Telefonjoker-Umfrage

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Welche Antwort trifft am ehesten zu?

Umfrage endete am Do 5. Jan 2006, 01:14

1) Telefonjoker haben bei geocaching nichts zu suchen.
9
8%
2) Die Nutzung von Telefonjokern ist eine moderne, ausufernde Unsitte beim geocaching, die dem Sinn des Spiels widerspricht, und die nur in seltenen, begründeten Ausnahmefällen zur Anwendung kommen sollte.
30
28%
3) Telefonjoker-Nutzung ist nicht vermeidbar. Wem es Spaß macht, sollte sich helfen lassen, wem es nicht gefällt, kann es ja lassen.
33
31%
4) Telefonjoker sind eine angenehme Bereicherung des geocaching. Es sollte zwar nicht übertrieben werden, aber eigentlich ist gegen das Nutzen von Telefonjokern nichts einzuwenden.
29
27%
5) Das Sammeln von Telefon-Nummern von Telefonjokern ist ein elementarer Bestandteil des geocaching-Spiels. Wer das nicht akzeptiert, ist an seinen DNFs selbst Schuld und hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt
6
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 107

antenne
Geocacher
Beiträge: 26
Registriert: So 13. Feb 2005, 18:43

Beitrag von antenne » Mi 7. Dez 2005, 00:57

Wir haben noch nie einen Telefonjoker benutzt (obwohl wir genügend Telefonnummern hätten). Ein einziges Mal haben wir den Versuch gestartet, da war der Joker nicht zu Hause. Hin und wieder wurden wir schon angerufen, da haben wir versucht auch weiter zu helfen.

Wenn wir den Cache nicht finden, versuchen wir von zu Hause aus, weitere Infos einzuholen. Manchmal braucht man ja nur einen Tipp .. und manchmal hat man auch nur ein Brett vor dem Kopf, das beim 2. Mal nicht mehr da ist.

Wir sind oft 2,3 mal einen Ort ... schliesslich ist der Clou, den Cache zu finden ... und zwar möglichst alleine.

Telefonjoker würde ich nur im äußersten Notfall einsetzen (550 km gefahren und am Ende eines langen Multis scheitert man am Finalversteck) . Meistens muss man einfach weitersuchen, ich glaube, viele Leute geben auch zu schnell auf (vermutlich wegen des Tagesprogramms).

Viele Grüße
antenne

PS: Noch schlimmer finde ich allerdings die Weitergabe von Finalkoordinaten ... scheint aber auch Usus zu sein.

Werbung:
familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Mi 7. Dez 2005, 01:31

Antwort 4 sollte um folgenden Passus ergänzt werden: Telefonjoker sollten beim geocaching eher häufiger eingesetzt werden, als das bis jetzt der Fall ist.

Geocacher, die Antwort 4 favourisieren, möchte ich folgendes zu bedenken geben:
In der Regel sieht man nur die angenehmen Seiten des Telefonjokers:
a) Er verhilft zum found
b) Die Kommunikation kann ganz nett sein.
Eher weniger Spaß hat man an Telefonjokern bei folgender Situation:
Man hat einen pfiffigen cache gelegt und sich damit viel Mühe gemacht.
Der erfahrene Powercacher der Region knackt den anspruchsvollen cache.
Danach kommen 9 logs lokaler cacher, "mit Telefonjoker gelöst", die alle den großen Meister der cachefinder angerufen haben. Danach kommt ein DNF eines durchreisenden cachers, der seinen DNF-log mit der Frage garniert: "Kann man den cache auch ohne Telefonjoker finden?".
Selbst als cacheowner muß man nun sagen: Offenbar nicht.
Insgesamt sehr unbefriedigend.
Happy thinking
familysearch

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mi 7. Dez 2005, 08:31

Telefonjoker nutze ich nur im absoluten Notfall oder bei engen Freunden. Sonst würde ich es nicht wagen, jemanden telefonisch wegen eines Caches zu stören. Man muss sich ja vorstellen, dass gerade die Leute mit den interessanteren oder schwierigeren Caches dann permanent angerufen würden, wenn das jeder macht.
Da benutz ich lieber (sparsam) Email.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 7. Dez 2005, 10:13

familysearch hat geschrieben:Eher weniger Spaß hat man an Telefonjokern bei folgender Situation:
Man hat einen pfiffigen cache gelegt und sich damit viel Mühe gemacht.
Der erfahrene Powercacher der Region knackt den anspruchsvollen cache.
Danach kommen 9 logs lokaler cacher, "mit Telefonjoker gelöst", die alle den großen Meister der cachefinder angerufen haben.

Warum hat sich der Owner dann nicht längst um die Gründe gekümmert?
Irgendwie scheint der Cache ja nicht richtig zu funktionieren.

Oder bedeutet "pfiffig" hier "sauschwer zu finden"?
Dann allerdings funktioniert doch bis zu diesem Punkt alles wie geplant, nur dass sich nicht jeder den Frust antut, den ihm der Owner hier bereiten wollte. <ironie>Wie schade</ironie>.
familysearch hat geschrieben:Danach kommt ein DNF eines durchreisenden cachers, der seinen DNF-log mit der Frage garniert: "Kann man den cache auch ohne Telefonjoker finden?".

Offensichtlich schon, denn einer hat es ja bereits geschafft.
So gesehen eine ziemlich dämliche Frage, oder?
familysearch hat geschrieben:.
Selbst als cacheowner muß man nun sagen: Offenbar nicht.

Nicht wenn man des logischen Denkens fähig ist. :D

Es könnte höchstens sein, dass sich der Erstfinder als Besserverstecker betätigt hat und damit die Telefonrunde erst auslöste -> Cachekontrolle.

So wie die Logs für den Owner Anlass zu Wartung hätten sein sollen, hätte sich der Durchreisende dadurch auch gewarnt fühlen müssen.
Falls er die Logs vorher nicht gelesen hat: Selbst schuld!

Gerade in fremden Cacherevieren muss man Touren aus vielen Gründen besser vorbereiten als zuhause, wenn man keine Überraschungen mag.

Auch wenn bei einem Cache durchgehend "Finds" stehen kann man daraus nicht schließen, dass er problemlos zu finden ist. Es bedeutet nur, er wurde gefunden - auf welche Art auch immer. Es gibt halt leider (noch?) keinen "needs Attention"-Logtyp, mit dem man unabhängig vom Fund auf Probleme hinweisen könnte.
-+o Signaturen sind doof! o+-

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Mi 7. Dez 2005, 12:46

Hi starglider,
Schön, dass du auch Spaß am Diskutieren mit Argumenten hast.

>Warum hat sich der Owner dann nicht längst um die Gründe gekümmert? Irgendwie scheint der Cache ja nicht richtig zu funktionieren.

Geh einfach mal davon aus, dass mit dem cache alles in Ordnung ist, und er regelmäßig gewartet wird.

>Oder bedeutet "pfiffig" hier "sauschwer zu finden"?
Dann allerdings funktioniert doch bis zu diesem Punkt alles wie geplant, nur dass sich nicht jeder den Frust antut, den ihm der Owner hier bereiten wollte. <ironie>Wie schade</ironie>.

Du plädiest also dafür, in telefonjoker-Gegenden schwierige caches zu vermeiden. Interessanter Standpunkt.

>So wie die Logs für den Owner Anlass zu Wartung hätten sein sollen, hätte sich der Durchreisende dadurch auch gewarnt fühlen müssen.
Falls er die Logs vorher nicht gelesen hat: Selbst schuld!

Du bist also der Meinung, dass logs, in denen von Telefonjokern die Rede ist, eine Warnung vor dem cache darstellen. So wie wiederholte DNFs.
Der DNF-Logger hat das auch erkannt, und wird caches, in deren logs wiederholt von Telefonjokern die Rede ist, in Zukunft ignorieren.
Deine Empfehlung ist ja auch, solche caches zu ignorieren, da mit ihnen etwas nicht stimmen kann.

Was mache ich nun, wenn ich einen Telefonjoker benutzt habe, ich aber nicht will, dass der eigentlich schöne cache aufgrund des Hinweis auf den Telefonjoker im log nun vielleicht weniger gesucht wird. Sollte ich dann die Telefonjokerhilfe im log besser verschweigen?

MfG
familysearch

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 7. Dez 2005, 14:47

@familysearch:
Schau dir bitte mal an, wie hier im Forum Quotes funktionieren. Um auf dein Posting zu antworten müssten ich die ganzen Verstümmelungen reparieren, die du vollkommen unnötigerweise mit meinem Posting veranstaltet hast. Was soll denn dieser Mist? :evil:
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mi 7. Dez 2005, 14:51

Starglider hat geschrieben:@familysearch:
Schau dir bitte mal an, wie hier im Forum Quotes funktionieren. Um auf dein Posting zu antworten müssten ich die ganzen Verstümmelungen reparieren, die du vollkommen unnötigerweise mit meinem Posting veranstaltet hast. Was soll denn dieser Mist? :evil:

Komm mal wieder runter und hab doch ein bischen Nachsicht. Familysearch hat doch erst 7 Postings hier im Forum.
Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 7. Dez 2005, 14:58

Windi hat geschrieben:Komm mal wieder runter und hab doch ein bischen Nachsicht. Familysearch hat doch erst 7 Postings hier im Forum.

Stimmt, das fällt mir erst jetzt auf. Ich hatte komischerweise den Eindruck, er hätte schon viel mehr gepostet.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass mich fast jedes seiner Postings genervt hat. Sorry!
-+o Signaturen sind doof! o+-

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 7. Dez 2005, 15:35

Starglider hat geschrieben:Stimmt, das fällt mir erst jetzt auf. Ich hatte komischerweise den Eindruck, er hätte schon viel mehr gepostet.

Nee, das war bestimmt im blauen Forum!
Starglider hat geschrieben:Das liegt wahrscheinlich daran, dass mich fast jedes seiner Postings genervt hat. Sorry!

Das war auch im blauen Forum - zumindest ging es mir dort auch so. Obwohl - das Telefonjokergeheule hat eigentlich hier und dort genervt. :(
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 7. Dez 2005, 15:46

immer locker bleiben oder ignorieren.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]