Alternative zu Garmin? GPS mit großem Display und SD-Card

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2378
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Alternative zu Garmin? GPS mit großem Display und SD-Card

Beitrag von BlueGerbil » Di 6. Dez 2005, 21:45

Lowrance Baja 480c

Bild

Display <<
5.0" (12.7cm) diagonal 256 color TFT display
High-detail 480V x 480H resolution
Advanced cold cathode backlit screen and keypad
Superb readability in direct sunlight
GPS/WAAS/Mapping <<
Precision 12-parallel channel GPS+WAAS LGC-2000 Baja receiver
All-new, built-in, exclusive Lowrance background map with enhanced detail and nav aids
One MMC/SD digital media memory card slot with waterproof door
Compatible with optional MapCreate™ USA Topo Accessory Pack to create higher-detail topo mapping
Compatible with optional Lowrance FreedomMaps™ maps
1,000 waypoints/1,000 event markers/100 routes
100 savable plot trails/10,000 points per trail
42 different graphic icons to mark your favorite spots
40 map zoom ranges, 0.02–4,000 miles

Plus <<
Back-up memory saves customized settings
Ruggedized, shock-resistant case
Protective cover
Sealed and waterproof
Full one-year manufacturers warranty

Werbung:
Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Di 6. Dez 2005, 22:44

Das Gerät ist aber eher für Grobmotoriker designt oder für Segler, denke ich?

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2378
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Mi 7. Dez 2005, 06:36

Oder für Menschen, die gerne einen großen vernünftigen Kartenausschnitt haben - fürs Autofahren war mir z.B. mein Vista zu klein vom Display her - einer der Gründe warum ich mich fürs 276 von Garmin entschieden habe. Ist für mich der ideale Größenkompromiss für den Einsatz draußen und im Auto eben, wobei es ruhig noch 2-3cm größer sein dürfte.

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mi 7. Dez 2005, 07:55

Den Bildschirm finde ich auch schön groß, aber warum hat das Gerät rechts so viel freie, ungenutzte Fläche? Dadurch wirkt es etwas globig. Wenn das runter fällt, zerbricht es in tausend Teile.
Es ist also für fixen Einbau in Booten gedacht, Lowrance ist doch vom Ruf her primär ein Bootsausstatter, denk ich?

°
Geocacher
Beiträge: 256
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 07:33
Wohnort: Woanners
Kontaktdaten:

Beitrag von ° » Mi 7. Dez 2005, 10:15

Mogel hat geschrieben:Es ist also für fixen Einbau in Booten gedacht, Lowrance ist doch vom Ruf her primär ein Bootsausstatter, denk ich?
Der Ruf kommt von Bootsausstattungen (sehr gut übrigens), aber schon die url suggeriert, dass es für's Auto gedacht ist.
Bild

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Mi 7. Dez 2005, 10:30

Ich hatte mich mal für ein Lowrance iFinder interessiert. Das Problem ist, die Preise für Karten ("Freedom Maps") sind bei Lowrance extrem hoch. Statt einer Europakarte gibts die Dinger nur länderweise (jeweils um die 170 Öre). Hier im Dreiländereck Deutschland/Frankreich/Luxemburg müsste ich also über 500 Öre für einen Kartensatz abdrücken. :shock:

Cornix

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 7. Dez 2005, 10:41

Das GlobalMap Baja 480C braucht übrigens eine externe Antenne und eine externe Stromversorgung (die Batterie schützt nur den Speicher).
Das ist ein Gerät für den Festeinbau, nichts fürs Cachen.
Es sei denn man möchte mit 12-V-Akku und dieser schnuckeligen Antenne durch die Gegend laufen.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 7. Dez 2005, 10:44

http://www.gpsinformation.org/Lowrance/iway.html

die kartendarstellung ist wohl ähnlich.
bei den preisen könnte man sich auch ein subnotebook gebraucht kaufen mit einer blauzahnmaus und das fest im auto installieren, software nicht vergessen.
Zuletzt geändert von Sir Cachelot am Mi 7. Dez 2005, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mi 7. Dez 2005, 10:45

Das ist ein Gerät für den Festeinbau, nichts fürs Cachen.


Also fürs Boot, sag ich ja :wink:
Denn Autogeräte sollten ja flexibel sein, die möchte man ja auch mitnehmen können. Allein schon wegen der Diebe.

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mi 7. Dez 2005, 11:11

Die leicht unverschämte Preisgestaltung kommt wohl auch aus dem Yachtsektor, wo selbst Zubehörteile, die man auch in branchenfremden Geschäften kaufen könnte, ein Vielfaches kosten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]