Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnung?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von MadCatERZ » Mi 11. Apr 2012, 20:14

jonasil hat geschrieben: 1) Owner erlaubt es per Listing da die Dose gerade verschwunden ist
Muss jeder Owner für sich entscheiden, mir wurde der Log mal erlaubt(ohne dass ich gefragt hätte), nachdem ich nur den Außenbehälter vorfand. Ich würde es nicht erlauben und solche Logs auch löschen, weil kein Fund. Im geschilderten Fall wäre ich auch durchaus nochmal wiedergekommen, vielleicht war es ein B-Bonus.
jonasil hat geschrieben: 2) Logbuch ist vorhanden aber total durchnässt/gefroren
Wenn klar ist, dass der Cacher den Cache wirklich gefunden und geöffnet hat. Ist hingegen der ganze Cache unbergbar eingefroren, ist das ein DNF mit einem NM

jonasil hat geschrieben: 3) Ein virtueller Cache den mein leicht zuhause lösen kann
Nein.
jonasil hat geschrieben: Und eine moralische Frage gleich nachgeschoben:
Soll ich meine Jugendsünden nun eher löschen & damit die ganze Statistik in GSAK überarbeiten müssen - Stichwort Nummerierung (ist wieder ein ganzer Abend Arbeit), oder würdet Ihr das einfach so lassen und zu euren Jugendsünden stehen & daraus lernen.
Einfach stehenlassen, die Owner haben das ja so akzeptiert.

Werbung:
jonasil
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 18:32

Re: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von jonasil » Mi 11. Apr 2012, 20:56

Danke für eure weiteren Antworten. Zu Nr. 2: Die nassen Dosen habe ich damals wirklich geborgen und das Logbuch auch befreit - nur war das 2x nurnoch ein Zelluloseklumpen und 1x so richtig durchnässt. An schreiben war da nicht zu denken.

Dass die Virtual Caches früher zum großen Teil Couch Potatoes waren ist glaube ich ein Missverständnis. Zumindest habe ich das mittlerweile so irgendwo aufgeschnappt. Ursprünglich waren die wohl dazu gedacht Orte zu markieren an denen man keine Dosen legen kann/darf. Die Europäer haben dann aus virtual - virtuell gemacht und so nahm es seinen Lauf & wurde auch durch GS lange Zeit wohl geduldet. Aber wie auch immer diese Masche entstanden ist,... heute würde ich das nicht mehr machen.

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: AW: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Or

Beitrag von Nachtfalke » Mi 11. Apr 2012, 20:57

DonCarlos hat geschrieben:
Nachtfalke hat geschrieben:Also Nummer eins und zwei gehen für mich (als Sucher) gar nicht. Die Regeln sind hier eindeutig. Wer nicht im Logbuch steht, darf auch nicht online loggen. Wie das andere machen ist mir allerdings relativ Latte. Ich kontrolliere die Logbücher meiner Caches sowieso nicht. Nummer drei ist für mich ok. Wenn man die Aufgabe per Internet oder sonstwie lösen kann ohne vor Ort gewesen zu sein, liegt der Fehler beim Cache und nicht beim Cacher.
Finde ich jetzt leicht widersprüchlich. Eine Aufgabe im Internet zu lösen ohne vor Ort gewesen zu sein ist auf der einen Seite in Ordnung, da Fehler des Caches, auf der anderen Seite wird aber ein Fotolog mangels beschreibbaren Logbuches als "no-go" gewertet... :???:
Der Punkt ist, daß die Regeln klar besagen: Nur wer im Logbuch steht darf auch online loggen. Da es aber bei Virtual Caches kein Logbuch gibt, ist ein virtuelles Loggen imho in Ordnung, solange der Cache es zuläßt. Nur um es klarzustellen: Natürlich gilt das nur für Virtual Caches. Virtuelles Loggen von Caches mit Dose geht gar nicht.
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von JackSkysegel » Mi 11. Apr 2012, 21:03

Naja, du solltest eigentlich auch bei Virtual-Caches vor Ort gewesen sein. Sonst ist das doch auch nur Punktejagd.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
DonCarlos
Geomaster
Beiträge: 436
Registriert: Do 5. Apr 2007, 21:45

AW: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von DonCarlos » Mi 11. Apr 2012, 21:06

Nachtfalke hat geschrieben: Der Punkt ist, daß die Regeln klar besagen: Nur wer im Logbuch steht darf auch online loggen.
Finde ich in dem Fall ein bisschen zu genau genommen, aber das kann man sehen wie man will.

jonasil
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 18:32

Re: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von jonasil » Mi 11. Apr 2012, 21:11

Also die Guidelines fordern (mittlerweile?) selbst bei virtuellen Caches eine Anwesenheit vor Ort.
Groundspeak hat geschrieben:A geocacher must visit the location of the virtual cache site to log the cache online.

jonasil
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 18:32

Re: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von jonasil » Mi 11. Apr 2012, 21:16

Aber ich denke ich lasse meine Leichen einfach im Keller liegen. Nach so vielen Jahren stinken die zum einen sowieso nicht mehr und zum anderen habe ich keine Probleme damit mit meinen Jugendsünden offen um zu gehen. Immerhin habe ich daraus gelernt und es eher aus Unwissenheit gemacht als aus Absicht.
Für mich war damals eben auch virtual = virtuell und wenn im Listing "Fotolog erlaubt" stand hatte ich mich gefreut und den Ort für ein Foto dennoch aufgesucht. Heute sehe ich das, wie bereits schon erwähnt, etwas anders.

Aber gut, auch in meiner realen Kindheit habe ich allerlei Schabernack getrieben. Und das kann ich schließlich auch nicht einfach so rückgängig machen, auch wenn ich heute schlauer bin... hoffentlich :-)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von JackSkysegel » Mi 11. Apr 2012, 21:31

So isess! :up:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: AW: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Or

Beitrag von friederix » Mi 11. Apr 2012, 21:54

Nachtfalke hat geschrieben: Der Punkt ist, daß die Regeln klar besagen: Nur wer im Logbuch steht darf auch online loggen.
Um die virtuellen mal außenvor zu lassen: Diese Dinger wie "Four Windows" waren auch Jugendsünden von mir.

Aber das mit dem unbeschreibbaren Logbuch sehr ich anders:
Ich könnte auch einfach meinen Kuli in den Matschklumpen hauen.
Kann zwar keine Sau lesen, aber "ich stehe als Loch im Logbuch", wenn auch unleserserlich.
(Dass man da leserlich stehen muss, besagt keine Guideline, Ich könnte auch meinen Fingernagel abkauen, und den in die Dosen werfen. Die DNA-Analyse würde meine Anwesenheit beweisen) :lachtot:

Ich sehe die ganze Sache lockerer.
Letztens ein nicht ganz einfaches aber sehr eindeutiges Versteck entdeckt, nur die Dose war weg.
Das war unsere Schandtat
Haben eine neue reingelegt, geloggt mit der Bitte, das Log zu löschen, wenn das nicht ok sei.
Dem Owner war das sehr recht, im Gegenteil, er hat sich drüber gefreut (Die WR darüber).
Hier ging es nicht um den Punkt, sondern um die Gefälligkeit.

Wir spielen doch alle nur.

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
inaktiv
Geocacher
Beiträge: 96
Registriert: So 6. Feb 2011, 20:44
Wohnort: Sauerland

Re: Wann ginge ein Fotolog/virtueller Log für euch in Ordnun

Beitrag von inaktiv » Mi 11. Apr 2012, 22:29

Meine bescheidene Meinung:

1. Dose nicht gefunden = eindeutig DNF.
Egal ob schlecht gesucht oder ob Dose nicht vorhanden.
Kein Fotolog, keine neue Dose verlegen.

2. Dose gefunden, Logbuch nicht beschreibbar = FUND.
Aus der Brieftasche ein Stückchen Papier nehmen (Einkaufszettel), Name und Datum drauf, tftc und rein damit. Dadurch hat man die Dose gefunden und den Fund geloggt. Dass der Zettel sich ebenfalls auflöst ist ja klar. Anschliessend zwei Logs schreiben: 1x "Found it" und einmal "Needs Maintenance"

3. Virtual Cache... keine Ahnung... kommt auf den Cache an.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder