Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ein dicker Spoiler im log, - was nun?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22984
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Dez 2005, 11:35

Glücklicherweise gibt es kaum Logs mit Spoilern. Und wenn doch, werden diese fast immer nach Aufforderung entfernt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Sa 17. Dez 2005, 12:51

Gecko-1 hat geschrieben:Der Owner hat sich bei Hints, etc. sicher was dabei gedacht, hat den Schwierigkeitsgrad gewählt und denkt, dass dies ausreicht. Ist meiner Meinung nach wie das kleine Hausrecht des Owners.

Ganz meine Meinung. Als Cacher bin ich ein Gast des Owners, noch dazu ein nicht-zahlender. Entsprechend sollte ich mich verhalten.

Wenn ein Owner wegen einem Spoiler eine Änderung meines Logs wünscht werde ich dem nachkommen. Es ist schließlich nur ein Log!

Bei kommentarlosen Löschungen hätte ich wohl tatsächlich das Problem, das Problem nicht zu erkennen. Passiert sowas denn?

Womit ich weniger gut klarkomme sind Owner, die die Löschmöglichkeit als Sanktion einsetzen. Nach dem Motto: Ich lösche dein Log weil du unartig warst und du darfst hier auch nie mehr loggen.
So bekam ein Bekannter von einem Owner im Land der heiligen Kehrwoche für alle seine Caches sozusagen "Hausverbot", weil er im Log erwähnt hatte, dass der als "Tradi" ausgewiesene Cache ein Multi ist.
:shock:
-+o Signaturen sind doof! o+-

Sandman633
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 22:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandman633 » Sa 17. Dez 2005, 14:18

Ich hatte auch mal versehentlich einen Spoiler in einem Log abgesetzt. Das war mir selber beim lesen so gar nicht aufgefallen. Aber dem Owner. Freudliches Email mit kleinem Hinweis auf die Textstelle bekommen, kurz auf "edit log" und schon waren alle wieder glücklich. Das hat weder meinem Ego geschadet noch den angedachten Logtext verschandelt.

Alles andere könnte ich nicht verstehen. Weder auf Seite des Cachers noch des Owners. Immerhin behaupten alle, in einem zivilisierten, hochtechnisierten Land zu leben. Aber mit der gesitteten Kommunikation hapert es doch des öfteren gewaltig.

Und: Man ist dazu gehalten, eine eingerichtete, öffenliche E-Mail-Adresse zu warten (auch den Spam). Ich kann ja auch nicht pauschal den Briefkasteninhalt ins Altpapier werfen, nur weil da immer Massen von Werbung drin liegt. Das wichtige muß ich rausfischen.

Mich wundert eh, das noch niemand wegen Logs oder dem löschen solcher verklagt wurde.

Aber grundsätzlich befürworte ich die genannte Vorgehensweise. Erst freundlich, danach direkt und bestimmt, dann delete.

Greetz Sandman633
Bild Bild

tandt

Beitrag von tandt » Sa 17. Dez 2005, 15:03

familysearch hat geschrieben:Ein dicker Spoiler im log, - was nun?

Logeintrag löschen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22984
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Dez 2005, 17:00

Starglider hat geschrieben:So bekam ein Bekannter von einem Owner im Land der heiligen Kehrwoche für alle seine Caches sozusagen "Hausverbot", weil er im Log erwähnt hatte, dass der als "Tradi" ausgewiesene Cache ein Multi ist.
:shock:

Das ist ein klarer Fall für SBA (ich darf ja leider nicht).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Sa 17. Dez 2005, 22:51

Auf jeder Cacheseite steht vor den Logs:
geocaching.com hat geschrieben:...
Warning. Spoilers may be included in the descriptions or links.
...

Also warum löschen? Wer Logs liest, weiß, was er tut, oder?
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Sa 17. Dez 2005, 22:58

kapege.de hat geschrieben:Auf jeder Cacheseite steht vor den Logs:
geocaching.com hat geschrieben:...
Warning. Spoilers may be included in the descriptions or links.
...

Also warum löschen? Wer Logs liest, weiß, was er tut, oder?

Es hindert dich niemand daran, das bei deinen eigenen Caches so zu halten.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Saxmann
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: So 27. Mär 2005, 08:12
Wohnort: 64646 heppenheim

Beitrag von Saxmann » Sa 17. Dez 2005, 23:35

Was ein Spoiler ist, darüber gehen die Meinungen auseinander. Ich hab mal in einem Log erwähnt, daß ich ein Rätsel vor Ort nicht gelöst, sondern die koors zu Hause per Rechnung ermittelt hatte. Das wurde als Spoiler ausgelegt.
wunder wunder...
(Das Rätsel habe ich nach dem Finden des Caches nachgeholt. So hatte ich den Spaß am Lösen von zwei Mysteries, was ich allerdings nur sehr selten mache) :lol:
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Bild

Willi
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 18:50
Wohnort: Dresden

Beitrag von Willi » Sa 17. Dez 2005, 23:46

Bei uns wurde mal ein Didn't-Find-Log in der Schweiz gelöscht und der Owner hat uns keinerlei Erleuterungen, Hinweise etc. dazu gegeben, warum er das gemacht hat! Wir haben dann allerdings auch nicht nochmal nachgefragt, denn was kümmert uns so ein "blöder" Cache in der Schweiz, den wir noch nicht einmal finden konnten.
Übrigens waren es gleich zwei Caches von dem selben Owner die wir nicht haben finden können. Bei dem einen musste man einen Micro in einem "Steinfeld"(10x10m) ohne Hint und Spoiler finden :arrow: keine Chance :!:

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Sa 17. Dez 2005, 23:49

Willi hat geschrieben:Bei uns wurde mal ein Didn't-Find-Log in der Schweiz gelöscht und der Owner hat uns keinerlei Erleuterungen, Hinweise etc. dazu gegeben, warum er das gemacht hat!

Kannst ja als Rache einen "Needs Archived" setzen und als Begründung "Unser DNF wurde gelöscht" reinschreiben. :twisted:
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder