Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Maddin
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 22:18
Wohnort: Kleve/Niederrhein

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von Maddin » Di 29. Nov 2011, 17:14

argus1972 hat geschrieben:Vorfreude ist doch auch schön! :^^:
Ach ja, und was ist eigentlich schlecht daran, sich auf seine Cachetouren etwas vorbereiten zu müssen? Es gibt (immer noch) Leute, die machen das in gewisser Weise mit jedem Cache, den sie angehen. Die lesen tatsächlich vorher Listings, wählen die Dosen im Vorfeld genau aus, damit sie nach Beuteschema Caches suchen und Enttäuschungen vermeiden können und haben sogar Spaß daran.
Ich glaube, Zappo hat mal zum Thema "Vorbereitung" sinngemäß so etwas gesagt wie "Das ist Geocaching".
Ich stimme ihm da zu, muss ich sagen.

Jepp!!
- trotzdem ich PM bin
- trotzdem ich regelmäßig eine Homezone-PQ auf's Gerät schiebe
- trotzdem ich meistens eine angepasste PQ generiere, wenn ich außerhalb unterwegs bin
- trotzdem ich auch von den noch so sorgfältig im Vorfeld ausgewählten Dosen, seien es Tradi's oder 4/4-Multi's, immer wieder mal erleben muss (wie schrecklich!!!! ;) ), eine Dose tatsächlich einfach NICHT zu finden!!!!
- kann ich auch an einem Tradi gleich hier an der Straße vorbeifahren, ohne vor Wehmut das Heulen anzufangen
- drucke ich oft Listings aus
- verbringe ich Stunden damit, mir die interessantesten Dosen herauszusuchen
- bin ich nicht zum Power-Rudel-Flach-Sonstwas-Cacher geworden...
- fahre ich nachher nach Hause und freue mich trotz nur einer oder auch keiner gefundenen Dose darüber, Zeit mit Cachen verbracht zu haben (Mein Tag mit den bislang meisten Funden: 13- und das war der zweite Tag mit GC für mich überhaupt...)
- sind die meisten meiner Caches aus einem ganz bestimmten Grund, der persönlicher Natur ist (keine Persönlichkeitsstörung oder sowas :irre: ;) , PMO


- UND DAS IST GUT SO

Werbung:
Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von Kalleson » Di 29. Nov 2011, 17:39

Um Gerechtigkeit walten zu lassen, habe ich gerade angefangen bei all meinen nicht PMO Caches alle Logs von Premiummembern zu löschen...
Bild

Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2099
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von kohlenpott » Di 29. Nov 2011, 17:45

:lachtot:

Benutzeravatar
Freddax
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 10:36

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von Freddax » Di 29. Nov 2011, 22:44

kalleson hat geschrieben:Um Gerechtigkeit walten zu lassen, habe ich gerade angefangen bei all meinen nicht PMO Caches alle Logs von Premiummembern zu löschen...
:up:
Sehr schön!

Ich bin auch PM, aber wirklich nur wegen der bequemen Möglichkeit, eine Query zu ziehen. Meine Caches dürfen alle suchen, ich sehe keinen Sinn darin, Caches nur für PMs zu veröffentlichen. Weder sind alle BasicMember Grobmotoriker, noch gehen alle PMs bei der Cachesuche verantwortungsvoll und umsichtig vor. Warum also die Einschränkung?

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von adorfer » Mi 30. Nov 2011, 00:05

44 Postings in 24h zu einem Thema, was jeden Monat mindestens einmal verhandelt wird: Kein schlechter Wert!
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

blackschneck
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 12:42

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von blackschneck » Mi 30. Nov 2011, 00:25

Ab und zu kommt es auch mal vor, das man eine einfache Tradirunde, so wie wir das gemacht haben, auf PMO setzt.

Wir haben es erst als BM-Caches versucht, immer fehlten Dosen. Jetzt ist nur der erste frei, die anderen PMO, keine Dose mehr gemuggelt. Oder die Wildschweine die sie vorher gemuggelt haben, oder verschweinerlt, haben kein PM-Account.

Würde ich sagen, es liegt daran, dass die Jäger und Naturschützer die Koords nicht mehr sehen? Was mich dann wundert, warum schreiben sie sich die Koords nicht auf oder finden die Stelle in ihrem eigenen Wald wieder? Weiss der Geier...

Wir haben PM um Querys zu ziehen, eine gute Erfindung..

LG

die blackschnecks

Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 957
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von ColleIsarco » Mi 30. Nov 2011, 08:11

Moin moin
Freddax hat geschrieben:Weder sind alle BasicMember Grobmotoriker, noch gehen alle PMs bei der Cachesuche verantwortungsvoll und umsichtig vor. Warum also die Einschränkung?
Ja nee, mach jetzt bloß keine Feindbilder kaputt :shocked: :headbash: :scared:
blackschneck hat geschrieben: Wir haben es erst als BM-Caches versucht, immer fehlten Dosen. Jetzt ist nur der erste frei, die anderen PMO, keine Dose mehr gemuggelt. Oder die Wildschweine die sie vorher gemuggelt haben, oder verschweinerlt, haben kein PM-Account.
Ah geht doch! :ducken:
blackschneck hat geschrieben: Würde ich sagen, es liegt daran, dass die Jäger und Naturschützer die Koords nicht mehr sehen?
Wenn das dier Ursache ist, dann liegt das Problem wo ganz anders. BTW: Die betreffenden Stellen haben PM-Zugang oder bekommen ihn noch.


