Ein dicker Spoiler im log, - was nun?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 18. Dez 2005, 12:09

Die Schwertfische hat geschrieben:Ist das jetzt hypothetisch odder schon so passiert?

Ob das in einer NG passiert ist, weiß ich nicht, daß ich dort nicht (mehr) mitlese.
Aber vor einigen Jahren bin ich mal auf eine Website gestoßen, die voll mit Spoilern war. Sowohl Bilder als auch andere Dinge, die ein Cacheowner sicher nicht veröffentlicht haben will. Der Text war zwr .ea oder .it und die Koordinaten wiesen auch dorthin, aber es war trotzdem eindeutig, worum es ging.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » So 18. Dez 2005, 16:12

Spoilerlogs können auch ungefragt gelöscht werden, da es für den Logger kaum einen Aufwand bedeutet, das Log noch einmal korrigiert zu verfassen. Der ursprüngliche Text geht ja, wie erwähnt, nicht verloren.

chriz
Geocacher
Beiträge: 289
Registriert: Di 14. Jun 2005, 23:48

Beitrag von chriz » So 18. Dez 2005, 17:09

Mogel hat geschrieben:Der ursprüngliche Text geht ja, wie erwähnt, nicht verloren.

Wo bzw. wie ist denn der ursprüngliche Logtext vom Verfasser einzusehen?

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » So 18. Dez 2005, 21:24

Mogel hat geschrieben:Spoilerlogs können auch ungefragt gelöscht werden, da es für den Logger kaum einen Aufwand bedeutet, das Log noch einmal korrigiert zu verfassen. Der ursprüngliche Text geht ja, wie erwähnt, nicht verloren.


Logs, die ohne Erklärung gelöscht werden, können auch unkorrigiert wieder eingestellt werden, da man als logger davon ausgehen muss, dass die Löschung wohl ein Versehen war.

Fröhlicher edit-war, alles nur ein Spiel
familysearch

p.s.: kann man ein SBA eigentlich löschen?

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » So 18. Dez 2005, 21:26

familysearch hat geschrieben:p.s.: kann man ein SBA eigentlich löschen?

@°: Weißt du's?
Egal. Jedenfalls bekommt der Reviewer das sofort als Mail, das ist ja der eigentliche Gag an der Sache. :twisted:
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » So 18. Dez 2005, 21:58

Wo bzw. wie ist denn der ursprüngliche Logtext vom Verfasser einzusehen?


Na, einfach den Link zum archivierten Log anklicken, denk ich.
So weit ich mich erinnern kann, bekommt man den Text, allerdings mit dem Vermerk "Archived".

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder