlangt dino, koordinate und umgebung auf einem bild. AUF EINEM BILD.
auf unserem bild ist der dino die koordinate und die umgebeung zu sehen. auf einmal heißt es aber, ja moment euer dino ist ja garnicht richtig zu erkennen, also mal spontan 100 punkte abzug. und das geht nicht, es wurde vorher nie gesagt das es für so etwas punktabzug gibt.

andere schicken 2 bilder, auf dem einen der dino auf dem anderen die koordinate.obwohl EIN bild verlangt ist auf dem alles zu sehen ist. das ist mal eindeutig an der aufgabe vorbei. da werden aber keine punkte abgezogen. und das ist für uns(und nicht nur für uns) willkür.
auf einmal irgendwo aus irgendeinem grund punkte abzuziehen obwohl es vorher geheißen hat das es für diese aufgabe 2000 punkte gibt. und es hat nicht wetwa geheißen es können bis zu 2000 punkte erreicht werden........
aufgaben zu spät gelöst, kein problem
koordinaten abweichung, kein problem.
beides im vorfeld eindeutig erklärt, das es dafür punkte abgezogen gibt.
und nochmal zum mitschreiben. wir sind nicht sauer weil wir uns nicht qualifiziert haben, wir sind sauer weil es auf diesem wege passiert ist, das hier mit zweierlei maß gemessen wurde. im falle eines punktegleichstandes wäre es kein problem gewesen am bild zu entscheiden, aber so. naja, was rege ich mich auf.

@ rübennasen
schade finden wir auch das ihr unsere emails ignoriert und nicht antwortet.
ihr habt entschieden und dann ist das auch so weil ihr halt so entschieden habt. aber das ihr da mist gemacht habt bei der bewertung einiger teams könnt ihr euch wohl nicht eingestehen.....
tolle ausrichter. ganz klasse. sitten wie im alten rom.

gruß Marcus
Liebe Grüße, das Team Nanuq
Bild

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von BriToGi » Di 7. Feb 2012, 19:20

Team Nanuq hat geschrieben:hallo BriToGi,

hm, du schreibst ihr weicht 0,003 von der koordinate ab. das wären ja dann 150 punkten abzug. aber ihr steht mit 4880 punkte auf platz 21.......5000 minus 150 macht dann also 4880???? na dann wundert mich garnichts mehr...... ;-)

mir gefällt euer dino echt gut :-)
Sorry, ich muss hier korrigieren, es waren 0.002, wir hatten 2 Fotos die infrage kamen, haben uns zum Schluss für das mit nur 2 Abweichung entschieden. Wie gesagt, wir dachten es ging um Kreativität und die Koordinatenabweichung sei eher Nebensache, deshalb hatten wir erst überlegt das 3er Foto einzureichen weil der Dino besser raus kam.

Die Rechnung müsste daher stimmen, -100 für Koordinaten und der Rest für die erste Aufgabe...

Sorry für die Verwirrung!

Benutzeravatar
cdet
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 10:01

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von cdet » Di 7. Feb 2012, 19:41

Also ich... hätte eindeutig manipulierte / montierte Bilder nicht akzeptiert.
Also ich... hätte Abzug für gekaufte Steckdinos gegeben. *g*
Also ich... hätte Abzug für Teams mit 2 Bildern gegeben.
Also ich... hätte Abzug für Nichterkennen der geforderten Dinge gegeben.
Also ich... hätte Abzug für Dinos gegeben, die meterweit vom GPS entfernt waren.
Also ich... finde unseren Tredecim Noctisaurus (DreiZeh'n @Night) sowieso am Besten. *g*
Also ich... hätte uns einen Punkt weniger gegeben, lt. meinem Mailausgangsserver...
Also ich... hätte den Rechtsweg ausgeschlossen... ähm yo, steht da ja.

Also ich... war gar nicht in der Jury, habe die Quali nicht vorbereitet und maße mir deshalb auch kein Urteil über die Punktevergabe der Rübennasen an.

cdet

PS: Also ich... freue mich tierisch auf den Hühnerhaufen.
PSS: Apropos Rom: Romanes eunt domus! Setz dich. Nimm dir'n Keks...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von radioscout » Di 7. Feb 2012, 20:04

Ist es nicht etwas vermessen, in Anbetracht der begrenzten Genauigkeit der "geocaching-üblichen" GPSr die angezeigte Koordinate zu bewerten?

