Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Lindencacher
Geomaster
Beiträge: 862
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 23:57

1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von Lindencacher » Sa 5. Mai 2012, 13:13

Moin,

eine kleine Story aus dem Leben...

Gestern bin ich eine kleine Runde um einen See gelaufen, an dem 5 Tradis liegen (Mikros). In allen Dosen waren die Logs voll, es waren etliche Zusatzzettel reingestopft (gestopft, nicht reingelegt oder eingerollt), nahezu alle Logs waren feucht, an einer Station war überhaupt keine Dose mehr vorhanden, sondern nur ein feuchter Papierbrei in einer Plastiktüte im Baumstumpf.

Bei allen Dosen war schon seit längerem das NM-Flag gesetzt, in allen Onlinelogs wurde auf den Zustand der Dosen hingewiesen (natürlich als Found-Log, man will ja den Punkt mitnehmen). Daher habe ich heute zum ersten Mal in meiner Cacherlaufbahn bei allen Dosen ein NA-Log geschrieben; natürlich ohne die Dosen als gefunden zu loggen; auf die Punkte kann ich gerne verzichten.

Uiuiui... :shocked:

Prompt kam eine Mail vom Owner, dass alle Dosen da wären und ich mit meinen gut 300 Funden vielleicht noch etwas zu blind bin (hab ich irgendwo gesagt, dass ich ne Dose nicht gefunden habe?). Ein NA zu loggen, ohne ihm vorher eine Mail zu schreiben und was mittlerweile für Cacher unterwegs seien? Dann wurden meine NA-Logs gelöscht.

Natürlich ist der Owner ist eine bekannte Größe in der Cacherszene, mit Webseite und knapp 2,5k Funden. :gott: :gott: :gott: :D

Meine Fragen an Euch:
1) Wieviel % an Funden in Relation zum Owner muss ich mindestens haben, wenn ich ein NA logge? Und ab wievielen Punkten ist man eigentlich volljährig?
2) Muss ich davon ausgehen, dass der Owner sofort auf meine Mail reagiert, obwohl er geflissentlich alle Logs ignoriert?

Nee, aber ernsthaft: hätte ich ihm trotzdem ne Mail vorher schreiben sollen? Wie ist Eure Meinung dazu?
Andreas

Werbung:
Benutzeravatar
rolf39
Geowizard
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 5. Jul 2010, 20:11
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von rolf39 » Sa 5. Mai 2012, 13:25

Ich kenne zwar den Owner nicht, gehe aber nach deiner Schilderung davon aus, daß eine Mail auch nichts geändert hätte.
Wenn du im NA-Log geschrieben hast, daß mangelnde Wartung der Grund ist, ist es m.E. ok.
Das Löschen der NA-Logs verhindert m.W. nicht die Meldung an den Reviewer.
Bild
GPSmap 62 - Nüvi 1390T

Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von kohlenpott » Sa 5. Mai 2012, 13:38

NA-Logs schreiben bedeutet eigentlich immer Streß. Nicht umsonst kommen viele NAs von Sockenpuppen...

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von MadCatERZ » Sa 5. Mai 2012, 13:39

Wenn ich das recht verstehe, steht da seit geraumer Zeit ein NM und viele Logs gehen auch auf den Zustand der Dosen ein. Das für sich ist schon bemerkenswert. Der Owner ist darüber informiert, dass seine Caches in schlechtem Zustand sind, da tut eine Extramail nicht not, alter Hase hin oder her.
Wenn er vor lauter Erfahrenheit, Bloggerei, Schimpfen über die heutige Cacherjugend und Sch...tatistikvergleicherei nicht dazu kommt, sich um seine Caches zu kümmern, können die getrost ins Archiv.
Ich wurde vor ein paar Tagen von einem nahen Verwandten des HB-Männchens ziemlich derbe wegen eines DNF-Logs beschimpft,
das muss man einfach drüberstehen.
Nicht Du hast die Dosen vergammeln lassen, sondern er.
Du hast alles richtig gemacht, der NA ist durchaus berechtigt.
Wenn er durch ein NA den Tatbestand der Majestätsbeleidigung erfüllt sieht, ist das sein Problem.

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von Rupa » Sa 5. Mai 2012, 13:48

kohlenpott hat geschrieben:NA-Logs schreiben bedeutet eigentlich immer Streß. Nicht umsonst kommen viele NAs von Sockenpuppen...
Ja, allerdings vor allem für die Reviewer. Dem Logger selbst kann der Shitstorm ja ziemlich am A**** vorbei gehen. Ich hatte hier auch so einen Fall und möchte an dieser Stelle mal ein dickes Lob an Eigengott aussprechen. Ich hatte einen "Cache" gefunden, der aus einer Verteilerdose mit großem Loch und einem nassen Zelluloseklumpen bestand. Den Vorlogs konnte ich entnehmen, daß sich die Dose seit mehreren Monaten in diesem Zustand befand. NM wurde bereits mehrfach geloggt. Also hab ich direkt einen NA abgesetzt. Ein paar Tage später erschien im Listing eine Note des Owners mit wüsten Beleidigungen und Beschimpfungen. Wenige Stunden später hat Eigengott die Note des Owners gelöscht. Das Spiel hat sich dann noch genau einmal wiederholt, dann hat der Reviewer das Listing für weitere Logs gesperrt. Ich selbst hab mich nur zurückgelehnt und mir das Spektakel angesehen und war Eigengott sehr dankbar für die ausgesprochen prompte Reaktion.
Zuletzt geändert von Rupa am Sa 5. Mai 2012, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von imprinzip » Sa 5. Mai 2012, 13:49

Kommt mir bekannt vor...
Es gibt halt immer mal wieder Owner, denen steigt ihre Prominenz einfach zu stark in den Kopf, setzt sich fest und lässt sie bisweilen merkwürdig werden.

Fazit:
Versuchen, drüber zu stehen und weder mit Kritik noch mit Konsequenzen sparen, wo sie angebracht ist.
Nicht die Cacher sind schuld, wenn sich Owner einen Scheiß um ihre Dosen kümmern und sie stattdessen vergammeln lassen, bzw. in der Erwartung(!)shaltung sind, andere hätten sich gefälligst um ihre Dosen zu kümmern.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von MadCatERZ » Sa 5. Mai 2012, 14:12

Rupa hat geschrieben: Ich hatte einen "Cache" gefunden, der aus einer Verteilerdose mit großem Loch und einem nassen Zelluloseklumpen bestand. (...)
Owner hat geschrieben: Diesen Cache werde ich aus Protest und als Kritik gegen das Verkommen unseres schönes Hobbys durch bestimmte Personen nicht wieder aktivieren.
Wahrlich ein herber Verlust...
Ich glaube, dass ich da irgendwas falsch mache, ich finde nicht, dass kaputte Dosen und verklumpte Logbücher ein Anzeichen für Qualitätscaches sind

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von cahhi » Sa 5. Mai 2012, 14:18

Was ich mich aber auch frage: Warum hast Du - wenn Dir der Zustand von Dose 1,2,3 und 4 nicht gefallen hat dann auch noch Dose 5 besucht? Nur um dann für alle NA loggen zu können?
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

McV
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 03:17

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von McV » Sa 5. Mai 2012, 14:23

Aber auf die Idee, dass ausgerechnet er selbst einer dieser "bestimmten Personen" ist, die unser schönes Hobby verkommen lassen, ist er noch nicht gekommen?
Ich werde auch nie die Leute verstehen, die dann auch noch sowas wie "Tftc, schöne Dose" drunterschreiben, wenn es eindeutig nicht so ist.

Benutzeravatar
Lindencacher
Geomaster
Beiträge: 862
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 23:57

Re: 1. Punkte sind doch wichtig 2. Ich bin böse

Beitrag von Lindencacher » Sa 5. Mai 2012, 14:26

Hi,
cahhi hat geschrieben:Was ich mich aber auch frage: Warum hast Du - wenn Dir der Zustand von Dose 1,2,3 und 4 nicht gefallen hat dann auch noch Dose 5 besucht? Nur um dann für alle NA loggen zu können?
weil es eine Runde um einen See war und ich zwangsläufig daran vorbeikam. Lust auf die Dosen hatte ich schon nach der 2. nicht mehr; ich habe mich aber über den Zustand geärgert.

Ich finde, wenn Dosen liegen, dann sollen sie auch in gutem Zustand sein; grade hier im Pott ist die Dosendichte recht hoch. Wenn ein Owner keine Lust hat, seine Dosen zu warten, sollte er es lassen und den Platz freimachen für jemanden, der das mit mehr Engagement betreibt.

Klar hätte ich es nach der ersten oder zweiten Dose sein lassen können. Damit würde sich aber auch nichts ändern.
Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder