Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

granne123
Geocacher
Beiträge: 90
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:18

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von granne123 » Di 20. Dez 2011, 21:09

Wenn wir einen Kirchen-Cache suchen, gehen wir immer mit unseren Kindern über den Friedhof und lesen besonders auffällige Grabsteine, auch wenn der Friedhof garnicht betreten werden muss. Es ist eine schöne Möglichkeit seinen Kindern den Ort der Erinnerung, ohne akuten Trauerfall, näher zubringen und ihnen zu zeigen wie man sich dort verhält.
Es gibt leider immer einige Leute die sich nicht benehmen können, sei es auf einem Friedhof oder sonst wo.
Ich finde es schön wenn man durch Caches auf einen vergessenen oder besonders schönen Friedhof aufmerksam gemacht wird. Allerdings sollte die Dose nicht auf dem Friedhof versteckt sein.

Werbung:
veipaaa
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 15:47

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von veipaaa » Di 20. Dez 2011, 22:16

Hallo,

ich habe das Thema gestartet, weil auf dem Tierfriedhof wo unser Kater begraben liegt eine Stage eines Multis liegt.

Ich habe schon selbst gesehen, das ein Cacher nicht auf den Parkplatz gehalten hat(ca. 75m vom Tierfriedhof entfernt), sondern soweit wie möglich ran gefahren ist. Mit dem Navi raus, was gemessen, über den Friedhof gelatscht, in den Wald und zurück.

Ich war so perplex und habe ihn leider nicht angesprochen. Ich habe auf das Log gewartet, aber entweder hat er das Final nicht gefunden oder nur noch nicht geloggt.

Also sowas finde ich echt daneben, auch wenn es "nur" ein Tierfriedhof ist.

Danke für eure Meinungen und Diskussionen.
Ich mache grundsätzlich keine Friedhofscaches, aber wenn, würde ich mich so nicht benehmen.

Gruß
Frank
Bild

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von adorfer » Mi 21. Dez 2011, 02:17

In Brüssel gibt es einen Cache auf einem Friedhof, der sich direkt auf einer Grabstelle befindet.
Der dort beerdigte ehemalige Cacher hatte sich das so gewünscht.
Finde gerade den WP nicht wieder, aber ich vermute, dass es das meistbesuchte Grab auf dem Friedhof ist.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Smoerf
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von Smoerf » Mi 21. Dez 2011, 07:00

baer hat geschrieben: Warum gehst Du davon aus? Warum müssen wir Geocacher von unseren Hobby-Kollegen immer das schlechteste annehmen? Was denken Hobby-Fremde von uns, wenn sie das lesen?
baer hat geschrieben: Na und? Ich nehme auch immer wieder Muggles wahr, die falsch parken und sich nach meinen Maßstäben auffällig, unangemessen oder sonstwie negativ verhalten. Das passiert überall, wo Menschen sind.
baer hat geschrieben: Ein solches Verhalten rechtfertigt aber keinen "Generalverdacht" gegen Cacher. Die Quote von Leuten, die sich aus irgendeinem Grund oder nach irgendeinem Maßstab unangemessen Verhalten, dürfte bei Cachern annähernd genau so groß oder klein sein wie in anderen Teilen der Gesellschaft auch.
Okay, ich hab mich wohl ein wenig missverständlich ausgedrückt!
Natürlich gibt es in allen Teilen der Gesellschaft Mitmenschen, die sich in einigen Momenten nicht angemessen verhalten und ich glaube, jeder von uns wird selbst schon ein- oder vermutlich sogar auch mehrmals in einer Situation gewesen sein, in der man später selbst oder andere sagen werden, dass das eigene Verhalten unter aller Kanone war.
Und gerade aus diesem Blickwinkel gehe ich davon aus, dass eben auch unter den Cachern Leute sind, die sich nicht einem Friedhof angemessen verhalten, so dass ich eben lieber keinen Cache auf einem Friedhof sehen möchte um diese mit Sicherheit nicht große aber dennoch vorhanden Anzahl an sich unpassend verhaltenen Cachern direkt von diesem Ort freizuhalten und den Trauernden ihren Ort belassen!

Zumindest die Friedhöfe die ich bislang besucht habe sind eher ruhig angelegt, so dass es auch eine ganze Reihe an anderen Leuten gibt, die mich neben den vielleicht unangemessen auftretenden Cachern auf einem Friedhof stören. Dazu zählen z.B. auch Fahrradfahrer, die mit einer Gruppe von 20 Leuten ihre Tour quer über den Friedhof gestalten oder eine Schulklasse (etwa 7. Schuljahr), die mit ihrem Biologielehrer über den Friedhof laufen um sich die unterschiedlichen Bäume dort anzuschauen, während der Lehrer ständig seine Gruppe lautstark ermahnen und zusammenrufen muss. Meiner Meinung nach gibt es für all diese Dinge deutlich passendere Orte, so dass man hierfür keinen Friedhof nutzen muss!

Gruß
smoerf

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von radioscout » Mi 21. Dez 2011, 12:22

-jha- hat geschrieben:In Brüssel gibt es einen Cache auf einem Friedhof, der sich direkt auf einer Grabstelle befindet.
Der dort beerdigte ehemalige Cacher hatte sich das so gewünscht.
Finde gerade den WP nicht wieder, aber ich vermute, dass es das meistbesuchte Grab auf dem Friedhof ist.
Und an meinem Grab wird jeden Sonntag eine Rockband spielen. Das habe ich mir so gewünscht. :???:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Atti
Geomaster
Beiträge: 635
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 18:07

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von Atti » Mi 21. Dez 2011, 13:10

Hi,

ich finde Stationen (und auch Caches) auf dem Friedhof durchaus in Ordnung, wenn das ganze pietätvoll geschieht und man keine Trauernden in irgendeiner Form in ihrer Trauer stört. Selbiges gilt für Tierfriedhöfe.
Viele Dortmunder Friedhöfe sind auch Parkanlagen - da gibt es Ecken, die weit genug von allen Gräbern weg sind, daß man da wirklich niemanden stört. Eine Zahl von einem Grabstein oder einem Ehrenmal ablesen - warum nicht.
Ich habe nun inzwischen schon einige sehr schöne Friedhofscaches gemacht.

LG
Atti

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von adorfer » Mi 21. Dez 2011, 13:16

radioscout hat geschrieben: Und an meinem Grab wird jeden Sonntag eine Rockband spielen. Das habe ich mir so gewünscht. :???:
Wenn denn die dargebotenen Werke passen? Gibt ja durchaus passablen Christian-Rock.

Man bedenke bitte, dass Friedhofsverwaltungen inzwischen die unmöglichsten Dinge unternehmen, um sich ein "für die ganze Familie attraktives Image" zu geben. Damit eben nicht nur Witwen im Seniorenalter dort anzutreffen sind.
Sie versuchen sich gegen den Trend "weg vom Reihengrab", hin zu namenlosen Urnenfeldern zu stemmen. Denn das bringt kein Geld.
Denn nur ein von vielen häufig besuchter Friedhof schafft Anreiz, am Grab zu repräsentieren, d.h. "groß" und "aufwändig bebaut". Am besten wieder mehr "standesgemäße Familiengruften".

Und wie tun sie das? Friedhofscaffes, Friedhofsfeste mit Bands und Kinderhüpfburg.

Lange Rede, kurzer Sinn: Viele Gemeinden bemühen sich, ihre Friedhöfe wieder rentabler zu gestalten. Und dafür wird Publikum gelockt. Und Kritik hinsichtlich "Würde des Ortes" wird dort dann mit "moderner, offener, nicht mehr so verstaubt, familienfreundlich" begegnet.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Mark
Geowizard
Beiträge: 2524
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von Mark » Mi 21. Dez 2011, 14:01

Solange die Dose außerhalb des Friedhofs versteckt ist, sehe ich da kein Problem. Eher im Gegenteil. Auch auf Friedhöfen kann man Interessantes lernen.

barsoi
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Di 20. Sep 2011, 09:58

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von barsoi » Mi 21. Dez 2011, 16:13

Ich habe damit kein Problem. Ich passe mein Verhalten der örtlichen Gegebenheit an.
Z.B. würde ich nie nachts auf einem Friedhof cachen gehen und auf kleinen Dorffriedhöfen sollten man auch vorsichtiger sein, da kennen sich die Leute und man fällt auf wie der besagte farbige Hund.

Auf größeren Friedhöfen sehe ich da weniger Probleme, zumal dort, und insbesondere in Osteuropa oder im Süden wirklich wunderschöne Grabstellen sind.
Als Suchaufgabe ist das absolut in Ordnung - nur die Dose würde ich aus Rücksicht auf die Mitmenschen nicht im "aktiven" Teil des Friedhofs verstecken.

Ich denke es kommt sehr auf den respektvollen Umgang mit seiner Umwelt an.
Leider habe ich es auch erleben müssen, das eine Gruppe von Neucachern mit uns einen NC machen wollte, der zu einer Gruft und einigen Grabstellen (viele Jahrzehnte alt und mitten im Wald) führte, die dann johlend und angetrunken erschienen sind - das geht absolut zu weit.

Grüße Stephan

Merkur
Geomaster
Beiträge: 328
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 23:48

Re: Multicache / Stage auf Tierfriedhof

Beitrag von Merkur » Mi 21. Dez 2011, 19:34

Habe mit Caches auf Friedhöfen kein (unlösbares) Problem. Wenn mich ein Cache dort stört würde ich ihn halt einfach entfernen lassen.

Antworten