neues Feature auf Geocaching.com

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Mi 14. Dez 2005, 11:52

Die extreme Dateigröße kommt anscheinend von den dämlichen Hintergrund-Fröschen. :shock:

Aus dem blauen Forum:

Hynr hat geschrieben:I would suggest removing the background frog images (all of them). They bloat the file enormously. I edited the file with Adobe Acrobat to remove these and the file went from being 1 meg to 147k.

Cornix

Werbung:
Klarschiff
Geocacher
Beiträge: 165
Registriert: Do 24. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Klarschiff » Mi 14. Dez 2005, 12:00

Cornix hat geschrieben:Die extreme Dateigröße kommt anscheinend von den dämlichen Hintergrund-Fröschen. :shock:


Wie bekloppt. Die Frösche blähen die Datei auf, stören beim Lesen und verschwenden beim Drucken wahrscheinlich auch noch Toner. Es ist mir schleierhaft, warum sich GC.com plötzlich auf so ein Amateurniveau begibt. :roll:

geometer42
Geomaster
Beiträge: 767
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 11:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von geometer42 » Mi 14. Dez 2005, 12:12

HoPri hat geschrieben:Die zahlreichen Freeware-Angebote beruhen oft auf einem Verstoss gegen die Terms of Use der Web-Site. Z.B. lädt der Cache-Scanner die Beschreibung einzeln von der Seite runter (oder nutzt eine so erstellte Datenbank). Das ist maximal halb-legal.

Man kann über den Sinn und Unsinn der ToU von mir aus streiten, aber dass viele der Freeware-Angebote sich rechtlich auf dünnem Eis bewegen, sollte jedem klar sein. Wer sie nutzt, läuft Gefahr gebannt zu werden. Wer Datenbanken spidert und ohne Lizenzvereinbarung mit GC.com veröffentlicht, sieht sich der Gefahr einer Klage ausgesetzt.

Ich hoffe, dass die Leute, die großzügig bestimmte Freeware nutzen, sich a) ihres eigenen Risikos bewusst sind und b) den Einsatz anderer, die die "Freeware" erst möglich machen, sehr zu schätzen wissen.

Das soll hier keine Moral-Predigt sein, sondern nur die fröhlichen "Freeware"-Nutzer dran erinnern, dass sie was für umme nehmen, was es eigentlich nicht ist.

HoPri


Ich bin mir des dünnen Eises sehr wohl bewusst und betreibe die halblegalen Dinge mit Zurückhaltung und Vorsicht. Aber allein die Tatsache, dass man trotz der Gefahren die halblegalen Angebote
vorzieht, spricht einerseits für ihre Qualität, andererseits für die Erbärmlichkeit des offiziellen Angebots.

Und ich bin sicher nicht der einzige, der das so handhabt oder benutzt du wegen der TOU lieber die Postleitzahlensuche in den USA anstatt der von McMagic ?

Die engagierten Freeware-Programmierer haben jedenfalls meine Hochachtung.

Viele Grüße
Chris

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Mi 14. Dez 2005, 12:39

@geometer42: Alles klar! ;)

Es ging mir ja auch, wie gesagt, nicht darum das Freeware-Tun zu kritisieren. Nur sollte jeder wissen, was er tut.

Generell ist das PDF-Feature sicher nützlich, wenn es ein paar der Kinderkrankheiten (zu große Files, keine echte A4-Unterstützung) überwunden hat. So wird jedenfalls der Ausdruck etwas vorhersehbarer. Und bei manchen Caches sind 10 vorhandene Logs auch nicht schlecht, wenn man mal wieder Log-Augur spielen muss... ;)

Verbesserungsvorschläge sollten aber, damit sie auch wahrgenommen werden, im oben zitierten blauen Forum gepostet werden.

HoPri

Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia » Mi 14. Dez 2005, 13:22

Und dort bitte nicht in der deutschsprachigen Nische, weil sie dort keiner der Verantwortlichen beachten wird.
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Mi 14. Dez 2005, 15:18

HoPri hat geschrieben:ein paar der Kinderkrankheiten (zu große Files, keine echte A4-Unterstützung)


Verstehe ich das jetzt richtig? gc.com bietet jetzt aufgeblähte PDF-Files zum Download an, regt sich aber andererseits über ein bißchen Traffic von ein paar Spidern auf?
Auf A4-Unterstützung wirst du wahrscheinlich lange warten können. Dieses Format dürfte hinterm Teich wohl weitestgehend unbekannt sein. Somit wohl nicht Bug, sondern Feature.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Mi 14. Dez 2005, 15:33

hab mir mal ein pdf-file angesehen.
die unsinnige bytegröße kommt von dem Wasserzeichen-Frosch.
Da haben die irgendwie nicht ordentlich gemacht.
Als Vektorgrafik dürfte das eigentlich nur einige byte groß sein.
Jetzt sinds ca. 200-250kb pro Seite.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

tobsas

Beitrag von tobsas » Mi 14. Dez 2005, 15:41

Wer braucht PDFs, wenn man doch vorher die HTML-Seite besuchen muss? (Selbst für Betriebssysteme wie Windows gibt es Tools zum erstellen von PDFs, wie z.B. FreePDF bzw. FreePDFXP!) Ich verstehe den Sinn dieses Features nicht ... CPU-Last bei der Generierung und Traffic beim übertragen mal vollkommen außer Acht gelassen.

Letter ist übrigens keine Kinderkrankheit sondern Feature, weil es kleiner als A4 ist passt es garantiert auch auf A4 - anders rum net. Das ist die sinngemäße Aussage von Jeremy.
Edit: Stimmt nicht, es war "raine", der/die hat aber offensichtlich mit diesem "Feature" zu tun.

Viele Grüße,
Tobias

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 14. Dez 2005, 15:52

tobsas hat geschrieben:Letter ist übrigens keine Kinderkrankheit sondern Feature, weil es kleiner als A4 ist passt es garantiert auch auf A4 - anders rum net.

Noch dazu gibt es zumindest beim am weitesten verbreiteten Acrobat Reader (benutze nur den :oops: ) die Möglichkeit, den Druckbereich an die Seite anzupassen. von daher wäre es auch andersrum kein allzu großes Problem.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » Mi 14. Dez 2005, 15:56

tobsas hat geschrieben:Wer braucht PDFs, wenn man doch vorher die HTML-Seite besuchen muss? (Selbst für Betriebssysteme wie Windows gibt es Tools zum erstellen von PDFs, wie z.B. FreePDF bzw. FreePDFXP!) Ich verstehe den Sinn dieses Features nicht ...

Die PDF sollen wohl der Ersatz für das eBook-/Mobipocket-Format für PDAs sein.

Die Idee kam hier auf: PQ - Problems With Mobipocket Format

Raine hat geschrieben: What would you think about having it in a PDF format instead of an eBook format?

Der Meister sagt dazu in den Geocaching Announcements:

Jeremy hat geschrieben: We did a small feature release of the Geocaching.com web site to add PDF printouts for cache pages. This is the start of a development effort to move from Mobipocket to PDF as an output option for Pocket Queries.

Obviously we'll continue to provide GPX as the standard output for third party applications. We hope you like the new feature.

Cornix

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder