Seite 6 von 10

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Mi 4. Apr 2012, 17:34
von Meliai
Au ja, Würfel als Tradeitems, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen...
Ich bin auch so ein kleiner Hamster, habe mich hauptsächlich auf die W20 eingeschossen.

Aber ich muss gestehen, dass ich nach einem 3/4 Jahr cachen in Sachen Tausch auch schon ziemlich desillusioniert bin. Und ich bin da - denke ich - wirklich recht anspruchslos. Ich finde Murmeln toll, Ü-Ei Figuren oder -Autos (ich meine wirklich die Figuren, keine Zusammenbausachen, egal ob komplett oder nur in Teilen vorhanden), Glasnuggets und ich würde sogar das EON-Lanyard eintauschen. Nicht weil es mir gefällt, oder ich sowas nutze (ich will es ja nicht behalten), aber weil ich es schön wieder weitertauschen könnte.
und wenn das Plüsch-Tradeitem halt schon a bisserl grabelig (damit meine ich schmuddelig, nicht teilverwest!) ist, dann darf es auch gerne daheim vor dem nächsten "Einsatz" mal eine Runde in der Waschmaschine drehen.

Aber in den meisten Dosen sind wirklich nur Sachen drin, die generell als Müll klassifiziert werden können (alte Kinokarten, einzelne! Streichhölzer, irgendwelche unidentifizierbaren rostigen Blechteile...) - sehr schade!

Ach ja, zur Definition von Müll: Für mich kein Müll ist alles was - völlig unabhängig davon, ob es meinem persönlichen Geschmack entspricht - mit gutem Gewissen weitergetauscht werden kann. Es sollte komplett, unbeschädigt, kindersicher sein und sich nicht in einem Zustand der (partiellen) Auflösung befinden.

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Mi 4. Apr 2012, 18:17
von Zappo
Meliai hat geschrieben:...Ach ja, zur Definition von Müll: Für mich kein Müll ist alles was - völlig unabhängig davon, ob es meinem persönlichen Geschmack entspricht - mit gutem Gewissen weitergetauscht werden kann. Es sollte komplett, unbeschädigt, kindersicher sein und sich nicht in einem Zustand der (partiellen) Auflösung befinden.
Das ist definitiv richtig - man glaubt ja garnicht, was alles so gesammelt, getauscht und geliebt wird.
Was mir die Tauscherei allerdings verleidet hat, ist die geringe Verfügbarkeit von richtigen Dosen - da trägt man dann doch ne ganze Weile sein Zeux spazieren. Ich tausch aber eher selten - ich füll lieber auf*. Zeux hat man ja genug.

Gruß Zappo

* Meine Würfel behalt ich aber - irgendwann ist mal wieder DSA fällig - zur Not im Altersheim.

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Mi 4. Apr 2012, 19:39
von MadCatERZ
Richtig, Uptrade ist oft genug der einzig mögliche Trade, nur verschwinden auch diese Items nach kurzer Zeit auf mysteriöse Weise :???:
Und ich trenne meine Spielwürfel von den Tauschwürfeln

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Mi 4. Apr 2012, 21:04
von Team Hellspawn
Bin ich der einzige nicht Würfelabergläubige DSA-Spieler? :)
In meiner Runde bricht den Leuten der Angsschweiß aus wenn sie mit fremden Würfeln würfeln müssen. Ich bin da schmerzbefreit! :)

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Mi 4. Apr 2012, 21:30
von Meliai
Da ich ein notorischer Schussel bin, kommt es immer mal wieder vor, dass meine Würfel an DSA-Abenden was anderes vorhaben und abgängig sind.
Daher würfle ich (gezwungenermassen) auch mit fremden Würfeln, ohne dabei Schweissausbrüche zu bekommen. :D

Was allerdings des öfteren vorkommt, ist dass der eine oder andere Würfel (egal, ob meiner oder fremd) von mir während der Runde genervt wieder in Kiste/Tasche/Beutel zurückbefördert und zwangsersetzt wird. Ich hab da so ein quietschbuntes Exemplar, dass sich ganz gerne mal auf 20 -1 - 20... einwürfelt. :motz:

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Mi 4. Apr 2012, 21:58
von MadCatERZ
Da poppt ja gerade wieder das Projekt DSA-Cache wieder auf - schade, dass es sich als so schwierig erweist.

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Mi 4. Apr 2012, 22:07
von Team Hellspawn
Meliai hat geschrieben:Da ich ein notorischer Schussel bin, kommt es immer mal wieder vor, dass meine Würfel an DSA-Abenden was anderes vorhaben und abgängig sind.
Daher würfle ich (gezwungenermassen) auch mit fremden Würfeln, ohne dabei Schweissausbrüche zu bekommen. :D

Was allerdings des öfteren vorkommt, ist dass der eine oder andere Würfel (egal, ob meiner oder fremd) von mir während der Runde genervt wieder in Kiste/Tasche/Beutel zurückbefördert und zwangsersetzt wird. Ich hab da so ein quietschbuntes Exemplar, dass sich ganz gerne mal auf 20 -1 - 20... einwürfelt. :motz:
Würfel müssen schön rollen, dann machen sich die Unregelmäßigkeiten in der Gestalt nicht mehr statistisch relevant bemerkbar! :)
Gegen solche die das nicht tun und nur irgendwie hinfallen habe ich auch eine Allergie! :)
MadCatERZ hat geschrieben:Da poppt ja gerade wieder das Projekt DSA-Cache wieder auf - schade, dass es sich als so schwierig erweist.
Da ist Zeit wirklich ein entscheidender Faktor. Ich bekomme es ja nicht mal hin eine Leitplanke zu bedosen! :lachtot:

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Do 5. Apr 2012, 08:36
von MadCatERZ
Alleine schon ein hinreichend großes und hinreichend unbedostes Areal zu finden, erweist sich hier oben als schwierig.
Eine andere Idee war ja noch, für jeden Gott einen Tradi auszulegen, aber das übersteigt meine Kreativität - Phex ist ja noch einfach, den könnte man vorm Finanzamt deponieren, aber Rahja?

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Do 5. Apr 2012, 11:20
von Meliai
DSA-Cache? Klingt klasse, erzähl doch mal bitte! :)
Aber wir sollten das wohl in einem eigenen Topic machen, hier würde es dann doch zu OT.

Eine Götter-Tradirunde klingt auch gut (bei 12 kann man ja zum Glück noch nicht von einem Powertrail sprechen, oder?), auch wenn ich nicht so sehr auf Tradirunden stehe und mir Multis viel lieber sind.
aber ein paar Ideen hätt ich da gleube ich schon... hmmm, muss ich mal über Ostern a bissl nachdenken. :D

Re: Tauschgegenstände in Geocaches

Verfasst: Do 5. Apr 2012, 14:11
von MadCatERZ
Den Thread gibt es schon, folgen Sie mir http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=9 ... DSA+Caches