Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Tauschgegenstände in Geocaches

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8651
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von MadCatERZ » So 20. Nov 2011, 17:11

Dunkelziffer hat geschrieben: Man muss schon einen gewissen Idealismus an den Tag legen, wenn man Wert auf gescheiten Trade in den eigenen Dosen legt. Eigentlich sehr, sehr schade, da das fair tauschen doch zu den Grundregeln gehört.
Ich finde es blöd, wenn die eigene Dose leer ist(bei fremden Dosen finde ich es schade). Aber ich sehe es auch nicht ein, ständig nachzufüllen - wobei ich das Glück habe, dass mein einziger Cache mit einem richtigen Behälter nur alle paar Wochen angegangen wird.

Werbung:
Benutzeravatar
GeoHawk
Geocacher
Beiträge: 157
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 23:24

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von GeoHawk » Di 29. Nov 2011, 21:26

Ich muss gestehen, ich bin ein Tauschmuffel. Wobei mir außer Trackables selten etwas unter gekommen ist, was ich interessant und der Mühe Wert gefunden hätte. Gammlig feuchte Haargummies, benutzte Parkscheine, Tütchen mit undefinierbarem braunem Gekrümels drin - da kann ich wenig mit anfangen.

Schlimm finde ich Dinge wie Feuerzeuge, Streichhölzer oder Chinaböller. Auch Lebensmittel (Bonbons, Gummibärchen) gehören nicht in einen Cache.

Was hier so erwähnt wird (Knicklichter, Matchboxautos, Murmeln ...) ist mir noch kaum untergekommen. Schade eigentlich. Da würde auch ich vielleicht noch zum Tauscher.
Sony Xperia Z5 Compact mit c:geo und Freizeitkarte.
Garmin Oregon 450, FW 6.20, SanDisk 8 GB µSD (Class 2), Eneloop Akkus, Vikuiti™ ARMR200 Schutzfolie matt, Freizeitkarte

Benutzeravatar
ceratool
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Di 4. Okt 2011, 11:08
Wohnort: NRW

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von ceratool » Do 1. Dez 2011, 14:06

In meinen ersten 5 Caches die ich bisher gefunden habe, bot sich für mich leider ein Anblick gähnender Leere oder absoluten Schrott. Oder gibt es Leute, die sich über halb abgebrannte Kuh-Kerzen freuen? :???:

Eigentlich sehr schade, da ich mir vorher extra ür 1 - 2€ je stück kleine Kombiwerkzeug-Schlüsselanhänger als Tauschobjekte zugelegt hatte :D . Naja, mal sehen was in Zukunft noch so kommt :roll:

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von quercus » Do 1. Dez 2011, 23:38

ceratool hat geschrieben:In meinen ersten 5 Caches die ich bisher gefunden habe, bot sich für mich leider ein Anblick gähnender Leere oder absoluten Schrott. Oder gibt es Leute, die sich über halb abgebrannte Kuh-Kerzen freuen? :???:

Eigentlich sehr schade, da ich mir vorher extra ür 1 - 2€ je stück kleine Kombiwerkzeug-Schlüsselanhänger als Tauschobjekte zugelegt hatte :D . Naja, mal sehen was in Zukunft noch so kommt :roll:
herzlich willkommen im club :)

meine empfehlung: nimm den müll aus dem cache und entsorge ihn. besser ein leerer cache als einer gefüllt mit schrott
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

OnBike²
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Di 24. Aug 2010, 10:33
Wohnort: SH

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von OnBike² » Di 6. Dez 2011, 15:55

quercus hat geschrieben:
herzlich willkommen im club :)

meine empfehlung: nimm den müll aus dem cache und entsorge ihn. besser ein leerer cache als einer gefüllt mit schrott
Womit wir wieder bei der Diskussion wären: WAS ist Müll?
Gut, einige Gegenstände (Tampons, Binden, Kronkorken, Kondome, Alkohol, Feuerzeugs etc) sind allgemein als Müll anerkannt, aber danach geht es ja schon los...
Für den einen gehören gebrauchtes Spielzeug, Murmeln etc ja auch schon zum Müll, und gehören unbedingt entsorgt! :roll:
Ich z.B. finde diese leidigen Werbegeschenke gehören in den Müll (Lanyards von Eon - wer will denn sonen shice?) - würd die aber nicht rausnehmen, denn ein anderer findet die sicher ganz prima - egal ob neu oder gebraucht... Der nächste findet Buttons gehören in den Müll, der übernächste freute sich drüber etc...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24004
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von radioscout » Di 6. Dez 2011, 18:13

Moorhuhn & friends hat geschrieben: Ich z.B. finde diese leidigen Werbegeschenke gehören in den Müll (Lanyards von
[...]
würd die aber nicht rausnehmen, denn ein anderer findet die sicher ganz prima - egal ob neu oder gebraucht...
Ja, ich. Danke fürs drinlassen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von quercus » Di 6. Dez 2011, 22:29

Moorhuhn & friends hat geschrieben:
quercus hat geschrieben:
herzlich willkommen im club :)

meine empfehlung: nimm den müll aus dem cache und entsorge ihn. besser ein leerer cache als einer gefüllt mit schrott
Womit wir wieder bei der Diskussion wären: WAS ist Müll?
Gut, einige Gegenstände (Tampons, Binden, Kronkorken, Kondome, Alkohol, Feuerzeugs etc) sind allgemein als Müll anerkannt, aber danach geht es ja schon los...
Für den einen gehören gebrauchtes Spielzeug, Murmeln etc ja auch schon zum Müll, und gehören unbedingt entsorgt! :roll:
Ich z.B. finde diese leidigen Werbegeschenke gehören in den Müll (Lanyards von Eon - wer will denn sonen shice?) - würd die aber nicht rausnehmen, denn ein anderer findet die sicher ganz prima - egal ob neu oder gebraucht... Der nächste findet Buttons gehören in den Müll, der übernächste freute sich drüber etc...
alles, was deiner meinung nach tatsächlich noch einen cacher finden könnte, dem das gefällt ist KEIN müll

aber rostige schrauben, kronkorken, alte eintrittskarten, kaputte kugelschreiber, reste von ü-ei figuren, lebensmittel, lose batterien u.ä. dürften immer als müll gelten.
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

OnBike²
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Di 24. Aug 2010, 10:33
Wohnort: SH

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von OnBike² » Mi 7. Dez 2011, 17:23

quercus hat geschrieben:
alles, was deiner meinung nach tatsächlich noch einen cacher finden könnte, dem das gefällt ist KEIN müll

aber rostige schrauben, kronkorken, alte eintrittskarten, kaputte kugelschreiber, reste von ü-ei figuren, lebensmittel, lose batterien u.ä. dürften immer als müll gelten.
Jup, da sind wir uns ja einig, aber es gibt echt Sachen, da hab ich schon Leute getroffen die sich drüber freuten, obwohl jeder normale Mensch das eindeutig als Müll deklarieren würde :ka: Als da wären z.B. Kuscheltiere die eindeutig schon 20x klatschnass waren und sonstwie anfingen ein Eigenleben zu entwickeln etc...

Benutzeravatar
29328rolf
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Jul 2008, 19:31
Wohnort: 29328 "Oberes Oertzetal"

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von 29328rolf » Mi 7. Dez 2011, 22:01

Bei Nachtcaches sind funktionsfähige Lampen eigentlich immer willkommen. Funktionsfähige AA oder AAA Batterien auch, so lange sie noch frisch sind. Meist ist jemand dabei, dem gerade die Akkus oder Batterien leer geworden sind. Das ist mir ganz zu Anfang meiner Cacherkarriere auch mal bei einem Bunker im Wald passiert, und ich war froh, mit einer gefundenen und eingetauschten Schlüsselbundlampe zurück auf den Weg zu finden. Auch gibt es inzwischen sehr preiswerte und doch leistungsfähige LED-UV-Lampen, die Neu-Nachtcacher als Trades bestimmt erfreuen.

Ich habe mit Downtrades bisher nur sehr wenige schlechte Erfahrungen gemacht; bei meinen größeren Multis wurde eigentlich immer recht fair getauscht. Nach zu füllen brauchte ich noch nie. Höchstens war mal die ganze Dose futsch. Aber das waren in diesen Fällen mit Sicherheit keine Cacher.

Grüße
Rolf

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Beitrag von quercus » Mi 7. Dez 2011, 22:23

29328rolf hat geschrieben:Bei Nachtcaches sind funktionsfähige Lampen eigentlich immer willkommen. Funktionsfähige AA oder AAA Batterien auch, so lange sie noch frisch sind. Meist ist jemand dabei, dem gerade die Akkus oder Batterien leer geworden sind. Das ist mir ganz zu Anfang meiner Cacherkarriere auch mal bei einem Bunker im Wald passiert, und ich war froh, mit einer gefundenen und eingetauschten Schlüsselbundlampe zurück auf den Weg zu finden. Auch gibt es inzwischen sehr preiswerte und doch leistungsfähige LED-UV-Lampen, die Neu-Nachtcacher als Trades bestimmt erfreuen.

Ich habe mit Downtrades bisher nur sehr wenige schlechte Erfahrungen gemacht; bei meinen größeren Multis wurde eigentlich immer recht fair getauscht. Nach zu füllen brauchte ich noch nie. Höchstens war mal die ganze Dose futsch. Aber das waren in diesen Fällen mit Sicherheit keine Cacher.

Grüße
Rolf
und meine erfahrung ist die, dass genau der cacher seine alten batterien in der dose entsorgt :nosmile:
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Antworten