Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von Stramon » Do 19. Jan 2012, 19:09

Das 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) ist ein Event speziäl für Anfänger und (Noch)nichtcacher.
Wenn ihr mich fragt, ein weiterer Sargnagel für unser Hobby.

Die bisherigen will attend Logs, sind wohl eher nicht ganz ernst gemeint. :lachtot:

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Werbung:
8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von 8812 » Do 19. Jan 2012, 22:22

Ich würde mir wünschen, daß Groundspeak dem ein oder anderen Fake-Teilnehmer für das schäbige und sozialschädliche Verhalten die Gelbe Karte zeigte.
Mit Ruhm hat sich dort niemand bekleckert.
Frohes Jagen
Hans

ITS6
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 18:33

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von ITS6 » Do 19. Jan 2012, 22:38

Danke Dir 8812
Mein Cache wird viel zu oft verkehrt verstanden und die Gemüter puschen nun auf.
Ich sehe das als Öffentlichkeitsarbeit um jung und alt zusammen zu bringen. meine 168 Logs sind im Vergleich zu anderen nicht viel, dennoch habe ich Erfahrungen gegenüber einer großen fetten NULL und es geht bei diesem Event nur darum Menschen näher zu bringen und ein Hobby vorzustellen und näher zu bringen, hier wird nichts verraten oder angeprangert.
Mein letzter Cache wurde gemuggelt sabotiert und völlig zerstört, nun war es Unwissenheit oder wilde Teenager, völlig egal, doch wer Verständnis für ein Hobby wie das unsere hat, der würde die Dose vor Ort lassen und Verstecke nicht vernichten. Es ist einfach nur Schade, dass Teile der Cachergemeinde so massiv ein geplantes Event mit so viel Vorbereitungszeit und getätigten Absprachen zerstört. Um dem Topf noch einem Deckel zu geben, ich bekomme den Raum und alles was dazu gehört, eben wie beschrieben kostenlos gestellt und ich nehme doch auch keinen Eintritt. Keiner hätte irgendetwas mitbringen müssen oder zahlen. Eine Spende für die, die Getränke genommen hätten wäre lediglich angemessen gewesen meiner Meinung nach.
ITS6

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von ElliPirelli » Do 19. Jan 2012, 23:58

Das Problem der nennen wir es mal Community ist nicht, daß Dein Event irgendwie kommerziell ist.

Das Problem, was die meisten sehen, ist, daß Du an der Zielgruppe vorbei redest.
Du machst ein Event für Geocacher auf GC.com gelistet.
Richtest Dich aber eigentlich an Anfänger und Muggles.
Die meisten der Cacher, die schon einige Zeit dabei sind, mögen aber nicht noch mehr Werbung für unser Hobby. Denn es verliert nicht nur seinen Charme der Heimlichkeit, sondern wir schaffen uns mehr Probleme mit Muggles mit Halbwissen. Von denen gibt es leider schon genug.

Wenn Dein Cache gemuggled wurde, kommt das schon mal vor. Dann aber sollte man den Ort entweder nicht mehr bedosen oder das Versteck verlegen/verändern.
Nicht die Muggles in das Spiel einweihen. Das kann schnell nach hinten losgehen, denn vielen macht grad das Zerstören Spaß. Da brauch ich mir nur die Sitze der Straßenbahn ansehen...

Lies Dir mal diese Einladung an einen Newbie durch, für mich immer noch schön zu lesen, wenn auch schon Jahre alt...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Clyde Barrow
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:41
Wohnort: ROW

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von Clyde Barrow » Fr 20. Jan 2012, 07:34

Da gebe ich Elli Recht und die "Regeln" im Verweis zu Oschn treffen die Sache schon recht gut.

Der Gedanke Newbies "an die Hand" zu nehmen ist so alt, wie das Hobby selbst. Jedoch nimmt die zunehmende Verbreitung des Hobbys auch immer mehr vom "Zauber" des Geocaching als Hobby des "unentdeckten".

Mich stört an deinem Event einfach, der implizite Anspruch "so, jetzt zeigen wir mal allen was Geocaching ist!"

Es wäre meines Erachtens besser, eine handvoll Interessierte direkt mit zum Cachen zu nehmen, und ihnen anhand eines guten Caches den Zauber des Geocachings zu vermitteln, als dies in Form eines Vortrags durchzuführen.
Mic@ macht das in Berlin wohl auch auf eine Art, die allgemein eher Akzeptanz findet.
Gruß Clyde

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von ElliPirelli » Fr 20. Jan 2012, 09:27

Clyde Barrow hat geschrieben:Mic@ macht das in Berlin wohl auch auf eine Art, die allgemein eher Akzeptanz findet.
Mic@ hat dabei den entscheidenden Vorteil, daß er seit Jahren dies Hobby betreibt und entsprechende Erfahrung hat. (Und seine Events bei OC listet).
Die Erfahrung hat ITS6 bisher eher noch nicht so. Aber kann ja sein, daß ich mich da täusche.
Nur ist auch so, wie er es aufgezogen hat, die falsche Zielgruppe angesprochen.

Wer Events über Geocaching mitbekommt, ist in der Regel kein Muggle oder Anfänger. Und wer von uns Anfänger kennt, wird die schon an die Hand nehmen und einnorden. Und ihnen die entsprechenden Links zu Cache Wiki und Knowledgebooks zukommen lassen.

.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
benebelter
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: Do 2. Jul 2009, 20:25
Wohnort: Henstedt-Ulzburg
Kontaktdaten:

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von benebelter » Fr 20. Jan 2012, 10:15

@ITS6:
Die Idee an sich ist sicherlich nicht schlecht und ich verneige mich virtuell vor Dir, dass Du Dir die Mühe mit den Räumlichkeiten und Getränken gemacht hast.
Ich bin mir aber sicher, dass, wenn Du auf dem einen oder anderem Event von Deiner Idee gesprochen hättest, man Dir gleich gesagt hätte, dass Du die Hände davon lassen sollst. :irre:
Wann ein Newbie kein Newbie mehr ist, mag ich nicht einzuschätzen, aber gefühlt bist Du für mich noch im Vorschulalter des Geocachings, auch wenn Du "schon" 168 Punkte gesammelt hast (was manche an einem halben Tag machen: Stichwort: Powertrails :/ ).

Die Idee einige Newbies an die Hand zu nehmen gab es schon einmal: http://coord.info/GC26R3E
Allerdings haben sich hier einige "Tausender" zusammengefunden um den Newbies Tipps zu geben und Fragen zu beantworten.

Die scharfen Spitzen der Community sind schnell auf einen gerichtet, aber genauso schnell ist der Kritikhagel auch wieder verflogen. :handy:
Bild
Bild

ITS6
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 18:33

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von ITS6 » Fr 20. Jan 2012, 10:49

ElliPirelli hat geschrieben:Die Erfahrung hat ITS6 bisher eher noch nicht so.....// die falsche Zielgruppe angesprochen.....
Genau das ist es was ich gemeint habe, Die Zielgruppe, so meine Absicht, sind erstens die, die so wie ich neue Cacher in dieser Region sind, ein Erfahrungsaustausch nennen wir es small talk mit Vortrag für mitgebrachte Muggel, die einen Hauch Wissen vermittelt bekommen sollen, einen Reiz für ein Thema welches sehr umfangreich und ser vielfältig ist. Siehe die Themen. Das ich nicht alles wissen kann mit 168 Logs und dabei erst einen T5'er habe, ist sicherlich klar. Ich mache ja auch keine Ausbildung Abseiltechnik oder den Bau von Sicherungsanlagen. Aber ich möchte vermitteln was wir da machen und um was es geht.
Wenn alle mal etwas genauer gelesen hätten, dann wäre sicherlich nicht so ein Aufschrei entstanden, das sogar die Rewie's eingeschaltet werden mussten. In dieser Gegend hier Cachen Personen die ich kenne und deren Alter bis hin in die 70 Jahre gehen. Einige sind mit der heutigen Technik völlig überfordert oder nutzen sie nicht in dem Umfang und fragten nach Hilfe. Andere wiederum sagten das endlich mal wieder diese Gegend aktiver werden soll was das Cachen angeht und haben Freunde die sie heranführen möchten.
Ich nahm dies in Angriff und habe Themen zusammengestellt, was hierbei helfen bzw. Unterstützen soll.
Und siehe da, ich habe damit doch eigentlich die richtige Zielgruppe gesucht und gefunden wenn man die Cacher weg lässt die seit Jahren hier Posten und cachen gehen um die ging oder geht es bei dem 1. Event nicht. Das die gleich sauer werden ?!?!!
Selbst die Logs die bereits geschrieben wurden sind ja falsch, ich habe nie geschrieben oder geäußert, dass ich in Regenbogenpresse hier einen auf Dr. Prof. mache und die Weisheit mit Löffeln fresse.
Dies ist gänzlich falsch.
Es handelt sich um eine öffentliche Einrichtung, die mir zur Verfügung gestellt wird und die nehmen einfach nur das Event in ihre Termine auf. Das die nun evtl. etwas drucken und die Veranstalltungen veröffentlichen sagt nichts darüber aus, das irgendetwas verraten wird oder angeprangert.

PS einige Events die in der Vergangenheit stattgefunden haben sind ebenfalls in Funk- Print- und Fernsehen gewesen und dort veröffentlicht worden, wer hat hier den etwas verraten? Nein, hier wird danach die Zeitung hochgehalten und gesagt "KLASSE" und war evtl selbst nicht mal dabei.

Ich möchte einfach nur in Ruhe einen schönen Abend unter Gleichgesinnten verbringen und Erfahrungen austauschen und vermitteln. Insbesondere die neuen Techniken und Tools für die älteren Jahrgänge unter uns. Und das mit Geocaching Neulingen aus DIESER REGION zum ERSTEN EVENT dieser Art. Es sollen ja weitere Events folgen, da stehen Tür und Tor offen für gleichgesinnte.

Zum Thema meine Erfahrungen, beruflich bin ich BWL'er FR Wirtschaftinformatik und arbeite in der IT Branche, mir ist ein PC nicht fremd, bearbeite die Pocket Queries um als XML Datei und passe sie meinen Bedürfnissen und an meine Geräte an. Das kann auch nicht jeder sofort zuhause und genau hier möchte ich dann auch helfen. Die Betonung ist helfen ich bin nicht der Erklärbär der alles weiß auch ich lerne täglich neu dazu. Hier sei nur mal ein kleines Beispiel genannt: Der gute Mann ist etwas über 70 Jahre und hatte sich vor ebenfalls vielen Jahren ein GPS gekauft. Er hätte gerne mal eine neue Karte (Map) weiß aber nicht wie es geht. Für unsere Generation zum Teil zum Lachen, Schmunzeln oder eine Gelegenheit für abfällige Bemerkungen, doch für den Mann eine Hürde, die er nicht erklimmen kann.
Daher der Grund hier in dieser Region etwas zu machen.
Es tut nur weh zu lesen, das einige eben kein Sozialverständnis mehr haben und alles zu nichte machen wollen, was für Sie selbstverständlich ist. Andere können es eben nicht und denen greife ich leicht unter die Arme, ich nenne das soziale Kompetenz / Öffentlichkeitsarbeit. Hey, jedem das Seine, wie der Rewie in dem letzten Log geschrieben hat: Cachen und Cachen lassen.


Gruß

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von JR849 » Fr 20. Jan 2012, 10:55

ITS6 hat geschrieben:Ich sehe das als Öffentlichkeitsarbeit um jung und alt zusammen zu bringen ... und es geht bei diesem Event nur darum Menschen näher zu bringen und ein Hobby vorzustellen und näher zu bringen, hier wird nichts verraten oder angeprangert.
Braucht die Community wirklich, dass jeder Muggel von Geocaching erfährt?
ITS6 hat geschrieben:Mein letzter Cache wurde gemuggelt sabotiert und völlig zerstört, nun war es Unwissenheit oder wilde Teenager, völlig egal, doch wer Verständnis für ein Hobby wie das unsere hat, der würde die Dose vor Ort lassen und Verstecke nicht vernichten.
Meine Caches wurden auch schon gemuggelt. Shit happens. Mit deinem Event dürftest du aber garantiert nicht diejenigen erreichen, die deine Dose kaputt gemacht haben.
ITS6 hat geschrieben:Es ist einfach nur Schade, dass Teile der Cachergemeinde so massiv ein geplantes Event mit so viel Vorbereitungszeit und getätigten Absprachen zerstört. Um dem Topf noch einem Deckel zu geben, ich bekomme den Raum und alles was dazu gehört, eben wie beschrieben kostenlos gestellt und ich nehme doch auch keinen Eintritt. Keiner hätte irgendetwas mitbringen müssen oder zahlen. Eine Spende für die, die Getränke genommen hätten wäre lediglich angemessen gewesen meiner Meinung nach.
ITS6
Mit etwas mehr Erfahrung hättest du das kommen sehen können. Schließlich sind viele Cacher nicht wirklich begeistert wenn das Hobby per Megaphon mit aller Macht verbreitet werden muss. Nicht zuletzt weil durch die steigende Zahl an Cacher immer mehr Probleme verursacht werden.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: 1. Zevener GeoCacherEvent (GCE) für Anfänger und Muggel

Beitrag von Schnueffler » Fr 20. Jan 2012, 11:05

@JR
Wenn man es gut macht, kann ich das ja noch verstehen, dass man es publik machen will. Aber wenn man gerade mal 170 Funde hat, kann das nur in die Hose gehen. Und dann noch vor der Presse. Das ist absolut der WorstCase, den man sich vorstellen kann.

Hier versucht ein Einäugiger den Blinden das sehen zu erklären.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder