Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Logbuch gefroren

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von radioscout » Sa 18. Feb 2012, 01:16

Kweekie hat geschrieben: was soll ich da nun machen?
die onlinelogs löschen? und was mit den coins und tbs?
Kritisierst Du das Logverhalten anderer User, obwohl Du es, nach dem was Du z.B. hier:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?p=974787#p974787
schreibst, selber damit nicht so genau nimmst?

Ich würde nichts löschen denn die Cacher haben geloggt, allerdings zu einer Zeit, zu der dort noch keine Dose zu finden war. Die Logs sind vorhanden, allerdings in Zeit und Raum etwas verschoben. Irgendwann wirst Du sie auch finden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
Kweekie
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:09
Wohnort: Völklingen
Kontaktdaten:

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von Kweekie » Sa 18. Feb 2012, 01:35

ähm... hä?


erstmal geht es nicht um das andere thema sondern um dieses


die dose ist vorhanden, logbuch beschreibbar
es existiert nur der onlinelog
ohne, dass gesagt wurde wieso ein log im buch nicht möglich (o.ä.) war

mir ist es halt nur aufgefallen weil, wie im thema ja geschrieben, sich beschwert wurde das logbuch sei kaum beschreibbar, die dose sei undicht etc.

man muss dazu sagen es gab bisher nur ein paar cacher die den cache neu geloggt haben, weil dose sowie logbuch erst neu gelegt wurden
papaaaaaaaaaaaauf und das wars ;D

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von raziel28 » Sa 18. Feb 2012, 07:17

Kweekie hat geschrieben:
seitdem waren angeblich 11(!!!!) weitere leute am cache und haben diesen online geloggt
angeblich auch tbs sowie coins reingelegt
nichts habe ich vorgefunden
a) liegt vllt ein Cache einer anderen Plattform in der Nähe, sodaß es zu Verwechslungen kommt?
b) liegt vllt die Dose einer Altlast in der Nähe, sodaß es zu Verwechslungen kommt?
c) Wer hat geloggt, bzw wo kommen die Leute her... will Dich vllt jemand auf die Schippe nehmen?
Bild

Benutzeravatar
Kweekie
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:09
Wohnort: Völklingen
Kontaktdaten:

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von Kweekie » Sa 18. Feb 2012, 14:38

@Sturmreiter

Was meinst du mit einer Altlast?


die leute sind alle hier aus dem saarland soweit ich das beurteilen kann (cache liegt in wadgassen)

und ich musste grade wieder 2 logs feststellen wo stand das logbuch sei gefroren und feucht bzw unbeschreibbar

ich war gestern erst da
ich fühle mich solangsam verarscht -.-
papaaaaaaaaaaaauf und das wars ;D

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von raziel28 » Sa 18. Feb 2012, 18:27

Kennst du jemanden die/der noch nicht an diesem Cache war und a) du gehst beobachtend mit oder ) Dir vom Cacheort die geografischen Daten aufnehmen kann. Wie gesagt, möglicherweise liegt da noch eine Altlast, also die Dose eines früheren Caches. Vllt hat auch einer derer, die nun neurlich geloggt haben ein Foto vom Zielort oder der Dose selbst gemacht? Wobei dies bei, ich sage mal unspektakulären Tradis wohl eher selten der Fall sein wird.
Bild

Benutzeravatar
Kweekie
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:09
Wohnort: Völklingen
Kontaktdaten:

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von Kweekie » So 19. Feb 2012, 16:27

Aaaaaalso
gibt Neues....

Wie ich erfahren habe ist da wohl auch an den exakten Koordinaten irgendwo am Baum ein Vogelhaus mit einem Cache drin, an welchem aber wirklich das Logbuch so hinüber sei.

Frage ich mich wie das gehn soll da der Cache da schon ewig liegt und diese Verwechslungen früher wohl nicht vorgekommen sind... also der "eigentliche" um den es geht.

Nun muss ich wohl schauen, dass ich da die Tage nochmal hinfahre und diesen Cache entferne.
Nur was mach ich dann damit? Das scheint ein richtiges Vogelhaus zu sein für das Geocaching, also ist auch das Loch verschlossen und so.
papaaaaaaaaaaaauf und das wars ;D

Smoerf
Geocacher
Beiträge: 171
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von Smoerf » Mo 20. Feb 2012, 05:24

Kweekie hat geschrieben: Frage ich mich wie das gehn soll da der Cache da schon ewig liegt und diese Verwechslungen früher wohl nicht vorgekommen sind... also der "eigentliche" um den es geht..

Nun muss ich wohl schauen, dass ich da die Tage nochmal hinfahre und diesen Cache entferne.
Nur was mach ich dann damit? Das scheint ein richtiges Vogelhaus zu sein für das Geocaching, also ist auch das Loch verschlossen und so.
Ich vermute mal einfach, dass der andere Cache auf irgendeiner anderen Plattform gelistet ist und es somit zu den Überschneidungen an dem Ort kommen kann.
Einfach entfernen würde ich den anderen Cache nicht, denn vermutlich gibt es auch dazu einen aktiven Owner, der es mit Sicherheit nicht toll fände, wenn sein Cache einfach verschwindet. Vielleicht schaust Du erst einmal selbst vor Ort nach und versuchst herauszufinden, um was für eine Dose es sich dort wirklich handelt. Eventuell kannst Du dich dann ja mit dem Owner in Verbindung setzen und die Probleme aus der Welt räumen.

Gruß
smoerf

Benutzeravatar
Kweekie
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:09
Wohnort: Völklingen
Kontaktdaten:

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von Kweekie » Mo 20. Feb 2012, 12:12

Werd ich tun.

Habe grade den Vorschlag bekommen, dass das eventuell ein Mystery sein könnte?
eigentlich ja schon...
Nur seltsam ist es dann, dass es die exakt gleichen Koordinaten sind er also wirklich unmittelbar dort sein müsste.

Werde nachher mal hinfahren, vielleicht steht ja der Nick des Owners oder wenigstens der Cachename drin.
papaaaaaaaaaaaauf und das wars ;D

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von cahhi » Mo 20. Feb 2012, 14:47

Kweekie hat geschrieben: Nur seltsam ist es dann, dass es die exakt gleichen Koordinaten sind er also wirklich unmittelbar dort sein müsste.
Das kann gut sein. Früher mussten die Owner bei Mysteries die Finalkoordinaten nicht angeben, zudem "berupsen" etliche Owner die Reviewer und tragen falsche Mystery-Finalkoordinaten ein. Somit gibt es etliche Mysteries (und auch Multis), die sich nicht an die 161m-Regel halten.

Andere Möglichkeit ist ja auch noch das Listung auf anderen Platformen, die diese Regel nicht haben (oc.de, oc.com).
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Benutzeravatar
Kweekie
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:09
Wohnort: Völklingen
Kontaktdaten:

Re: Logbuch gefroren

Beitrag von Kweekie » Mo 20. Feb 2012, 19:36

Sooo war mal dort eben...

Meine Dose liegt ca 15 meter von diesem Vogelhaus entfernt.

Nun, das sollen die exakten Koords sein, weiß ich halt nicht weil ich die Koordinaten vor Ort nicht abgenommen habe (zur Cache Freischaltung des TB Hotels) Das war halt die vorige Ownerin.

Das Vogelhaus sieht schon so aus als würde es ewig da hängen (sieht etwas "mitgenommen" aus) naja aber mir ist es echt nie aufgefallen o.O

Habe mal den Reviewer angeschrieben, der das TB Hotel freigeschalten habe.
Er meinte auch vllt ist es auf einer andren Plattform

Aber unter dem angegebenen Cachenamen "Zum Wellensittich" ist zumindest auch mal bei opencaching.de nichts zu finden..
papaaaaaaaaaaaauf und das wars ;D

Antworten