Und wer einen GPSr hat, der Bilder anzeigen kann, ist klar im Vorteil: der kann einfach ein Bild mit dem anzeigen lassen, was zu sehen sein soll.
Alle anderen müssen den Simulationsmodus nutzen, ein Bild draufkleben oder das Foto bearbeiten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Toschi der Fixe
Geocacher
Beiträge: 170
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 09:30

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von Toschi der Fixe » Di 7. Feb 2012, 20:11

Ich sehe das genauso, die Bewertungen sind voll von ARSCH :zensur: ! Und das hat nichts mit schlechten Verlieren zu tun, Sorry.


Einige legen mit Holzästen eine "Art Dino" nach, die anderen ihren Biervorrat aus dem Keller! Sehr Kreativ!!

Warum hatte man dann bitte 24 Stunden Zeit um ein Kreatives "etwas" auf die Beine zu stellen, ein GPS im Acker zu Fotografieren hätte auch mein 7 Jähriger Sohn geschafft.

Mir fehlen immernoch stark die Worte, was hier mal wieder abgeht... Wie letztes Jahr, da war auch einiges nicht Korrekt, aber am Ende will es keiner gewesen sein und wissen. Traurig.... :irre:

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von imprinzip » Di 7. Feb 2012, 20:32

Ach, was isset nit wieder herrlich...

:popcorn:
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
Trinitus
Geocacher
Beiträge: 125
Registriert: Fr 2. Apr 2010, 23:57
Wohnort: LK Osnabrück

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von Trinitus » Di 7. Feb 2012, 23:14

Sportsfreunde: Entspannt Euch, geht in den Wald und sucht ein paar Dosen! ;)

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von Marschkompasszahl » Mi 8. Feb 2012, 00:04

cdet hat geschrieben: Also ich... hätte Abzug für Teams mit 2 Bildern gegeben.
Da haben wir ja Glück, dass Du nicht in der Jury saßt. Wir haben sogar DREI Bilder abgegeben. :blush5:

Bild

Bild

Bild

Ja, vielleicht hätte man die Bewertung anders machen können. Zum Beispiel auch bei der Bastelaufgabe die Zeit runterzählen lassen. Ein Publikumsvoting machen können (Online-Abstimmung) oder, oder.
Nun ist es gelaufen, wie es gelaufen ist. Wir haben Glück gehabt, andere weniger. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir besser wären als ausgeschiedene Teams. Schaun mer mal. Noch ist nichts gewonnen.

Hunter Jens
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 12:27

Re: 9. Geocaching Meisterschaft in Schaumstädt

Beitrag von Hunter Jens » Mi 8. Feb 2012, 00:27

Also Leute, jetzt mal ernsthaft. Eine klare Anforderung war, sich etwas einfallen zu und wie ich das sehe hat das jeder getan. Ich nehme hauptsächlich an der Meisterschaft teil, weil ich die Idee gut finde und würde mir das Spektakel auch nicht entgehen lassen, wenn wir die Quali nicht geschafft hätten. Mit Platz 17 haben wir haben wir das Ziel knapp erreicht und ich freue mich darüber. Wir haben einen Dino geschaffen mit knapp 2,50 Metern Länge, worauf sich die Anzeige meines Garmins verliert, deshalb und weil wir die Vorraussetzung dafür schaffen möchten an harten Fakten gemessen zu werden, haben wir nebst Bild des Dinos auch ein Bild mit den KO´s geschickt. Aber bitte wie messt ihr denn Kreativität????? Sicher hab ich auch meine Fragen daran, einen Stecksatz einzusenden, aber es war auch nicht verboten.
Jetzt zu meckern, find ich unfair denn es sugeriert Diskriminierung und Voreingenommenheit der Veranstalter. Aber mal ernsthaft, was hätten die Rübennasen davon?????

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder