Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Internet im Wald - das geht mir auf...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von imprinzip » Mi 23. Nov 2011, 21:46

Rupa hat geschrieben:
imprinzip hat geschrieben:Ebenso wie ich T-Rating erkennen kann, ob ich meine Klettersachen zu Hause lassen kann oder nicht.
Das solltest Du hoffentlich nicht an der T-Wertung erkennen können bzw. müssen, sondern am Attribut "Kletterausrüstung benötigt"!
Genau.
Und da sieht man, dass es doch durchaus sinnvoll erscheint, Ratings, Listings und Attribute ernst zu nehmen.

Aber seither hat mir Beschreibung und Rating immer das Notwendigste erklärt - die Attribute zählen für mich eher zu den zusätzlichen Hinweisen, falls ich mit den beiden ersteren (im Vorfeld) nicht weiterkomme.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Werbung:
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5660
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von hustelinchen » Mi 23. Nov 2011, 21:54

imprinzip hat geschrieben:..dass Ratings oder Listings so langsam keine wirkliche Rolle mehr spielen...
Ich hoffe, ich irre mich in dem Punkt.
Da denke ich, ja, du irrst. Nachdem ich ein paar Mal drauf reingefallen bin und auf dem Weg zu einem Tradi im Wald erst nach einigen 100 Metern gesehen habe, dass es ein T5 ist, seitdem filtere ich die bei meinen PQs raus. So kann ich wenigstens bei den Tradis auf meinem Gerät einfach mit Stift und GPS losziehen. Ok, passt manchmal auch nicht, weil man einen bestimmten Schraubendreher hätte mitbringen sollen, aber das ist seltener als die T5 Baumdosen.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8597
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von MadCatERZ » Mi 23. Nov 2011, 21:55

imprinzip hat geschrieben:
MadCatERZ hat geschrieben:...entweder ich stelle mich der Herausforderung oder nicht.
Aber ich hätte wenigstens im Vorfeld gewusst, ob ich im Wald mobiles Internet brauchen werde oder ob das allgemeine Wissen ausreicht.
Ebenso wie ich T-Rating erkennen kann, ob ich meine Klettersachen zu Hause lassen kann oder nicht.
Und dafür haben wir die D-Wertung. Wenn der Owner schon das Rätsel im Listing erwähnt, dürfte er die D-Wertung auch mit Bedacht wählen.
imprinzip hat geschrieben: Aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass Ratings oder Listings so langsam keine wirkliche Rolle mehr spielen...
Ich hoffe, ich irre mich in dem Punkt.
Ich denke, dass das mit dem beim Legen geleistetem Aufwand korreliert.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5660
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von hustelinchen » Mi 23. Nov 2011, 21:57

imprinzip hat geschrieben: - die Attribute zählen für mich eher zu den zusätzlichen Hinweisen, falls ich mit den beiden ersteren (im Vorfeld) nicht weiterkomme.
Die zeigt mein Gerät gar nicht an. Und da ich nur Multis ausdrucke, sind die Attribute bei Tradis für mich nicht sichtbar.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von imprinzip » Mi 23. Nov 2011, 22:02

MadCatERZ hat geschrieben: Und dafür haben wir die D-Wertung. Wenn der Owner schon das Rätsel im Listing erwähnt, dürfte er die D-Wertung auch mit Bedacht wählen.
Das sieht das Saarland irgendwie nicht ganz so...
Den konnte ich mir jetzt beim besten Willen nicht verkneifen.
:D
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von radioscout » Mi 23. Nov 2011, 22:18

Wo kann man sich denn noch auf D/T-Werte und Attribute verlassen?
Ich habe kürzlich einige Klettercaches mit einem T-Wert von <=3 gefunden. An die bin ich nur rangekommen, weil ich sie auf dem Rückweg vom Kunden gesucht und immer eine Leiter im Firmenwagen habe.

Und Attribute? Erst kürzlich wurde wieder ein Multi freigegeben, bei dem deutlich im Listing steht, daß es an einer Stage ein Rätsel zu lösen gibt, sogar ein Geochecker ist im Listing verlinkt. Aber das entsprechende Attribut fehlt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5660
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von hustelinchen » Do 24. Nov 2011, 00:13

radioscout hat geschrieben: wurde wieder ein Multi freigegeben, ... sogar ein Geochecker ist im Listing verlinkt.
So etwas habe ich auch schon ein paar Mal gesehen. Da soll ich dann mittendrin nach Hause fahren, um nachzusehen, ob mein Ergebnis stimmt? Nö, da geht der Owner auch davon aus, dass man das mobile Internet immer mitschleppt.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von Kalleson » Do 24. Nov 2011, 08:56

Vielleicht wäre ein Attribut für "Mobile Internet required/recommended" sinnvoll... Nur müssten die Owner es dann auch verwenden....
Bild

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von Kalleson » Do 24. Nov 2011, 09:04

irgendwie so....
Dateianhänge
attribute.JPG
attribute.JPG (2.35 KiB) 194 mal betrachtet
Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Internet im Wald - das geht mir auf...

Beitrag von Zappo » Do 24. Nov 2011, 11:10

Manchmal hab ich den Eindruck, da fehlt ein bisschen das Verständnis für das Geschriebene.....
radioscout hat geschrieben:
Zappo hat geschrieben: Das Field-Puzzle-Icon bedeutet aber NICHT das Verlegen eines Mysteries ins Freie, sondern dient eher der Unterscheidung von schwereren und leichteren Caches.
Wo steht das? Was ist leicht und was ist schwierig? Was der eine sofort löst ist für den anderen unlösbar und umgekehrt.
FP-Icon steht, wenn MEHR gemacht werden muß als Koordinaten ablesen.

Aaaaalso:
kein Field-Puzzle-Icon = ich muß nur Koordinaten ablesen = leicht
Field-Puzzle-Icon = ich muß mehr Koordinaten ablesen, ein Rätsel, eine Aufgabe lösen = schwer
radioscout hat geschrieben:
Zappo hat geschrieben:Die grundlegende Anforderung, daß die Caches unterwegs mit der im Listing angegeben Ausstattung und Fähigkeiten bleibt m.E. davon unberührt.
Diese Anforderung kann kein Rätsel erfüllen.
Das ist die Frage, was ist ein "Rätsel". Wenn Du Wissensfragen a la wer wird Millionär meinst, mag es sein. Unter Rätsel verstehe ich aber auch Sodokos oder wie die heißen, ein Puzzle zusammensetzen, vor Ort in der Burg irgendwas ermitteln, sehen, peilen, schmecken, riechen, tasten, abmessen. Ganz abgesehen davon, daß man INNERHALB des Multis ja auch noch Info-Handouts wie Codes, Vokabeln, Hinweise kriegen kann........

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder