Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Sind Geocaches an aktiven Bahngleisen OK?

Ja
12
9%
Ja, wenn eine bauliche Trennung zwischen Dose und Gleis exisitiert (Zaun o.ä)
74
56%
Jain - Das Auslegen ist OK, ich werde diese aber dennoch nicht suchen
2
2%
Nein, dies ist zu gefährlich
44
33%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 132

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 912
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von chrysophylax » Fr 10. Feb 2012, 07:28

Nein, weil es da für gewöhnlich nichts zu sehen gibt, was man unbedingt sehen muss und ohne das Hobby sonst nicht gesehen hätte.

chrysophylax.

P.S.: Trifft auch für einen Großteil der Leidplanken und Betonbrücken zu.

P.P.S.: Gegenbeisbiele für Bahnstrecken, Leidplanken und Betonbrücken sind bestimmt existent (die Ausnahme, die es zu jeder Regel gibt - da gab es z.B. die Leidplanken-Möglichkeiten von mystphi), aber 95% aller Dosen an Bahnstrecken, Leidplanken, Betonbrücken werden nur sehr schwer als morsix(TM)-kompatibel zu erklären sein.

Werbung:
Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von JR849 » Fr 10. Feb 2012, 11:24

chrysophylax hat geschrieben:...Leidplanken...
Ein herrlicher Freud’scher Versprecherschreiber! :lachtot:

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von quercus » Fr 10. Feb 2012, 11:44

wir haben hier stillgelegte bahnlinien, da liegen die caches sogar unter den schienen, das finde ich nicht schlimm :D
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 912
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von chrysophylax » Fr 10. Feb 2012, 12:50

JR849 hat geschrieben:
chrysophylax hat geschrieben:...Leidplanken...
Ein herrlicher Freud’scher Versprecherschreiber! :lachtot:
Durchaus Absicht. Erstmals als Rettungsdienst-Zivi gelernt, dass die Dinger so heißen ("Sammel ma den Arm von dem Motorradfahrer ein, muss irgendwo da hinten liegen"), und im Zeitalter des Dosensuchens durchaus weiter angebracht in der Verwendung - schließlich wird den armen Dingern ja großes Leid zu Teil, wenn sie ohne dass sie sich wehren können einfach mit magnetischer Pockenpest verseucht werden, für die das Wort "Cache" schon durchaus ein Euphemismus ist....

chrysophylax.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

AW: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von radioscout » Fr 10. Feb 2012, 13:08

Heissen die nicht Schutzplanken?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 912
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: AW: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von chrysophylax » Fr 10. Feb 2012, 13:46

radioscout hat geschrieben:Heissen die nicht Schutzplanken?
Frag mal die Motorradfahrer, was die von der Schutzwirkung halten. Jetzt aber genug OT gehabt.

chrysophylax.

HH58
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von HH58 » Fr 10. Feb 2012, 15:13

chrysophylax hat geschrieben:Durchaus Absicht. Erstmals als Rettungsdienst-Zivi gelernt, dass die Dinger so heißen ("Sammel ma den Arm von dem Motorradfahrer ein, muss irgendwo da hinten liegen"), und im Zeitalter des Dosensuchens durchaus weiter angebracht in der Verwendung - schließlich wird den armen Dingern ja großes Leid zu Teil, wenn sie ohne dass sie sich wehren können einfach mit magnetischer Pockenpest verseucht werden, für die das Wort "Cache" schon durchaus ein Euphemismus ist....

chrysophylax.
:irony3: Man könnte natürlich auch einen von diesen Schaumstoffklötzen aushöhlen, die neuerdings immer öfter an den Leitplankenfüßen angebracht werden, und dort einen hübsch großen Cache drin verstecken. Natürlich aus starkem Blech - wir wollen ja nicht, dass die Dose kaputt geht, wenn mal jemand dagegen fährt. Das wäre dann auch nicht magnetisch ...
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von adorfer » Fr 10. Feb 2012, 17:41

Heute an diesem Bahnübergang (innerorts, zweigleisige Strecke für 2 S-Bahnlinie, 4 Halbschranken, rotes Dauerlichtzeichen über den Andreaskreuzen) das Schliessen mitbekommen: Definitiv kein Läutwerk, auch kein Rasselwecker oder Lautsprecher.
Das einzige was man -wenn man direkt am Baum steht- mitbekommt ist, dass der Motor losläuft. Blinklicht würde man von dort nicht sehen, da "im toten Winkel" unterhalb des Andreaskreuzes.
Sprich: Dort wäre kein guter Platz um einen Micro unter den Antrieb zu legen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Paradiesvogel
Geocacher
Beiträge: 224
Registriert: Fr 15. Sep 2006, 20:08

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von Paradiesvogel » Fr 10. Feb 2012, 19:52

Dieser Ort z. B. ist meiner Meinung nach sehenswert und wird in den Logs auch von Ausländern gelobt, weil man dort einen guten Einblick in den deutschen Schienenverkehr bekommt:

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 6b85d4be77

Sicher ist es dort trotzdem, und ein langweiliger Mikro ist es auch nicht (hab dort sogar eine schöne gerade aus Finnland eingetrudelte Münze entnommen),

Deshalb von mir "ja", wenn der Cache mit gesundem Menschenverstand ausgelegt ist.

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von Team Hellspawn » Sa 11. Feb 2012, 03:59

@ -jha- : Glaubt bestimmt immer noch keiner! ;) Wie gesagt ich hatte jahrelang einen entsprechenden Bahnübergang vor der Haustüre, aber selbst wenn man Zweifler hingeführt hätte wäre wahrscheinlich das Argument gekommen da sei nur der Tongeber kaputt! :lachtot:
Paradiesvogel hat geschrieben:[...]
Sicher ist es dort trotzdem, und ein langweiliger Mikro ist es auch nicht (hab dort sogar eine schöne gerade aus Finnland eingetrudelte Münze entnommen),

Deshalb von mir "ja", wenn der Cache mit gesundem Menschenverstand ausgelegt ist.
Wo liegt der denn, das das sicher sein soll? :) Wirklich aus Interesse, denn der Blick auf die Karte würde mich spontan davon abhalten da zu suchen! :)

LG
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Antworten