Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage: Powertrails find ich toll

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Was hälst Du von Powertrails?

Ich kann nicht genug davon haben, normale Caches interessieren mich kaum.
5
2%
Ich würde jederzeit einen absolvieren.
60
20%
Ich würde vielleicht ich einen absolvieren.
86
28%
Ich würde niemals einen absolvieren, sollen das andere machen
32
11%
Powertrails haben mit Geocaching nichts zu tun.
117
38%
Ich habe keine Meinung
4
1%
 
Abstimmungen insgesamt: 304

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von JackSkysegel » Sa 12. Mai 2012, 00:53

Wenn du meinst!? Aber warum darf ich meine Meinung nicht sagen?
Unechter Cacher (Tm)

Werbung:
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von MadCatERZ » Sa 12. Mai 2012, 00:54

Ich habe mir mal eben meine angegangenen Multis angeschaut und aus dem Bauch heraus bewertet:
Da war nur ein wirklich mieser dabei, wo sehr viel zusammenkommt: Blöde Location, Verstecke auf OOK-Niveau und dem Owner möchte ich auch nicht begegnen,
einer war einfach schlecht ausgeführt, einer war ein verkappter Tradi, zwei waren Lösungen für eine größere Dose in Serien, die meisten waren OK bis sehr gut und ungefähr 10 waren wirklich klasse.
Das ist eine subjektive Einschätzung meinerseits, aber ich meine, dass zumindest hier in der Gegend das Risiko, mit einem Multi ins Klo zu greifen, recht gering ist.

Bei Tradis habe ich das nicht so genau betrachtet, aber auch da ist gefühlt ungefähr eine Gleichverteilung vorhanden, ein paar herausragende, ein paar schlechte, viele im Mittelfeld.

Ein Powertrail ist für mich eine Ansammlung schlechter Dosen, Mikros ignoriere ich seit einiger Zeit fast komplett, dann muss ich nicht einen Haufen Mikros suchen.

Machen wir mal ein Gedankenexperiment: Wir ersetzen einen Trail mit 60 Dosen durch einen Multi mit 60 Stationen + Final(Large). Alle Stationen außer dem Final sind im Listing angegeben, an jeder Station ist eine Ziffer der Finalkoordinatensekunden angegeben, also enthalten jeweils zehn Dosen dieselbe Ziffer. Die Dosen sind PT-mäßig versteckt, es ist also praktisch ausgeschlossen, dass Otto Normalcacher die Finalkoordinaten nicht erlangen kann. Da es ein Multi ist, können die Stationen dichter gepackt sein und liegen jeweils 50 Meter auseinander.
Würde dieser Multi ansatzweise so oft gemacht werden wie der Powertrail?

Und jetzt nochmal
Marschkompasszahl hat geschrieben: Ein Geocache ist, was nach den jeweiligen Regelwerken auch erlaubt ist und nicht was sich einige hier wünschen. Zumindest der Marktführer Geocaching.com hat kein Problem mit Powertrails.
Ich habe es an anderer Stelle schonmal so ähnlich geschrieben: Ich könnte auch 100 Fische aufschlitzen, Zettel reinlegen, die in jeweils 200 Meter Abstand in die Bäume hängen, alles einmessen, das ganze eine Woche ziehen lassen und als Fritzens Frischer Fischtrail veröffentlichen,
ist nach dem Regelwerk auch erlaubt.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von JackSkysegel » Sa 12. Mai 2012, 00:58

Natürlich nicht! Da gibt es ja nur einen Punkt.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von MadCatERZ » Sa 12. Mai 2012, 01:03

Mein Problem ist nicht, dass irgendwelche Experten am Wochenende ihre Autos künstlich altern lassen, könnte mir egal sein. Nur:
Es ist genau dasselbe, wenn ich im Ausland als Deutscher beschimpft werde, weil eine Regierung, die ich nicht gewählt habe, sich als Anführer Europas aufspielt und anderen Ländern Vorschriften machen will - oder eben weil viele meiner Landsleute im Urlaub sich noch bescheuerter als Holländer oder Engländer aufführen - in beiden Fällen werde ich abgewatscht für Dinge, die ich nicht getan habe.
Im Zweifelsfall kriegen nicht irgendwelche durchreisenden Horden den Ärger, die sind ja motorisiert, auch nicht die Trailowner, nein, der Landwirt/Förster/Anwohner krallt sich den erstbesten Typen mit einem GPSr, der eben nicht mit dem Auto vor Ort ist.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von JackSkysegel » Sa 12. Mai 2012, 01:12

Und genau da liegt das Problem, die Beurteilung betrift uns alle.
Unechter Cacher (Tm)

rudi_pd
Geocacher
Beiträge: 146
Registriert: Di 26. Aug 2008, 14:53
Wohnort: 98693 Ilmenau

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von rudi_pd » Sa 12. Mai 2012, 01:16

PiWe84 hat geschrieben:Hmm die ganze Diskussion errinert mich an diesen thread: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=106&t=32407

damals die T5er, heute die powertrails und morgen beschweren wir uns dann über alle caches die mehr als 15cm im Off liegen.... Es gibt halt immer etwas zu meckern ;)
Ich meckere nicht!!!! ABER, geocaching ist ein Spiel, wo jeder den Teil machen darf, den er will! (Obwohl ich der Meinung bin, das PT klassisch nichts mit GC zu tun hat, aber alles entwickelt sich und nicht immer so, wie wir es wollen....)
Heute (Gestern) Abend einen wunderschönen einzelnen Tradi gemacht und ihn im Log als "old school" bezeichnet, obwohl er erst ein paar Monate alt ist.
Um Powertrails (und ich denke mir, dass es bei uns noch relativ "ruhiger" ist, als in anderen Gegenden) kommt man (manchmal) leider nicht rum, weil ja auch in schönen Wandergegenden oft alles mit Micros vollgeschmissen wird. Was mach ich in einem solchen Fall? Ich laufe die Strecke ab und suche/logge erst dann wieder, wenn ich Lust auf die nächste Dose habe. So kann ich das Ganze noch 3-4 mal wiederholen.
Für mich zur Zeit eine annehmbare Lösung......

Grüsse aus dem Thüringer Wald

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von Trracer » Sa 12. Mai 2012, 07:04

Ich bin Landbesitzer höre was von Geocaching mache die Karte auf und sehe 75 Tradis in meinem Wald und ich habe mich schon gefragt warum jede Woche 20 Autos am Parkplatz stehen und so viele Trampelpfade zu sehen sind. Was mache ich? Ich verfluche die Geocacher und habe ein neues Feindbild.

Ich mache die Karte auf sehe nur 3 Geocaches, dann würde ich vielleicht sagen halb so schlimm. Genau darum gehts. Ich weiß das manche das nicht verstehen wollen oder können, weil grundsätzlich der Owner für alles verantwortlich ist und mich bespaßen soll. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass mit zunehmender Diskussion die Damen in Seattle erkennen, das viele Probleme hier in Deutschland mit Wegfall der Sättigungsregel eher zu als abgenommen haben.

Wir haben zu viele Caches pro km2, wir haben zu viele Powertrailrunden, wir haben zu wenig Gebiete wo diese keinen Schaden anrichten.

Erschwerend kommt hinzu, dass bei vielen PT von Ownerseite schlampig gearbeitet wird: Keine guten Koordinaten, keine gute Pflege/Cachecontainer, kein geeignetes Gebiet, keine Einbeziehung der Anwohner.

Es geht nicht darum, dass Leute die Powertrails suchen Flachcacher sind. Es geht darum, dass manche Owner/Finder Powertrails nutzen um sich zu profilieren.

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von Team Hellspawn » Sa 12. Mai 2012, 07:37

Trracer hat geschrieben:[...]

Wir haben zu viele Caches pro km2, wir haben zu viele Powertrailrunden, wir haben zu wenig Gebiete wo diese keinen Schaden anrichten.

Erschwerend kommt hinzu, dass bei vielen PT von Ownerseite schlampig gearbeitet wird: Keine guten Koordinaten, keine gute Pflege/Cachecontainer, kein geeignetes Gebiet, keine Einbeziehung der Anwohner.

Es geht nicht darum, dass Leute die Powertrails suchen Flachcacher sind. Es geht darum, dass manche Owner/Finder Powertrails nutzen um sich zu profilieren.
Die cachedichte allgemein ist zu hoch, das liegt auch aber nicht nur an den Powertrails.
Wenn das so weiter geht schalte ich die Benachrichtigungen ab. Ich traue mich ja jetzt schon kaum mehr auf die Karte in der näheren Umgebung zu schauen.
Eigentlich wollte ich mir so die netten Caches raussuchen, aber das hat zeitweise den Charakter von Spam...
Das Problem liegt also schon etwas tiefer, PTs sind nur sowas wie die Steigerung (wobei hier nicht das Phänomen PT an sich das Problem ist, sondern die Masse, das gibt den Problem PT eine eigene Qualität)

LG
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2099
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von kohlenpott » Sa 12. Mai 2012, 09:22

Das eigentliche Problem ist doch, wie die Dosen angelegt werden. Es gibt durchaus Powetrails, die dermaßen gut gelegt sind, daß man auch nach längerer Zeit kaum Spuren entdeckt, die auf diesen Trail hinweisen.
Genauso gibt es "Genußcaches", die so unvernünftig angelegt sind, daß bereits nach 10 Fundlogs die Umgebung aussieht, als ob da mehrere Rotten Wildschweine durch den Wald gepflügt wären. Dies tritt insbesondere dann auf, wenn Owner es besonders gut meinen und einen "Large" legen wollen, der dann an irgendwo im Waldboden verbuddelt ist (auch hier sind die Guidelines eindeutig, kräht aber kein Hahn nach). Es ist alles in allem ein Problem, wie die Caches gelegt werden. Und das wird zugegebenermaßen immer schwieriger, da es immer mehr Cacher gibt. Aber diesen Punkt werden wir nicht ändern können!

rolf1327
Geomaster
Beiträge: 806
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 14:02
Wohnort: Frankfurt

Re: Umfrage: Powertrails find ich toll

Beitrag von rolf1327 » Sa 12. Mai 2012, 10:28

kohlenpott hat geschrieben:... Aber diesen Punkt werden wir nicht ändern können!
Warum nicht? Nur weil "die da oben" sagen, dass es jetzt so ist? Nur weil ein Amerikanisches, profitorientiertes Unternehmen mit einem mal nicht mehr sagt "mach einen Multi daraus" sondern dazu ermuntert soviele Dosen wie möglich zu legen? In der Wüste von Nevada mag das vielleicht funktionieren aber hier generiert das Konflikte mit den Landeigentümern.

Nicht so viel Obrigkeitshörigkeit. Nicht alles was Groundspeak veröffentlicht ist automatisch richtig. Ich möchte hier mal die Dosenfischer zitieren - "Es ist mein Spiel !"

So, und jetzt geh ich raus, Cachen.
Rolf
Σ(F) / Σ (DNF) > 1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder