Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunden

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Paus-online
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:57
Wohnort: Bad Sobernheim

Re: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von Paus-online » Mo 30. Apr 2012, 14:25

Grau ist jede Theorie, die Wirklichkeit ist anders als jede Realität...

Reviewer haben offensichtlich genug damit zu tun, Geocaches durchzuwinken (oder eben auch mal nicht).

Und was die Schnittstelle angeht beschränkt sich das doch eher auf die Bekanntgabe irgendwelcher von Groundspeak verhängter Einschränkungen und deren anschließende - mehr oder minder nachdrückliche - Durchsetzung...

Werbung:
HowC
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 14:08
Wohnort: A4020

Re: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von HowC » Mo 30. Apr 2012, 15:07

über der 1000 (oder 2000) Höhenmetergrenze ist die geocaching-welt noch in ordnung

Benutzeravatar
DonCarlos
Geomaster
Beiträge: 436
Registriert: Do 5. Apr 2007, 21:45

AW: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von DonCarlos » Mo 30. Apr 2012, 15:30

HowC hat geschrieben:über der 1000 (oder 2000) Höhenmetergrenze ist die geocaching-welt noch in ordnung
Da ist was dran...

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

AW: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von izaseba » Mo 30. Apr 2012, 15:45

HowC hat geschrieben:über der 1000 (oder 2000) Höhenmetergrenze ist die geocaching-welt noch in ordnung
Super...
Was mach ich aber, wenn ich auf 30 Meter wohne? Umziehen?

HowC
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 14:08
Wohnort: A4020

Re: AW: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingr

Beitrag von HowC » Mo 30. Apr 2012, 16:02

izaseba hat geschrieben:
HowC hat geschrieben:über der 1000 (oder 2000) Höhenmetergrenze ist die geocaching-welt noch in ordnung
Super...
Was mach ich aber, wenn ich auf 30 Meter wohne? Umziehen?
Weiß nicht.... bin selber bloß auf 250, aber hab halt nicht arg weit ins Gebirge.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von radioscout » Mo 30. Apr 2012, 18:45

Paus-online hat geschrieben: Mann, wäre das Klasse, wenn man irgendwen hätte, der sich bei Grounspeak meldet und sagt: "Ich vertrete x Geocacher (oder besser: Geocaching.com-User; oder noch besser: Premium Member) und die sind mehrheitlich der Meinung, daß..." Eine entsprechend große Zahl vorausgesetzt wäre das dann mal ein Mittel, was zu verändern.
In diesem Fred diskutieren seit dem 28.4.2012 37 User (dieser Beitrag eingeschlossen), nicht nach Pro und Contra, Off-Topic, Anzahl der Beiträge usw. bewertet.
Das entspricht etwa der Anzahl von Logs, die ein gut erreichbarer oder Seriencache in den ersten Stunden erreicht.

Die Abstimmung darüber, was die offensichtliche Mehrheit der Cacher haben will, hat schon lange stattgefunden und zeigt sich in den Logs bei Seriencaches: vierstellige Logzahlen nach einem halben Jahr sind normal während selbst der kurze Multi mit einer Stage auf dem Weg der Serie oder der "anspruchsvolle" Multi noch lange zweistellig bleiben.

Was soll denn eine demokratisch legitimierte Vertretung von Groundspeak fordern als mehr Serien und Drive-In-Caches?

Das einzige, was wir tun können ist, Serien so verträglich wie möglich zu gestalten. Einfach vom Weg aus findbare Dosen mit brauchbaren Hints und Spoilern, die dafür sorgen, daß bei gemuggelten Caches nicht weiträumig umgegraben wird, können die Probleme (nahezu) auf null reduzieren. Locations, an denen niemand gestört wird, natürlich vorausgesetzt.
Paus-online hat geschrieben: Dumm ist nur: Vertreten werden wir in der Öffentlichkeit sowieso schon und zwar von den Negativbeispielen, den Halodris, die wirklich jede Dose mit dem Auto anfahren müssen, die notfalls auch mit dem Spaten suchen oder Jagdeinrichtungen, Spielplätze u.ä. bedosen...
Leider. Und das ist es, was uns wirklich schadet. Warum wird das nicht abgestellt?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 960
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von ColleIsarco » Mo 30. Apr 2012, 19:25

Moin moin,

ich melde mich jetzt auch mal zu Wort:

Was mir hier sehr positiv auffällt ist die Tatsache, dass hier 7 Seiten Beiträge stehen und trotz dieser Länge immer noch sehr nah am Ursprungsposting disktutiert wird. Das ist ein sehr seltenes Ereignis (zumindest in diesem Forum).

Ursache dafür ist möglicherweise der enorme Konsens der herrscht. Das gilt nicht nur für dieses Forum, auch in "unseren" kleinen Forum bekommen Meinungen wie die hier vorgetragene breite Zustimmung und praktisch keine Gegenwehr. Ich sehe das jetzt absolut positiv. Ich hoffe, dass angesichts der Trümmer, vor denen wie stehen, hinreichende viele mobilisiert bekommen, die bereits diese wegzuräumen und unser Hobby wieder zu dem werden zu lassen, was uns einmal enorm begeistert hat. Ich habe im Moment keine konkreten Vorschläge oder Ideen, wie wir uns am geschickesten Aufstellen und Multiplikatoren schaffen können um unser Ideal weiterzutransportieren. Aber eins weiß ich mit Gewissheit: Wenn wir uns ein Herz fassen, können wir unser Hobby retten! Es hängt an uns, wie die Zukunft aussehen wird!

Gruß
ColleIsarco
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8619
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von MadCatERZ » Mo 30. Apr 2012, 19:59

radioscout hat geschrieben: Die Abstimmung darüber, was die offensichtliche Mehrheit der Cacher haben will, hat schon lange stattgefunden und zeigt sich in den Logs bei Seriencaches: vierstellige Logzahlen nach einem halben Jahr sind normal während selbst der kurze Multi mit einer Stage auf dem Weg der Serie oder der "anspruchsvolle" Multi noch lange zweistellig bleiben.
Diese Vermutung hatte ich auch schon, als sich die Powertrailfraktion hier dezent zurückhielt - die war draußen unterwegs.

radioscout hat geschrieben: Das einzige, was wir tun können ist, Serien so verträglich wie möglich zu gestalten. Einfach vom Weg aus findbare Dosen mit brauchbaren Hints und Spoilern, die dafür sorgen, daß bei gemuggelten Caches nicht weiträumig umgegraben wird, können die Probleme (nahezu) auf null reduzieren. Locations, an denen niemand gestört wird, natürlich vorausgesetzt.
Eine verträgliche Gestaltung sollte selbstverständlich sein. Nur leider glaube ich nicht, dass es auf einem Trail mit 50+X Dosen Fotos oder Spoiler geben wird, der Owner weiss doch spätestens nach der zehnten Dose nicht mehr, wie es an der ersten aussah.
Außerdem bedeutet das zusätzlichen Aufwand für ihn, und bei längeren Trails endet die Arbeit für den Owner in der Regel nach dem Aktivieren des Listings.
radioscout hat geschrieben:
Paus-online hat geschrieben: Dumm ist nur: Vertreten werden wir in der Öffentlichkeit sowieso schon und zwar von den Negativbeispielen, den Halodris, die wirklich jede Dose mit dem Auto anfahren müssen, die notfalls auch mit dem Spaten suchen oder Jagdeinrichtungen, Spielplätze u.ä. bedosen...
Leider. Und das ist es, was uns wirklich schadet. Warum wird das nicht abgestellt?
Das ließe sich auch abstellen, indem man sicherstellt, dass die Anfahrt nicht nur verboten, sondern auch technisch unmöglich ist. Caches an bekloppten Orten sollte man durchaus mit einer Note bedenken,und wenn diese gelöscht wird, gleich nochmal per Mail hinterher, mehr kann man nicht tun.

Klausi
Geocacher
Beiträge: 151
Registriert: Do 3. Jun 2010, 21:51

Re: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von Klausi » Mo 30. Apr 2012, 20:13

MadCatERZ hat geschrieben:Der Hinweis des Owners, doch bitte vorsichtig vorzugehen ist reine Augenwischerei, bei einem Powertrail muss man nun mal mit dem Schlimmsten rechnen - das ist jedem bekannt, Suchern, Ownern und Anwohnern.
Speziell bei diesem "Bitte-lächeln"-Machwerk waren die Dosen in Form eines Smileys auf der Karte drapiert, die Dosen können also nicht mal ansatzweise in der Nähe eines Weges gelegen haben. Und wenn dann Horden von Cachern durchs Unterholz brechen (aus Mangel an Alternativen) braucht man sich nicht wundern, wenn da mal ordentlich aufgeräumt wird.
Den Blaumilchkanal-Abschnitt bei Roth bin ich auch abgefahren. Ich habe mich zwischenzeitlich auch gefragt, was ich da eigentlich mache. Und angesichts der vielen Cacher, die ich unterwegs getroffen habe, sind die Spritpreise offenbar noch nicht zu hoch. Immerhin sind die Dosen so gelegt, dass man gefahrlos halten kann. Wenn aber mal zwei, drei Autos an einer Dose stehen, wird es eng. Mal schauen, wann es mal kracht.
Fazit: die Dosen sind unspektakulär, ich fand die ganze Aktion trotzdem unterhaltsam.

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

AW: Gebt mir die PT-Regel zurück und stoppt die Petlingrunde

Beitrag von izaseba » Mo 30. Apr 2012, 20:26

radioscout hat geschrieben: Was soll denn eine demokratisch legitimierte Vertretung von Groundspeak fordern als mehr Serien und Drive-In-Caches?
Ja, bitte.
Am besten nur noch Serien und Drive-In zulassen.
Flächendeckend und überrall vertretten.
Damit auch der letzte Grund und Waldbesitzer bei GS die sofortige Archivierung verlangt.
Es muß wirklich einen dicken Knall geben, damit wir endlich wach werden und erkennen, dass Masse nicht die Erfüllung ist.

Gruß Sebastian

Antworten