Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Eigenen Cache loggen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von Team Eifelyeti » Fr 30. Mär 2012, 19:37

Hallo zusammen,

also ein Owner geht hin und loggt seinen eigenen Cache? - Da gibt es doch nur:

:ironie:
- knall' ihn ab, den Regelbrecher!
- Verdamme ihn in allen Foren zu 10.000.000 DNF in Folge! ( :ops: so viele Caches gibt es ja gar nicht, die er nicht finden kann :ops: )
- reiche Klage beim Bundesverwaltungsgericht ein unter Vorsitz von Bundesrichter Pontius Pilatus.
- schreib' eine mail an contact@geocaching.com und schwärze den Regelbrecher an.
- to be continue
:ironie: [off]

Oder aber ganz entspannt bleiben, weil jeder dasSpiel so spielt, wie er es für sich richtig hält und Spass daran hat.

Um aber Deine Frage zu beantworten:

Eventcaches wurden schon genannt

Dann habe ich mal einen "inoffiziellen" Event organisiert (durch eMail ein Treffen der lokalen Cacher organisiert) und einen "offiziellen" Tradi als "Event"cache gelegt. Desweiteren haben wir während dieses Treffens einen weiteren Tradi gelegt.

Beide habe ich als Fund geloggt und im Log für mich meine Erlebnisse an diesem schönen Cachetag dokumentiert (jaja - ginge auch mit write note).

Und dann habe ich "meinen fremden" Cache geloggt - den 5 Ländertour Busbegleiter. Zu diesem Cache von geoteddybear habe ich in einer "Nacht- und Nebelaktion" die Cartridge geschrieben. Nach dem Event war ich dann auch in Köln und habe mir erlaubt, mich in das Logbuch einzutragen und den Cache als Fund zu loggen.

Und nu? Komm' ich jetzt ins Gefängnis? Natürlich nicht. Wir reden hier über ein sehr schönes Spiel, an dem jeder seinen persönlichen Spass findet. Oder lieg ich da jetzt so falsch?

LG
Team Eifelyeti
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...

Werbung:
Merkur
Geomaster
Beiträge: 328
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 23:48

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von Merkur » Fr 30. Mär 2012, 20:11

Wenn mir ein loglöscher meine Meilensteine kaputt machen würde kann ich mir vorstellen ersatzweise meinen eigenen zu loggen und im Log das auch so zu beschreiben.

KLANIClux
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 11:17

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von KLANIClux » Mi 30. Mai 2012, 11:25

Hallo Gemeinde,
ich kann leider zu dem hier geschilderten noch einen drauflegen.

Der Reihe nach:
1. Owner kreiert netten Cache mit T-Rating 1,5
2. Owner loggt nach einiger Zeit eigenen Cache
3. Owner setzt das T-Rating von auf 5
4. Owner archiviert anschliessend seinen Cache
5. Reviewer reaktiviert den Cache mit Bitte um Korrektur des D/T-Ratings
6. Owner motzt per listing, ignoriert Reviewer Anweisung und archiviert nochmals.
Hat irgend jemand dazu noch passende Worte? ...ich nicht.

Wünsche allen noch ein faires Cachen und vor allem nicht solche Erfahrungen!!!

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von cahhi » Mi 30. Mai 2012, 11:30

Och, das ist noch harmlos. Hier haben wir einen Owner, der

- 6 Caches auf einmal gepublisht hat
- selbst "gefunden" hat er alle
- Die Sucher einen davon nicht.
- Dann gab es DNFs und Hinweise darauf, dass selbst finden nicht supi ist
- Owner steckt trotzig alle Dosen nach nicht mal einem Tag ins Archiv
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Mark
Geowizard
Beiträge: 2524
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von Mark » Mi 30. Mai 2012, 12:00

Ach, solche Leute gibts irgendwie überall. Wir haben hier einen, der Notes oder Will-Attends bei Events nachträglich in Attended-Logs ändert. Zusätzlich findet er gelegentlich seine eigenen Dosen, entfernt schonmal die erste Seite aus einem Logbuch, um als erster drin zu stehen usw.

Jeder bescheißt sich halt selber, so gut es geht.

Zum Thema aus meiner Sicht: Ich logge "meine" Events. Das wars. Eigene Dosen grunsätzlich nicht, auch wenn ich schon mehr als einmal eine besserversteckte suchen mußte :)

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von JR849 » Mi 30. Mai 2012, 12:04

Wird heutzutage doch vielerorts praktiziert. Die Tüddeldosen werden mit dem Zweitaccount ausgelegt, damit man die vielen Mails nicht im eigenen Postfach hat und am Ende loggt man schön mit dem Hauptaccount, gibt ja schließlich Punkte. :lol:

HowC
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 14:08
Wohnort: A4020

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von HowC » Mi 30. Mai 2012, 12:31

KLANIClux hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
ich kann leider zu dem hier geschilderten noch einen drauflegen.

Der Reihe nach:
1. Owner kreiert netten Cache mit T-Rating 1,5
2. Owner loggt nach einiger Zeit eigenen Cache
3. Owner setzt das T-Rating von auf 5
4. Owner archiviert anschliessend seinen Cache
5. Reviewer reaktiviert den Cache mit Bitte um Korrektur des D/T-Ratings
6. Owner motzt per listing, ignoriert Reviewer Anweisung und archiviert nochmals.
Hat irgend jemand dazu noch passende Worte? ...ich nicht.

Wünsche allen noch ein faires Cachen und vor allem nicht solche Erfahrungen!!!
SEHR GEIL. und ich dachte mein Dilemma sei tragisch....
hab 2 Caches eines befreundeten Cachers adoptiert.
Problem: Den einen hab ich gefunden, den anderen noch nicht... wollte ich aber schon lange mal. Jetzt möcht ich den natürlich bald mal finden (auch zwekcs der Wartung).
Ich hab kein Problem damit dass ich den einen gefunden hab, und er Jahre danach von mir adoptiert wurde.... aber umgekehrt.....
Wenn ich allerdings so sachen wie im Zitat lese... dann logge ich einfach gefunden ohne zu suchen. Erspart mir viel arbeit ;-)
:irre:

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Eigenen Cache loggen

Beitrag von HansHafen » Mi 30. Mai 2012, 15:00

Moin,

dazu fällt mir eigentlich nur das ein:
reis.jpg
reis.jpg (21.44 KiB) 252 mal betrachtet

Who cares? Wen juckts?
Wenn es jemand so nötig hat, soll er doch.

Aber vielleicht ist das am Anfang ja noch wichtig, was der Punktezähler sagt. Später - so meine Erfahrung - ist das ziemlich nebensächlich. Im Gedächtnis bleiben die schönen Caches.

So oder so egal - niemand schadet jemandem damit.
Kann mich nicht drüber aufregen...

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Eigenen Cache loggen

Beitrag von Trracer » Mi 30. Mai 2012, 19:05

Kann man natürlich bei jedem Thema sagen, wen interessiert das, aber ich finde so ein Verhalten einfach Scheiße. Vor allem dann wenn die Dose nicht vorhanden ist, der Owner seine eigene Dose loggt und dann archiviert.

Bin dafür für solche Leute einen Thread aufzumachen in dem man die Nicknames nennt. Threadtitel Ich habe das Spiel nicht verstanden und bin der Depp der Nation.

Dann einfach als Note einen Link auf diesen Thread setzen. Solche Gestalten wird dies wurmen.

Benutzeravatar
ka_be
Geocacher
Beiträge: 268
Registriert: Di 2. Mär 2010, 23:44

AW: Eigenen Cache loggen

Beitrag von ka_be » Mi 30. Mai 2012, 19:16

Trracer hat geschrieben:Kann man natürlich bei jedem Thema sagen, wen interessiert das, aber ich finde so ein Verhalten einfach Scheiße. Vor allem dann wenn die Dose nicht vorhanden ist, der Owner seine eigene Dose loggt und dann archiviert.

Bin dafür für solche Leute einen Thread aufzumachen in dem man die Nicknames nennt. Threadtitel Ich habe das Spiel nicht verstanden und bin der Depp der Nation.

Dann einfach als Note einen Link auf diesen Thread setzen. Solche Gestalten wird dies wurmen.

Nicht aufregen bei dem schönen Wetter!
Lieber rausgehen und einen schönen Cache suchen - da hast du mehr davon !
Andere für ihr Verhalten anzuprangern macht auch nicht glücklich.

Ka_Be
BildBild

Antworten