Gruß
ColleIsarco
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von steingesicht » Mi 30. Nov 2011, 09:14

ColleIsarco hat geschrieben: Die betreffenden Stellen haben PM-Zugang oder bekommen ihn noch.
Ach - wie war das? Jetzt fängst Du selber damit an lang gepflegten Irrglauben kaputt zu machen. :motz:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Schrottie

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von Schrottie » Mi 30. Nov 2011, 09:15

blackschneck hat geschrieben:Wir haben es erst als BM-Caches versucht, immer fehlten Dosen. Jetzt ist nur der erste frei, die anderen PMO, keine Dose mehr gemuggelt. Oder die Wildschweine die sie vorher gemuggelt haben, oder verschweinerlt, haben kein PM-Account.
Siehst Du, ich habe es genau anders herum erlebt. Die einzige Dose die mir je gemuggelt wurde, ist ein PMO.
blackschneck hat geschrieben:Würde ich sagen, es liegt daran, dass die Jäger und Naturschützer die Koords nicht mehr sehen? Was mich dann wundert, warum schreiben sie sich die Koords nicht auf oder finden die Stelle in ihrem eigenen Wald wieder? Weiss der Geier...
Falsch, die sehen die nach wie vor, und zwar direkt bei GC auf der Karte, das ist es also nicht. Bleibt eine Vermutung: Der größte Schwung Geocacher ist da durch. Denn in der Anfangsphase solcher Cachereihen kommen ja die ganzen Horden, die werden zwangsläufig auch gesehen. Irgendwann werden es weniger Leute und damit werden auch weniger gesehen, die Trampelpfade sind nicht mehr ganz so deutlich und die Gefahr das Dritte auf die Dose aufmerksam werden sinkt. Eine ganz einfache Rechnung. Das hat also alles nichts mit PMO und dergleichen zu tun.

Übrigens sind es es eben oft andere Spaziergänger/Wanderer, die auf solche Reihen aufmerksam werden, denn Jäger und Waldbesitzer finden so eine Stelle wie Du schon richtig anmerkst, ohnehin wieder und würden somit auch nach einer gewissen Zeit kontrollieren gehen. Abgesehen davon lassen Jäger und Waldbesitzer die Dosen selbst bei Kenntnis in den allermeisten Fällen liegen und gehen den "offiziellen" Weg der Beschwerde über Groundspeak. Auch, wenn sich hier im Forum das Gerücht über den Tupperdosen klauenden Jäger recht hartnäckig hält.

Benutzeravatar
Freddax
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 10:36

Re: Muss ich jetzt für jede Sch**** zahlen?

Beitrag von Freddax » Mi 30. Nov 2011, 10:10

ColleIsarco hat geschrieben:Moin moin
Freddax hat geschrieben:Weder sind alle BasicMember Grobmotoriker, noch gehen alle PMs bei der Cachesuche verantwortungsvoll und umsichtig vor. Warum also die Einschränkung?
Ja nee, mach jetzt bloß keine Feindbilder kaputt :shocked: :headbash: :scared:
Tschuldigung, war wohl ein kurzer Anflug von Realität, also:
Böse, böse BMs, werfen lieblos die Dosen in die Landschaft!
Das Gegenteil: gaaaaanz liebe PMs, die jeden Cache liebevoll trockenlegen, das Logbuch gebügelt und sauber geknickt nach dem Eintrag zurücklegen und dann den Cache noch mit einem handverlesenen, schimmelfreien Extrastöckchen tarnen :D

Schrottie hat geschrieben:
blackschneck hat geschrieben:Wir haben es erst als BM-Caches versucht, immer fehlten Dosen. Jetzt ist nur der erste frei, die anderen PMO, keine Dose mehr gemuggelt. Oder die Wildschweine die sie vorher gemuggelt haben, oder verschweinerlt, haben kein PM-Account.
Siehst Du, ich habe es genau anders herum erlebt. Die einzige Dose die mir je gemuggelt wurde, ist ein PMO.
Eine Dose wird doch nicht gemuggelt, weil sie sichtbar auf GC.com gelistet ist, sondern weil sie an ihrem Platz entdeckt und gemuggelt wird. Die Tarnung "PMO" funktioniert in der freien Wildbahn leider noch nicht, da muß GC erst nen Update nachschieben...
*aber wenn das mal kommt, dann setz ich meine Dosen auch auf PMO :lachtot:

So einfach es klingt, manchmal ist der Platz für einen Cache schlecht gewählt und deshalb wird er gemuggelt...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder