Aussprache "Muggle"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mo 5. Dez 2005, 18:55

Etwas OT aber die Wiener haben ein paar schöne Geocaching-Worte, die durch Verwienerung von Englisch entstehen (eh eine traumhafte Mischung).

Mein Favorit ist der "Häädingbläääs" :)


Tiger
Bild

Werbung:
grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mo 5. Dez 2005, 19:05

Es soll auch Leute geben in diesem Hobby, die das Wort gar nicht aussprechen. Ich zum Beispiel.

Aber bitte jetzt kein Pro- und Contra hier. Mir gefällt das Wort nicht und ich nutze es nicht.

Ich sage immer: "Achtung, Leute"

Andreas

Sir Vivor
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Di 18. Jan 2005, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Vivor » Mo 5. Dez 2005, 19:34

Also ich sag immer 'muggel' und 'geokäisching'...

Es grüßt...

...Sir Vivor

Benutzeravatar
eliminator0815
Geowizard
Beiträge: 2494
Registriert: Di 6. Sep 2005, 12:37
Wohnort: 39288
Kontaktdaten:

Beitrag von eliminator0815 » Mo 5. Dez 2005, 19:51

Hallo zusammen,

nontoxicprinting schrieb:

Ich sage MäckOs und Äppl und Muggl und Geokäsching - Dschiokäsching kommt mir nur schwer über die Lippen...


Recht so! Genau so halte ich es auch.

Tschüß Micha
Bild

Leben heißt, unterwegs zu sein. Nicht, möglichst schnell anzukommen.

tpo
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 21:30

Beitrag von tpo » Mo 5. Dez 2005, 19:54

Rennschnegge hat geschrieben:Wo liest du das?
Bei Harry Potter wird es so (Muggel) geschrieben und soll stehen für normale Menschen sprich nicht Zauberer, also in unserem Falle nicht Cacher.


Also, in meinem Harry-Potter-Buch steht 'Muggle'. Ist allerdings die englische Ausgabe. Das wird 'magl' ausgesprochen.

Thomas

Willi
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 18:50
Wohnort: Dresden

Beitrag von Willi » Mo 5. Dez 2005, 20:33


Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 6. Dez 2005, 00:00

Willi hat geschrieben:Kennt ihr schon den hier:

Oder den:
http://www.geocaching.com/seek/nearest. ... bmit4=Find
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 6. Dez 2005, 00:01

Fobrokel hat geschrieben:Hat sich eigentlich schon mal jemand über ein paar französische Aussprachevarianten Gedanken gemacht?

Cistes?

Ich bevorzuge "Geodreuzel".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Team-Ludwigshafen » Di 6. Dez 2005, 09:21

nontoxicprinting hat geschrieben:Ich sage MäckOs und Äppl und Muggl und Geokäsching - Dschiokäsching kommt mir nur schwer über die Lippen...


Also ich sage Linux, ansonsten deckt sich aber auch meine Aussprache mit der Zitierten :wink:

Gruß

Michael
Bild

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5782
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Di 6. Dez 2005, 09:55

tpo hat geschrieben:Also, in meinem Harry-Potter-Buch steht 'Muggle'. Ist allerdings die englische Ausgabe. Das wird 'magl' ausgesprochen.


Genau! Und wie kann man so ein Wort als Muggel "eindeutschen" - das ist ja Schwachsinn in Reinkultur. Entweder man übersetzt's (was hier wohl kaum vernünftig möglich ist) oder lässt es wie es ist, inkl. Orthographie und Aussprache.
Oder schreibt und spricht hier jemand "Komputer"???
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder