Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geht es den virtuellen TBs an den Kragen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Do 8. Dez 2005, 09:57

Kite Guy hat geschrieben:Coins und TBs sind dafür da hrumzureisen und nicht im Schrank zu liegen und per Kabel an Leute weitergereicht zu werden.

Und genau so idiotisch ist das Herumreichen auf Events damit nur jeder jeden TB loggen und seine Statistikkonto aufbessern kann. In München hat sich das glücklicherweise nicht eingebürgert.
Dem sollte man auch mal einen Riegel vorschieben. Nur wer einen TB in einen anderen Cache ablegt darf ihn auch loggen.
Bild

Werbung:
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Do 8. Dez 2005, 10:07

grabben als Logmöglichkeit unterbinden und ablegen nur noch durch foundlog.
Nebeneffekt: Schon würde auch nur noch halb soviele Mails aus der Watchlist kommen.

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Do 8. Dez 2005, 10:21

Der gute Jeremy ist wohl persönlich angepisst:

Let's just say that the possibility of allowing what folks are calling "virtual" travel bugs has moved to absolute zero.

Some smart guy decided to take one of my wife's travel bugs and offered the tracking number in a log stating that it was now a virtual travel bug. The fact that they didn't point out is they didn't own the Travel Bug in the first place. Someone else faked logged it in Seattle and my wife went out to look for it.

Smart move. Let's just say that it's time for a zero tolerance of this kind of activity on the web site. If you are aware of the policy about virtual bugs and you are assisting in the hiding of these travel bugs you better watch yourself.

Link: Fake Loggin Travel Bugs, Oh boy you messed up this time


Andererseits wurde ein vormals virtueller Travelbug wieder von gc.com aktiviert, nachdem der Owner versprochen hatte, ihn in die freie Wildbahn zu entlassen:

Disabled Tb's / Geocoins, Will we get these re-enabled

Cornix

Benutzeravatar
Kite Guy
Geocacher
Beiträge: 200
Registriert: Do 21. Apr 2005, 10:07
Wohnort: nähe Düsseldorf

Beitrag von Kite Guy » Do 8. Dez 2005, 10:34

Tja,

ist natürlich dumm wenn man dem Firmenchef persönlich ans Bein pinkelt :lol: .

Etwas seltsam das man erst was ändert wenn man persönlich betroffen ist, aber mich störts ja nicht ;)

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Do 8. Dez 2005, 10:50

Kite Guy hat geschrieben:Tja,

ist natürlich dumm wenn man dem Firmenchef persönlich ans Bein pinkelt :lol: .

Etwas seltsam das man erst was ändert wenn man persönlich betroffen ist, aber mich störts ja nicht ;)


Der Vorfall hat nur, sagen wir mal, die Geschwindigkeit, mit der Jeremy vorgeht, etwas beschleunigt. Er hatte auch schon vorher (seit einigen Wochen jedenfalls) den aktiven Feldzug gegen das Virtual-Coin/TB-Wesen angetreten.

Gruß,
HoPri

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5943
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Do 8. Dez 2005, 10:56

Mal 'ne Frage: sind persönliche TBs auch virtuelle TBs und fallen damit mit unter diese Regel? Ich hab' eine Coin, die mit mir von Cache zu Cache reist, sie wird dann dort abgelegt, aber gleich wieder aufgenommen. Zu Log kommt ein kleiner Kommentar und später kann ich anhand dieser Coin die Geschichte meiner Founds an einer Stelle nachlesen.
Ist das nun virtuell oder real?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Kite Guy
Geocacher
Beiträge: 200
Registriert: Do 21. Apr 2005, 10:07
Wohnort: nähe Düsseldorf

Beitrag von Kite Guy » Do 8. Dez 2005, 11:01

Naja, ich würde das als "personal-TB" beschreiben. Glaube nicht das das ein Problem sein wird.
Aber ist halt nur meine Meinung zu sowas. Keine Ahnung wie Jeremy das sieht :)

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Do 8. Dez 2005, 11:03

Wo ist da das Problem? Ein TRAVELbug, der von Cache zu Cache wandert, darf weiterhin bestehen, auch wenn er nur mit ein und demselben Cacher wandert. Hauptsache er wandert real und nicht nur per Log.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Do 8. Dez 2005, 11:32

Außerdem können ja auch persönliche TBs von anderen Cachern geloggt werden - auf Treffen o.ä.

Albatross1901
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: So 1. Mai 2005, 00:56
Wohnort: Where the Eagles fly

Beitrag von Albatross1901 » Do 8. Dez 2005, 15:59

Dazu gibt es seit heute auch einen heftiges posting im blauem Forum das Jeremy on his own begonnen hat.

Guck mal

[url]http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=115900[[/url][/url]
Lieber mit den Adlern fliegen als mit den Hühnern scharren!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder