Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

heise: Google verlangt Geld für Kartennutzung

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
Benutzeravatar
MaxPower
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 14:52

heise: Google verlangt Geld für Kartennutzung

Beitrag von MaxPower » Fr 28. Okt 2011, 13:52

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 68176.html

Was haltet ihr davon?
Ich persönlich finde es gut, dass Tante Google das Geldverdienen mit Geo-Services zu ihren Lasten etwas einschränkt bzw. dafür die Hand aufhält. Denkt mal allein an geocaching.com
3 billion devices run Java. And you are afraid of zombies!?

Werbung:
maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: heise: Google verlangt Geld für Kartennutzung

Beitrag von maierkurt » Fr 28. Okt 2011, 14:36

Das ist doch immer so: Erstmal kostenlos anbieten, damit es möglichst viele nutzen und dann eben die Hand aufhalten.
Umsüss ist eben nichts.
Läuft!

js_plasma
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: Di 20. Apr 2010, 09:31
Wohnort: nördliche Oberpfalz

Re: heise: Google verlangt Geld für Kartennutzung

Beitrag von js_plasma » Fr 28. Okt 2011, 14:56

MaxPower hat geschrieben: Was haltet ihr davon?
Ich persönlich finde es gut, dass Tante Google das Geldverdienen mit Geo-Services zu ihren Lasten etwas einschränkt bzw. dafür die Hand aufhält. Denkt mal allein an geocaching.com
kann dir jetzt nicht ganz folgen:

wieso ist das gut, wenn man plötzlich für was zahlen muss, was vorher kostelos war? (ausser ich bin der anbieter des dienstes!)
und wieso, wenn ich dabei an geocaching denke? wenn, dann wird es teuerer und das ist (zumindest für mich) nicht gut!

oder haben ich den sarkasmus in deinem posting nicht verstanden :???:
--------------------------------------------------------
„Waren nicht mal teuer, diese Karabinerhaken…“ - Die letzten Worte eines Geocachers

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

heise: Google verlangt Geld für Kartennutzung

Beitrag von BriToGi » Fr 28. Okt 2011, 16:04

...Noch allerdings gibt es Bagatellgrenzen, bis zu denen die kostenlose Nutzung erlaubt bleibt. Sie gelten für bis zu 25 000 tägliche Abrufe einfacher Karten pro Tag...

Also nur für große Firmen relevant...

Benutzeravatar
MaxPower
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 14:52

Re: heise: Google verlangt Geld für Kartennutzung

Beitrag von MaxPower » Fr 28. Okt 2011, 23:42

js_plasma hat geschrieben: oder haben ich den sarkasmus in deinem posting nicht verstanden :???:
Na gut, ein bisschen steckte schon drinne. Wenn ich nämlich auf eine Seite wie Geocaching.com gehe sehe ich Daten der (tw. zahlenden) Nutzer, präsentiert auf einer Karte von Google (na gut, es gibt auch andere, aber standardmäßig war es Google). Da komme ich schon mal etwas ins Grübeln, wo die Eigenleistung des GC.com-Portals liegt.
Wie auch immer, ich bin mal gespannt, wie die Dinge sich entwickeln :)
3 billion devices run Java. And you are afraid of zombies!?

Antworten