Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinaten?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
AR88
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 14:16
Wohnort: mehr auf Reisen als zu Hause ;-)

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von AR88 » Fr 13. Apr 2012, 21:23

Team Free Bird hat geschrieben: Falsch, ich habe 3 Dosen liegen, die einzige mit "off" Logs wurde mit einem Etrex eingemessen (200 Zyklen)
Die Defy-gemittelte Dose wird perfekt gefunden.

Das kann aber auch am Versteck liegen wieso gerade bei dem mit dem eTrex eingemessenen Cache dies bemängelt wird.

Habe es bisher immer wie folgt gemacht:
- Versteck festgelegt
- Position gemittelt (min. 60 Messungen) > abgespeichert
- 30-40m vom Cache weggehen und erneut aufs Versteck zu gehen
- wieder Position mitteln > abgespeichert
- (dies dann ggf. mehrfach (auch zu verschiedenen Uhrzeiten) wiederholen

Von den ganzen ermittelten Koordinaten dann den Mittelwert ermittelt und schon war das Ergebnis genau - auch mitten im dichten Wald.
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von friederix » Fr 13. Apr 2012, 21:38

AR88 hat geschrieben:Von den ganzen ermittelten Koordinaten dann den Mittelwert ermittelt und schon war das Ergebnis genau - auch mitten im dichten Wald.
So ist es: (Excel bietet sich an)

Das merkt man dann auch als Sucher:
Auch bei sehr gut eingemessenen Caches hat man immer schon mal Abweichungen von 0 bis 15 Metern.

Wenn man aber länger als 15/20 Minuten sucht, kommt man im Mittel immer bis auf 3 bis 5 Meter Genaugkeit.
Das sieht man sehr schön, wenn man sich den Track der Suchaktion hinterher auf der Karte ansieht.
Der knubbelt sich dann doch ziemlich beharrlich um die tatsächliche Position.

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von raziel28 » Fr 13. Apr 2012, 22:56

imprinzip hat geschrieben: Als Erstes:
Dieses Unterfangen wegen Nichtvorhandensein der elementarsten Kenntnisse des Spiels NICHT durchführen!!!

Als Zweites:
Cachen gehen.
Cachen lernen.

Als Drittes:
Sind genügend Kenntisse vorhanden und habt ihr Grundlagen und den Sinn des Spiels kapiert: Cache legen.
+1, aber sowas von.
Bild

jena4you
Geocacher
Beiträge: 63
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 21:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von jena4you » Sa 14. Apr 2012, 19:24

AR88 hat geschrieben:
Team Free Bird hat geschrieben: Falsch, ich habe 3 Dosen liegen, die einzige mit "off" Logs wurde mit einem Etrex eingemessen (200 Zyklen)
Die Defy-gemittelte Dose wird perfekt gefunden.

Das kann aber auch am Versteck liegen wieso gerade bei dem mit dem eTrex eingemessenen Cache dies bemängelt wird.

Habe es bisher immer wie folgt gemacht:
- Versteck festgelegt
- Position gemittelt (min. 60 Messungen) > abgespeichert
- 30-40m vom Cache weggehen und erneut aufs Versteck zu gehen
- wieder Position mitteln > abgespeichert
- (dies dann ggf. mehrfach (auch zu verschiedenen Uhrzeiten) wiederholen

Von den ganzen ermittelten Koordinaten dann den Mittelwert ermittelt und schon war das Ergebnis genau - auch mitten im dichten Wald.

Ich habe meine Caches bisher max. 20x eingemessen, davon waren dann aber mindestens 30% der Werte schon identisch. In den Logs gibt es dann Bemerkungen von "Koordinaten waren ziemlich im off" bis "super genaue Koordinaten", das liegt vermutlich einfach an den verschiedenen Geräten?
Was aber super klappt ist: Koordinaten eines Caches in Googlemaps eingeben und gucken, wo das ist. Wenn die Koordinaten des Caches genau sind, paßt das so gut, daß man manche Dose ganz ohne Garmin finden kann.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8619
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von MadCatERZ » Sa 14. Apr 2012, 20:46

friederix hat geschrieben:.
Das sieht man sehr schön, wenn man sich den Track der Suchaktion hinterher auf der Karte ansieht.
Der knubbelt sich dann doch ziemlich beharrlich um die tatsächliche Position.
Wenn ich mir mal zufällig meine Tracks auf der Karte angucke, freue ich mich schon manchmal, dass das keiner von oben gefilmt hat :D

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8619
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von MadCatERZ » Sa 14. Apr 2012, 20:49

jena4you hat geschrieben: Ich habe meine Caches bisher max. 20x eingemessen, davon waren dann aber mindestens 30% der Werte schon identisch. In den Logs gibt es dann Bemerkungen von "Koordinaten waren ziemlich im off" bis "super genaue Koordinaten", das liegt vermutlich einfach an den verschiedenen Geräten?
Ja, das habe ich auf einer meiner seltenen mehr-als-ich-Touren beobachtet: Magellan und Garmin hatten da durchaus verschiedene Ansichten, die auch mal 10-20 Meter auseinanderliegen konnten, da haben sich dann die Ungenauigkeiten beider Geräte addiert.

grisu-1980
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 23:39

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von grisu-1980 » Mi 24. Okt 2012, 23:57

Also ich mach es über die Geocache App aufm Smartphone in dem ich an dem Ort bin wo ich den Cache verstecken will und dann bei irgendeinem Cache die Karte anmache und dann auf neuer Wegpunkt hinzufüge gehe und dort auf aktuellen Standort dann bekommt man die Koords für dein Cache.

Benutzeravatar
RobyWahn
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Di 23. Okt 2012, 19:53

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von RobyWahn » Do 25. Okt 2012, 09:25

Mein Tipp:
Geht auf ein Geocacher-Event in eurer Nähe.
Trefft da nette Leute und fragt ob einer mal mit einem GPS-Gerät euch die Position einmessen kann.

Dann habt ihr 1. genaue Koordinaten, 2. einen Cacher der auch noch einmal über das Versteck schauen kann und ggf. beim Listing (Beschreibung des Caches bei geocaching.com) helfen kann und 3. Viele Spaß gehabt.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8619
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von MadCatERZ » Do 25. Okt 2012, 09:48

4. Der hilfsbereite Cacher kriegt den FTF, einen besseren Köder gibt es nicht.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für eigenen Geocache - Wie ermitteln man Koordinat

Beitrag von moenk » Do 25. Okt 2012, 10:59

Linda007 hat geschrieben:Wir wissen aber nicht wie man die rausfinden kann. Z.b ich bin an einem Ort und möchte die koordinaten mit google maps herausfinden, was muss ich dazu drücken? Denn wenn menschen unseren catch suchen wollen, brauchen sie diese koordinaten.
Hier kannst Du Koordinaten abgreifen: http://yapis.eu/?id=3&lang=de
Ist meist sogar genauer als GPS, so ist das Spiel aber nicht gedacht.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Gesperrt