Nicht GC-konforme Event-Caches

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Di 13. Dez 2005, 15:34

moenk hat geschrieben:Macht doch ein normales Event draus so dass man nicht klettern muss,


Warum nicht umgekehrt einen Event an einem Ort, den man nur kletternd erreichen kann? :wink:

Werbung:
shinebar
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 10:36
Wohnort: 22453 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von shinebar » Di 13. Dez 2005, 16:51

moenk hat geschrieben:Macht doch ein normales Event draus so dass man nicht klettern muss, sondern vorweg wenn man will, so dass es auch ohne geht.


aber bitte nicht betrunken klettern :>

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Di 13. Dez 2005, 17:19

eigengott hat geschrieben:Warum nicht umgekehrt einen Event an einem Ort, den man nur kletternd erreichen kann?

Hubschrauber und absetzen lassen? Nee, wozu. Das ist genau das was mit den Regeln beabsichtigt wird: Jeder soll mitmachen können, nicht nur Kletterer. Find ich gut so.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Di 13. Dez 2005, 17:20

shinebar hat geschrieben:aber bitte nicht betrunken klettern :>

Natürlich erst der Kletterteil, das Event hat dann Koordinaten zu denen man auch direkt erscheinen kann.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Di 13. Dez 2005, 18:15

moenk hat geschrieben:Das ist genau das was mit den Regeln beabsichtigt wird: Jeder soll mitmachen können


Wo steht das? Ich habe das Gefühl, das ist einer der größten Irrtümer in der Welt des Geocaching überhaupt. Ein Cache (egal ob Event oder nicht) muss eben nicht von jedem machbar sein, das ist eine wichtige Voraussetzung für Vielfalt. Es ist natürlich (hoffentlich) nicht zulässig, "Rassismus" zu betreiben, also einen Event nur für Katholische zu veranstalten und andersgläubige an der Tür abzuweisen. Wer kommen will, sollte auch kommen dürfen. Es gibt aber keinen Grund, einen Event nicht auf einer Hütte zu machen, wo man vorher vier Stunden wandern muss oder im Extremfall gar klettern. Ein zentraler Punkt beim Geocachen ist die Erfahrung von Mutter Erde in ihrer ganzen Vielfalt, daher das Wort "Geo". Warum sonst gibt es eine Terrain-Wertung? Es ist jedem Cache-Verstecker freigestellt, die Schwierigkeit zu bestimmen, auch bei Events. Im Gegenzug ist es dem Cache-Sucher freigestellt, einen Cache nicht anzugehen, wenn die Schwierigkeit zu hoch ist. Das ist der Schlüssel zu abwechslungsreichen Caches für jeden Geschmack und das bleibt hoffentlich auch noch eine Weile so.

Tiger
Bild

Benutzeravatar
schlumbum
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: Do 11. Nov 2004, 09:28

Beitrag von schlumbum » Di 13. Dez 2005, 19:12

Mal hergehört! :!:
Aufgrund Eurer Anregungen kann ich das Caching ja herausheben.
Was haltet Ihr und vor allem die Herren Approver von dieser, wie ich denke GC-konformen Formulierung:

Event mit der Möglichkeit zur ASuKK

GC-Event am 13. und 20.01.2006 ab 17 Uhr.
An den o.g. KO's wird sich getroffen und über
1. Geocaching und GPS gefachsimpelt, hier bietet sich ebenfalls die Möglichkeit
2. unter ortskundiger Leitung eine Hannover-Nacht-Tour durch die Kneipen oder/und die nahen Caches zu machen.
3. Desweiteren gibt es die Möglichkeit - für diejenigen, die das GPS mal ein paar Minuten aus der Hand legen können - elementares Wissen für einige im Großraum Hannover befindliche Caches in Theorie und Praxis zu erwerben - ASuKK!

Es gab hierzu schon einmal einen ähnlich gelagerten Event -Link-
Bei der Anmeldung bitte eintragen, welche der drei Varianten für Euch die interessanteste ist!

Diejenigen, die sich für die 3tte Variante entscheiden, bitte ich, sich nur an einem der beiden Termine anzumelden!

Desweiteren gelten die UVV für freie und angestellte Cacher!


:?: Ob das GC-konform ist :?:
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 13. Dez 2005, 20:03

TandT hat geschrieben:"Falle, klappmechanisch für Pelztier, klein, grau, beweglich" (= Mausefalle) :lol:

Das ist doch eine Urban Legend.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

tandt

Beitrag von tandt » Di 13. Dez 2005, 21:07

radioscout hat geschrieben:Das ist doch eine Urban Legend.

Aber mindestens genauso gut wie die restlichen Zitate, die nie in irgendeiner Ausgabe der ZDv vorhanden war(en)... :wink:

Benutzeravatar
FalconBY
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Do 11. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Forchheim (Oberfranken)

Beitrag von FalconBY » Di 13. Dez 2005, 21:13

Hallloooooooo!

GC mag net
°lli ist stur

es gibt doch eine ganz einfache Alternative:

Opencaching

so langsam machen sich die Reviewer mit solchen Aktionen lächerlich und dieser selbstherrliche Avatar von °lli unterstreicht das sogar noch.

Die sollten mal lieber verhindern dass

Caches in NS Gedenkstätten versteckt werden (was war das für ein geiler Cache)
Caches in Friedhofsmauern abgelegt weren (das war einmal ein schöner und einmal ein doofer Cache)
Caches in Naturschutzgebieten versteckt werden (ups da gibt's dann nimmer viele)
und so weiter und so fort

Ich sage weg mit diesen Reviewern - her mit der Selbstkontrolle und das funktioniert sogar siehe:

http://geoclub.de/viewtopic.php?t=5658

Von meiner Seite würde ich vorschlagen dass wir so einen Event (hat ja sogar schon mal stattgefunden) zum wiederholten Male (und das ist ja das Prob - scheinbar) in der Fränkischen Schweiz veranstalten.

Oh ich hab jetzt einen Zorn!

Schön dass in Absurdistan noch alles möglich ist

Gruß

Peter

Nebenher: Das erste was ich bei einem hoffentlich freigegebenen Cache von mir tun werde ist den ersten Eintrag darin löschen!

Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 13. Dez 2005, 21:53

FalconBY hat geschrieben:es gibt doch eine ganz einfache Alternative:

Opencaching
...
Nebenher: Das erste was ich bei einem hoffentlich freigegebenen Cache von mir tun werde ist den ersten Eintrag darin löschen!

Ich bin zwar kein FTF-Fan und vermeide es, Erstfinder zu sein, aber warum wilst Du das FTF-Log löschen?

Zur Alternative: Es gibt hier einen oc, der seit 20 Tagen gelistet ist und nur ein Log hat. Wahrscheinlich wird es auch das einzige bleiben. Es ist übrigens ein einfacher Multi und nichts kompliziertes.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder