Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Deutschland Trail Nord/Süd

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Projekt > Deutschland Trail Nord/Süd

Ja
17
13%
Nein
103
82%
Enthaltung
6
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 126

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von quercus » Fr 20. Jan 2012, 13:22

wir werden diesen trail als opencaching.com only trail anlegen. damit wäre der faktor statistik vom tisch und er könnte sich einzig und alleine auf seine attraktivität, sein naturerlebnis, seine vielfältigkeit und sein abenteuer konzentrieren. nur noch an langen wanderungen, tollen orten und spannenden verstecken interessierte cacher würden den trail besuchen und ihn sicher zu einem großartigen event und einer echten bereicherung dieses hobbys machen. dank der arbeit der owner, die befreit von statistik, reviewern und sonstigen zwängen sich ganz und gar ihrer kreativität hingeben können. außerdem würde dadurch eine alternativer plattform gestärkt und eine lobenswerte konkurrenz zum etablierten system geschaffen. also ich freue mich, packe schon mal meine sachen und ....

.#
.#
.RING RING RING
.#
.#

SCHAAAATTTZZ, aufstehen.
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Werbung:
OnBike²
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Di 24. Aug 2010, 10:33
Wohnort: SH

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von OnBike² » Fr 20. Jan 2012, 16:55

Speicher3 hat geschrieben: Du meinst, man soll einen solchen Cache nach Nehbergs Motto "Lerne leiden ohne zu klagen" angehen? Das könnte helfen.
Da brauchst du keine Powertrails, da reichen diverse Kackdosen in meiner Homezone - kann dir ohne groß nachzudenken sicher 20 nennen. Dann kannste das mit dem Leiden ohne zu klagen gerne ausprobieren :/
Aber wehe du kritisierts die - du hast gefälligst noch dankbar dafür zu sein, oder die Lokalprominenz macht dich kaputt - jawohl Sklave - auf die Knie... :sm:

OnBike²
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Di 24. Aug 2010, 10:33
Wohnort: SH

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von OnBike² » Fr 20. Jan 2012, 17:34

MadCatERZ hat geschrieben:
Moorhuhn & friends hat geschrieben:Doofe Idee. Warum? Ich wohne in Schleswig-Holstein, und hier liegen mehr Powertrails als alles andere.
Ich habe den Süd-SH-Trail mehr oder weniger vor der Haustür liegen, aber so richtig große Trails mit Massenabfertigung sind mir weiter nicht bekannt :???:
Mir fallen auf Anhieb sofort der Süd-SH Trail, der Kanaltrail, Schwesinger Powermeile, Küstentrail... etliche weitere zwischen 30 und 150 Dosen Serien ohne Anspruch...

Inzwischen geschlossen z.B. Nord-Serie nur als Beispiel...

Wir haben das sogar mal versucht, aber nach 10 versuchten Dosen der Nord-Serie hatten wir es ein für alle Mal satt. Alle 160m ca. aus dem Auto steigen, über einen Graben springen, den Abhang hoch das ganze bei strömendem Regen... dann liegen da stets nur PETlinge (mit viel Glück!!!) oder Filmdosen mit klatschnassem Logbuch... nein danke. Auch dabei die Aussicht geniessen bringt nichts.

Da laufe ich z.B. den NOK lieber einmal so entlang, und ignoriere alle 160m die Dose, anstatt mich da zu bücken und meinen Stempel zu betätigen.

Gibt auch massig T3-5 Serien, Mystery-Serien und was weiss ich nicht allles in SH. Aber anstatt aus einem Geistesblitz und / oder einer tollen Idee - WENIGE dafür TOLLE Dosen (z.B. schöne Multis) zu machen werden eben direkt mal Tradi Serien hingerotzt - grauenvoll.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8620
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von MadCatERZ » Fr 20. Jan 2012, 20:09

Moorhuhn & friends hat geschrieben: Mir fallen auf Anhieb sofort der Süd-SH Trail, der Kanaltrail, Schwesinger Powermeile...
Na, das sind ja doch einige, aber sowas nehme ich gar nicht wahr, ich habe auch einen eher kleinen Suchbereich(noch...) - einen kleinen Powertrail habe ich auch gemacht, der war aber, wenn ich die Schilderungen anderer PTs lese, wohl aber einer aus der Oberliga: Jede Dose einzeln beschriftet(für den Bonus), die Dosen teilweise fixiert - leider wurde das Ding archiviert. Leider, weil jetzt der Süd-SH-Trail diese doch recht schöne Straße blockiert.

Benutzeravatar
treemaster
Geoguru
Beiträge: 3160
Registriert: Do 20. Mär 2008, 14:48
Wohnort: 74177 Untergriesheim
Kontaktdaten:

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von treemaster » Fr 20. Jan 2012, 20:26

quercus hat geschrieben:also, ich finde die idee nur unter einer bedingung gut:

es wird der Rüdiger Nehberg Trail und man muss die Route genau so absolvieren, wie er vor 25 Jahren seine Tour durch Deutschland gemacht hat :D ... falls sich noch irgend wer an diesen deutschen Pionier der Survival-Szene erinnert :)

ansonsten: ne, doofe idee
Volle Zustimmung :gott:
Du willst einen Powertrail? Dann leg eine Startdose am Bodensee und eine Enddose in Stalingrad .... und lass die Verrückten die gleiche Strecke laufen, die mein Opa machen mußte (ca. 3200km). Wer dann immer noch nicht genug hat soll noch den Appalachian Trail (3500km) hinterhermachen :irre:

MrMagic
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 12:39

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von MrMagic » Di 28. Feb 2012, 19:18

Schön diesen ganzen Kommentare zu lesen.

- Das Wort Trail wird immer gleich zum >>> Powertrail
- Es ging auch nicht darum das ein Owner 1000 Dosen versteckt.
- Bestehende Caches einbinden ist schon das Ziel und daraus soll dann die längste Strecke werden.
- Die Caches bekomme dann einen Zusatz so z.b. : N/O 152 - Der Baum am Rand , dadruch wird er Nummeriert und gehört zur Strecke

- Ja es sollen auch schöne Caches sein und halt nicht nur am Autowegesrand liegen !
- Die Idee Bahn und Fahrad und Übernachtung finde ich auch schick.

Ihr glaub doch nicht ehrlich das ich diese Dosen alle selber legen würde ????

Das soll wenn ein Projekt werden, ja es geht um Tradis und nein die Strecke kannste nicht in 24 H ablaufen, fahren , warten etc.

Wer solche Strecken mag nicht mag sie mach oder liegen läßt ist mir Schnuppe

Es wird auch nicht alle 160m Dose geben !

Maddin
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 22:18
Wohnort: Kleve/Niederrhein

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von Maddin » Di 28. Feb 2012, 20:10

magisch halt...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von Zappo » Di 28. Feb 2012, 20:30

MrMagic hat geschrieben:Schön diesen ganzen Kommentare zu lesen.

- Bestehende Caches einbinden ist schon das Ziel und daraus soll dann die längste Strecke werden.
- Die Caches bekomme dann einen Zusatz so z.b. : N/O 152 - Der Baum am Rand , dadruch wird er Nummeriert und gehört zur Strecke
- Ja es sollen auch schöne Caches sein und halt nicht nur am Autowegesrand liegen !
Die Frage bleibt: WARUM? Wie heißt es so schön: "Die Beweislast trägt der Veränderer".

Ich werfe mal die These auf, daß es in D sowieso problemlos möglich ist, von Flensburg nach Garmisch zu laufen und alle 2-3 km einen Cache zu finden. Vielleicht gibts da noch weiße Flecken, aber die sind auch bald weg - und da ist es mir lieber, die werden nach ein bisschen Überlegen und mit Bedacht gelegt, als schnell im Rahmen eines solchen Aktionismus´.

Was tatsächlich prickelnd wäre, wenn sich die lokalen Cacher mal zusammentun würden, um aus den bestehenden Caches einen attraktiven Streckenvorschlag zu basteln - dazu müsste keine Dose zusätzlich gelegt werden - und auch nicht degradiert - ähhhh umbenannt.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von JackSkysegel » Di 28. Feb 2012, 22:41

Die traurige Warheit ist aber, dass es vollkommen egal ist, wie viele Cacher sich hier gegen so einen Trail aussprechen, oder was für Gründe gegen so etwas sprechen. Am Ende wird er doch gelegt und geloggt.

Ja, die guten alten Zeiten (das war leider vor meiner Zeit) sind anscheinend wirklich vorbei.

Stellt euch vor, einer legt einen schlechten Cache und keiner geht hin. Das wäre doch mal ein Signal.
Unechter Cacher (Tm)

rolf1327
Geomaster
Beiträge: 819
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 14:02
Wohnort: Frankfurt

Re: Deutschland Trail Nord/Süd

Beitrag von rolf1327 » Di 28. Feb 2012, 23:15

MrMagic hat geschrieben:Wer solche Strecken mag nicht mag sie mach oder liegen läßt ist mir Schnuppe
Das ist die perfekte Einstellung, dem Hobby einen guten Dienst zu erweisen !

Du hast gefragt und eine (mehrere) Antworten bekommen. Wenn es dir sowieso "Schnuppe" ist, warum fragst Du dann?
Σ(F) / Σ (DNF) > 1

Antworten