ohhh, peeeinlich!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Sandman633
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 22:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandman633 » Mi 23. Nov 2005, 20:40

Mach Dich nicht verrückt. Das passiert öfters als man denkt. Wenn Du dabei bleibst, wirst Du so manchen Cache 2,3 mal ansteuern müssen. Das erhöht den Reitz und weckt bei mir jedenfalls erst recht den Jagdinstinkt.

Greetz Sandman633
Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
holzpoet
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: So 20. Nov 2005, 12:06
Wohnort: Bad Münstereifel
Kontaktdaten:

Beitrag von holzpoet » Mi 23. Nov 2005, 20:57

...ich werd ihn noch finden, wollte Euch an den Kuriositäten mal teilhaben lassen. Als Anfänger gibt man sich ja noch die Blösse, später werde ich vielleicht nicht mehr so freizügig reden und alles ist "immer prima".. :lol:

@Jens: lässt sich vielleicht mal machen, habe aber zur Zeit Terminstress und will den hinter mich bringen. Vielleicht ist das auch der Grund, warum ich das nicht mal so nebenbei geschafft habe den Schatz zu bergen..cu
nette Grüsse....Jürgen

Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Zai-Ba » Mi 23. Nov 2005, 23:32

Mach dir nix draus.

Ich bin meinen 48. Cache, Mainkilometer 55 (1/1), dreimal angegangen und war einmal fast so weit mitten auf den Main rauszuschwimmen, weil mein GPSr steif und fest behauptete, dass die Stage von 30m Richtung Flußmitte liege!
Später hat sich rausgestellt, dass mein Gerät völlig richtig lag und ich nur nen dämlichen Koordinatendreher drin hatte und knapp 100m neben dem Filnal gesucht hatte :oops:

keep caching, Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 23. Nov 2005, 23:34

Zai-Ba hat geschrieben:und war einmal fast so weit mitten auf den Main rauszuschwimmen

Glaubt mir, der macht sowas wirklich! :D
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
SickDog
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: Sa 19. Nov 2005, 18:23
Wohnort: Oberthal
Kontaktdaten:

Beitrag von SickDog » Mi 23. Nov 2005, 23:34

:D

So, du bist nicht allein! Ich bin ja auch ein absoluter Newbie hier, und deswegen hab ich auch direkt ne story parat:

Diese Woche Montag überkam es mich und meinen Kollegen abends um 22Uhr auf Suche zu gehen... Zwei drei Worte und die Sache war geklärt! Ich im Netz mal nach ein paar Caches gesucht. Da ich mich nicht ja noch nicht so gut auskenne habe ich einfach mal auf GC.com nach Caches mit dem Keyword "St. Wendel" gesucht.
Natürlich auch ein Treffer dabei, hörte sich gut an... Eine Kapelle, schöne Gegend! Da kam mir schon der Gedanke: "Wo issn in St. Wendel bitte die Kapelle? Und schöne Gegend? Naja..."
Koordinaten ins Gerät gehämmert und auf Zeichen gewartet... Entfernung 186km! Bitte? St. Wendel iss 10km von mir gelegen! :)
Ich muss dazu sagen das wir die Daten erst in St. Wendel eingegeben haben, aber nach dieser Info hab ich mir das nochmal durchgelesen: das war die "Kapelle St. Wendel am Stein", nicht der Ort! :lol:

Nenene! :D GSD hatten wir nicht nur den einen ausgedruckt...

Jetzt weiss ich: erst lesen, dann drucken und danach fahren!

Lustig wars schon... :wink:

redwire64
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: Mi 28. Sep 2005, 16:57
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von redwire64 » Do 24. Nov 2005, 10:13

Ich vermute, dass hier jeder so sein persönliches Waterloo hatte ;-). Blöd ist, wenn man gleich am Beginn der Karriere so ein "Erlebnis" hat. Nicht aufgeben. Oft meldet sich auch der Owner, wenn man ein ausführliches DNF schreibt und hilft einem auf die Sprünge. ;-)

Happy hunting
Christian
sorgfältige Planung ist der Schlüssel zu einem sicheren und zügigen Reiseverlauf. <Odysseus>

Bild

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Do 24. Nov 2005, 12:50

Manche finden auch nie ihren ersten Cache, weil sie das Kartendatum falsch eingestellt haben oder sich wundern, warum eine Gradminute 1000 Sekunden hat :wink:

KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun » Do 24. Nov 2005, 15:00

Manchmal ist aber die Stage doch 500 m vom Ufer entfernt :twisted:
Waterworld
Also...immer schön auf die Zahlendreher aufpassen :wink:

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Do 24. Nov 2005, 15:08

Mogel hat geschrieben:Manche finden auch nie ihren ersten Cache, weil sie das Kartendatum falsch eingestellt haben

Das war bei meinem ersten Cache der Fall (irgendwann musste ich mein Magellan wegen einer Koordinaten für eine Moppedtour mal verstellt haben), glücklicherweise hatte ich aber auch schon damals mehr als ein GPS-Gerät :wink:
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
Jhary
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Do 23. Sep 2004, 02:59
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Jhary » Do 24. Nov 2005, 16:03

Da fallen mir meine beiden ersten ein.
Der eine war unter einem dreieckigen stein und rannte ne treppe rauf und runter links und rechts. Nichts ich wurde wahnsinnig da hörte ich das geckern von nem Eichhörnchen das da was versuchte wehg zuschleppen. Ich schau nochmal der Cache. Juhu. seit dem Nehme ich immer ein paar Nüße mit.
Der andere war hinweis loch im Holz ja also hin und gesucht nach drei anläufen gefunden.
beide gibt es heute leider nicht mehr.
Deswegen nicht aufgeben aber vieleicht mit Kumpel Cachen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder