Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Machen uns die Favoritenpunkte die guten Caches kaputt?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Machen uns die Favoritenpunkte die guten Caches kaputt?

Beitrag von Sejerlänner » So 13. Nov 2011, 12:05

Hier noch der passende Thread dazu:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=106&t=39782
Liebe Grüße
Sejerlänner

Werbung:
Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2077
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Machen uns die Favoritenpunkte die guten Caches kaputt?

Beitrag von kohlenpott » So 13. Nov 2011, 12:47

Danke für den Hinweis auf den alten Faden. Der ist damals komplett an mir vorbeigegangen. Sehr aufschlußreich, was einiger der HC-T5-Cacher da so abgesondert haben. :irre:
Wie paßt eigentlich HC-T5 und "Der hat mir mein Schüppchen geklaut"-Mentalität zusammen? :???:

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Machen uns die Favoritenpunkte die guten Caches kaputt?

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 5. Dez 2011, 23:18

Um mal wieder zurück zum Thema zu kommen: natürlich sind hohe FP-Zahlen und lobhudelnde Logs gute PR für den Cache. Und wenn man es dann noch elitärer als PMO macht und die Zugangsdaten nur nach Voranmeldung und kurz vor dem Termin bekannt gibt, dann macht das den Cache natürlich noch begehrenswerter. Als I-Tüpfelchen, quasi als Bonbon noch ein Icon (à la Gutsknecht), dass man sich in sein Profil hochladen darf und schon dürfte es bei einigen Cachern zu Kribbeln anfangen.
Der weitere Ansturm auf den Cache und die steigende Zahl der Favoritenpunkte werden außer durch NM und NA kaum zu bremsen sein.

Ist diese Punktevergabe immer gerechtfertigt? Ist dieser Cache wirklich so besonders? Für den einen ja, für den anderen nein.
Ein simpler Tradi kann meiner Meinung nach durchaus FP-würdig sein; während der 17-Stationen-HighTech-Multi es nicht sein muss. Das hängt sicherlich auch von den äußeren Umständen, Erfahrungswerten, der Szenerie und den Dosen/ Stationen und der Wartung ab.
All das ist subjektiv und von der Tagesform des Cachers ebenso abhängig wie vom Zustand der Caches. Ein gut bewerteter Cache mit abgesoffener Dose und Stationen, die nicht zu finden sind oder funktionieren entspricht nicht den Erwartungen; während ein popeliger Tradi an einem schönen Ort, der einem einige Kilometer Fußmarsch abfordert aber mit schöner Aussicht entschädigt, ganz überraschend Punkte bringen.
Es brächte also auch wenig, wenn jeder Cache ganz von einer Jury begutachtet und beurteilt würde. Auch dieses "Fachurteil" wäre nur eine Momentaufnahme.

Ich geize nicht mit meinen Favoritenpunkten. Da ich nicht nur Edel-Caches besuche, habe ich immer ein paar FPs übrig, die ich vergeben kann. Und die vergebe ich nicht nur für "perfekt - besser könnte man es nicht machen" sondern für "nette Idee, gute Umsetzung, schön gemacht".
Etwas genauer und differenzierte bin ich mit GC-Vote. Da bekommen dann auch FPs "nur" 4 Punkte, wenn ich der Meinung bin, da ist noch Luft nach oben.

Dass einige Caches dadurch die Sucher anziehen wie das Licht die Motten - das passiert nun mal. Ich finde es darum ganz vernünftig, wenn der Owner es dann ein wenig kanalisiert und bremst, indem er - trotz/ entgegen der GC-Richtlinien - solche Sachen macht wie "Spezialwerkzeug an Station 1"; einen Terminkalender vorgibt und die Größen der Gruppen eingrenzt.
Ganz erhlich: bei so manch einer 0815Dose/ Runde wünschte ich mir auch manches Mal, dass zwischen zwei Suchteams min. 3-4 Tage liegen müssen, damit sich die Natur halbwegs erholen kann und sich keine Cacher-Autobahn in den Wald fräst. Aber das ist wiederum ein anderes Thema.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder