Hilfe bezüglich UTM -koordinaten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Do 24. Nov 2005, 15:26

Marienplatz hat geschrieben:32 U 691596 5334766



Mit der UTM-Kartenprojektion (Universale-Transversale-Mercator-Projektion) ist es möglich die Erdoberfläche zwischen 84° nördlicher und 80° südlicher Breite, in 60 Zonen unterteilt, abzubilden.

Deutschland liegt größtenteils in den Feldern 32U und 33U .

Dann hast Du einmal den East- oder auch Rechtswert sowie den Nord- bzw. Hochwert. Diese beiden Werte sind in Meter angegeben.

Ausgehend vom Rasterpunkt E 6 91 liegt der Punkt 596 m Richtung Osten und den Nordwert nun in 766 m vom Rasterpunkt N 53 34 ausgehend..

Am besten schaust Du mal auf einer Karte mit UTM Projektion nach. Das haben eigentlich alle TOPO-Karten in 1:25000 oder 1:50000.

Bild

Alles bestens KiteGuy. Aber ich bezweifel das unser Hase in der Wiki bzw. beim Kanadier reingeschaut hat.

Gruß

Armin
Bild
Bild
Micros sind doof!

Werbung:
IT-Bunny
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Do 24. Nov 2005, 09:59
Kontaktdaten:

Beitrag von IT-Bunny » Do 24. Nov 2005, 15:28

Danke danke - ihr seid engel - ich würde mich gerne revanchieren - wüßt nur nicht wie ;)

Ich muss Sie enttäuschen - ich habe reingeschaut - nur leider blieb mir nicht die Zeit alles genau durchzulesen - deswegen bat ich um einfach simple erklärung die auch Hasen verstehen!

Ich habe im großen und ganzen sowieso nicht so viel Ahnung!!!

Aber ich danke euch nochmals sehr!!!!!!!!
Auch meinem Gentlemann HHL

Benutzeravatar
DerVerfolgte
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: So 16. Okt 2005, 19:23

Beitrag von DerVerfolgte » Do 24. Nov 2005, 15:30

OffTopic
whitesun hat geschrieben:Am besten schaust Du mal auf einer Karte mit UTM Projektion nach. Das haben eigentlich alle TOPO-Karten in 1:25000 oder 1:50000.

In Niedersachsen gilt:
Nur die neueren TOPO-Karten in 1:25000 oder 1:50000 und das aber noch nicht flächendeckend oder die alten Waldbrandkarten.
IT-Bunny hat geschrieben:Ich habe im großen und ganzen sowieso nicht so viel Ahnung!!!

Na dann wird es aber Zeit besorg dir statt HarryPotter ein paar gute Karten deiner Gegend, vieleicht bekommst Du auch ne BWkarte, und dann setz dich hin und schau mal was Du da alles findest. Kann genauso spannend sein wie ein guter Krimi
Zuletzt geändert von DerVerfolgte am Do 24. Nov 2005, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Michael

Dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz.
G.Uillotine

IT-Bunny
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Do 24. Nov 2005, 09:59
Kontaktdaten:

Beitrag von IT-Bunny » Do 24. Nov 2005, 15:34

Danke - nur vergiss nich du sprichst mich mit dem größten Anfänger was koordinaten angeht. Keine Abkürzungen - Danke ;)

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Do 24. Nov 2005, 15:36

IT-Bunny hat geschrieben:Danke - nur vergiss nich du sprichst mich mit dem größten Anfänger was koordinaten angeht. Keine Abkürzungen - Danke ;)

BW = Bundeswehr

UD = ? Ich rate mal: Finger waren schneller als Gedanken. :lol:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

IT-Bunny
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Do 24. Nov 2005, 09:59
Kontaktdaten:

Beitrag von IT-Bunny » Do 24. Nov 2005, 15:39

Hier wird dem Hasen ja richtig was beigebracht!!!!!!
*smile*

Benutzeravatar
Kite Guy
Geocacher
Beiträge: 200
Registriert: Do 21. Apr 2005, 10:07
Wohnort: nähe Düsseldorf

Beitrag von Kite Guy » Do 24. Nov 2005, 15:39

whitesun hat geschrieben:...
Alles bestens KiteGuy. Aber ich bezweifel das unser Hase in der Wiki bzw. beim Kanadier reingeschaut hat.
....


Puh, Glück gehabt :D

Man sollte vielleicht noch erwähnen das jede Koordinatenangabe zwar in Metern ist man aber nicht unbegrenzt einfach hinzuaddieren oder subtrahieren kann. Erstens läuft man irgendwann in eine andere Zone und zweitens ist UTM nunmal so angelegt als wenn man das Stück Erde flachgeklopft hätte. Was es nun aber mal nicht ist. Sieht man ja auch schön auf der Grafik :) Also vorsicht beim rumrechnen.....

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Beitrag von Die Baumanns » Do 24. Nov 2005, 15:40

Mh,
ich finde das ganze sehr bedenklich,
da schickt Dich Dein Chef los um irgendetwas über UTM Koordinaten herauszubekommen. Du kannst nicht sagen, was Du damit vor hast.
Wie genau müssen die koordinaten denn sein ?!
Soll damit ein Transformationsmodell aufgebaut werden oder nur eine einfache Datensammlung. Wie sollen die Punkte verfiziert werden.
Was ist mit Steifenübergängen, Deutschlandweite Anwendung
Da sind ganz viele Fragen offen.
Um was vernünfitiges damit anzustellen, sollte man sich schon intensiv mit der Materie auseinandersetzen.
Wenn eine grobe Angabe reicht, sind die top50 Cd´s deine Wahl.
Dort kannst Du ein entsprechendes Gitter auswählen und du kannst Straßenkreuzungen abfahren. Du kannst die koordinaten dann ablesen.

Gruß GUido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

HHL

Beitrag von HHL » Do 24. Nov 2005, 15:41

wenn es denn sooo einfach sein soll war mein hinweis auf die cacheseiten ja nicht so verkehrt.
reinbeker mühle
der standort
einfach reinzoomen.

happy hunting.

Benutzeravatar
DerVerfolgte
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: So 16. Okt 2005, 19:23

Beitrag von DerVerfolgte » Do 24. Nov 2005, 15:42

TOPO --> Topografische Karten sind karten auf denen auch die geländeformen dargestellt sind . Böschungen Strassen Höhen in unterschiedlichen Farben oder durch Höhenlinien bezeichnet.
Die Legende auf den Karten erklärt ziemlich genau was man sieht.
Gegenteil wäre zb eine Katasterkarte auf der nur die Grenzen dargestellt sind Schwarzweis ohne weitere Erläuterung (Für den unkundigen :) Wir wissen was die zahlen alle bedeuten)
1:25000 oder 1:50000 Sind die Masstäbe 1cm auf der karte 25000 oder 50000 cm in der natur.
UTM ist oben schon erklärt.


Ganz grob zu Ak
Gruß Michael

Dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz.
G.Uillotine

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder