Geht es den virtuellen TBs an den Kragen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Fr 9. Dez 2005, 08:14

B44 hat geschrieben:Coins werden schließlich bewusst knapp gehalten, es könnten mehr verkauft werden.

Ich habe eher den Eindruck, dass es heute deutlich mehr TBs gibt als früher (Coins mal zu den TBs dazugerechnet, die gab es ja vor 3 Jahren noch nicht). Inzwischen kannst Du TBs in Holland wie auch in Deutschland bekommen, außerdem noch alle möglichen regionalen Coins per Selbstimport, Deutsche auch direkt. Die TBs (und Coins) kommen doch für Groundspeak ziemlich dicht an die Lizenz zum Gelddrucken heran. Es ist inzwischen sogar möglich, sich eigene von Groundspeak lizenzierte Coins prägen zu lassen. Und da sollen die bewusst knapp gehalten werden?
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Werbung:
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Fr 9. Dez 2005, 08:27

ein tb war vor 2 jahren fast noch ein ereignis.
heute nix besonderes mehr.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Fr 9. Dez 2005, 08:29

Sir Cachelot hat geschrieben:ein tb war vor 2 jahren fast noch ein ereignis.
heute nix besonderes mehr.

Stimmt. Heute liegen doch sogar mehr Coins in Caches als vor 2 Jahren noch TBs.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Fr 9. Dez 2005, 11:35

B44 hat geschrieben:Es geht um Traffic, Serverüberlastung, dass Seiten dadurch nicht abrufbar werden und auch um die Idee des Cachens..

Der Meister hat sich im blauen Forum dazu geäussert:

Jeremy hat geschrieben:Who said anything about server issues? This is a social one not a technical one.
...
Posting that a travel bug is in a cache when it is not is bad. It makes people go out and try to find the travel bug that isn't there. It's irresponsible and abusive.


Ausserdem gab es Beschwerden von Leuten, deren Mailbox vor lauter TB-Fakelogs übergequollen ist.

Cornix

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 9. Dez 2005, 20:16

B44 hat geschrieben:Coins werden schließlich bewusst knapp gehalten, es könnten mehr verkauft werden.

Zumindest die deutschen Coins sind nicht limitiert. Und die US-Coins auch nicht, allerdings wird das Herstellungsjahr eingeprägt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Roli_29
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Fr 4. Mär 2005, 18:38
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Roli_29 » So 11. Dez 2005, 10:46

Jetzt hätte ich mal eine Frage:

Ich habe mir auch einige Coins zugelegt. Das war teilweise leider nicht ganz günstig (habe mich bei ebay wieder zu einigen "Gebotskämpfen" hinreissen lassen).
Die Coins will ich jetzt aber nur als Kopie auf Reise schicken, da sie mir doch zu teuer waren um nachher geklaut oder verloren gegangen zu werden.

Ist das okay, wenn ich die Coins abfotografiere und als Kopie (einlaminierten Coinausdruck + Goalzettel) auf Reisen schicke? Oder lieber sein lassen?

Sind das dann auch virtuelle Coins, wenn es nicht die orginal Coins sind?

Gruß Roland
Lieber ein sauberer Micro am Fallrohr, als ein dreckiger Regular in versifften Tüten im Wald!

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » So 11. Dez 2005, 11:28

Roli_29 hat geschrieben:Ist das okay, wenn ich die Coins abfotografiere und als Kopie (einlaminierten Coinausdruck + Goalzettel) auf Reisen schicke?


Das ist laut Moderator des blauen TB Forums zulässig:

Im sure this is ok but wanted to throw it out there anyways. You make a copy of a geocoin have it laminated send it out that way. Sure this is ok but like I said just throwing it out there.

Yes, it's allowable.

http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=115900&view=findpost&p=1883712


Cornix

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Mo 12. Dez 2005, 00:37

Roli_29 hat geschrieben:Ist das okay, wenn ich die Coins abfotografiere und als Kopie (einlaminierten Coinausdruck + Goalzettel) auf Reisen schicke? Oder lieber sein lassen?
Gruß Roland


Wenn das Sitte wird, wirst Du auch kaum jemals eine echte coin zu Gesicht bekommen.
Ich wäre enttäuscht, wenn ich eine coin im cache erwartete, und nur eine laminierte Kopie vorfände, du nicht?

Wenn echte coins den Ruf bekommen, sowieso geklaut zu werden, ist Jeremys Geschäft mit coins gestorben. Vielleicht sollte er sich mal zu dem Problem des Verschwinden von coins äüßern.

Also Frage: Soll man noch coin kaufen, wo sowieso alle aus caches geklaut werden?

MfG
familysearch

Benutzeravatar
Jhary
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Do 23. Sep 2004, 02:59
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Jhary » Mo 12. Dez 2005, 02:27

Ist das gleiche wie mit den TB´s man zahlt und irgendeiner schnapt sich das dann fürs regal als trophae. Wenn die teile billiger wären und auch häufiger würden nicht jeder Coin, der frei gelassen wird, in irgendeiner sammlung vor sich hin rosten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder