Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bessere Zeiten für uns

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Bessere Zeiten für uns

Beitrag von goldensurfer » Fr 23. Dez 2005, 11:01

Nachdem diese Woche Wintersonnenwende war heißt dies: ab jetzt werden die Tage wieder länger, und so hat man auch eher mal wieder die Gelegenheit, unter der Woche nach Feierabend einen Cache zu heben. :D

Wie haltet ihr das eigentlich mit dem Wintercachen? Die suche nach im Waldboden verbuddelten Caches kann ja bei Schneedecke ungleich schwerer sein. Oder folgt ihr nur den Fußspuren?
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Werbung:
Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Bessere Zeiten für uns

Beitrag von alex3000 » Fr 23. Dez 2005, 11:04

goldensurfer hat geschrieben:Nachdem diese Woche Wintersonnenwende war heißt dies: ab jetzt werden die Tage wieder länger, und so hat man auch eher mal wieder die Gelegenheit, unter der Woche nach Feierabend einen Cache zu heben. :D


Mist. Ungünstig für Nachtcaches.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: Bessere Zeiten für uns

Beitrag von goldensurfer » Fr 23. Dez 2005, 11:06

Alex3000 hat geschrieben:Mist. Ungünstig für Nachtcaches.


Das stimmt natürlich; momentan kann man die Nachtcaches schon um 17 Uhr angehen... naja, so hat jede Jahreszeit ihre guten und schlechten Seiten
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Albsucher

Beitrag von Albsucher » Fr 23. Dez 2005, 11:07

also ich finde im Winter nachtcachen hat was. Es ist schon durch den Schnee sehr viel heller als sonst, und wenn der Mond scheint noch mehr.
Bei den Caches selbst konzentrieren wir uns auf die, bei denen explizit Wintermöglichkeit besteht oder die uns auch für den Winter empfohlen wurden.
Bei Spuren muß man aufpassen, zum einen mögen Sie helfen zum anderen können sie auch ganz hübsch in die irre leiten...

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Re: Bessere Zeiten für uns

Beitrag von morsix » Fr 23. Dez 2005, 11:15

goldensurfer hat geschrieben:Nachdem diese Woche Wintersonnenwende war heißt dies: ab jetzt werden die Tage wieder länger, und so hat man auch eher mal wieder die Gelegenheit, unter der Woche nach Feierabend einen Cache zu heben. :D

Wie haltet ihr das eigentlich mit dem Wintercachen? Die suche nach im Waldboden verbuddelten Caches kann ja bei Schneedecke ungleich schwerer sein. Oder folgt ihr nur den Fußspuren?


Die Tage werden zwar länger, aber bis etwa Mitte Januar geht trotzdem erst später die Sonne auf ... Paradox, hängt damit zusammen, daß die Erde eine eliptische Bahn zieht und bei kleinerem werdenden Radius beschleunigt.

Im Winter cache ich was sich so anbietet - eher die nahen Caches, vom Typ her egal ... Im Winter fahre ich nicht eben mal 50km mit dem Radl zu einem Cache. Ich hebe mir daher immer gerne die urbanen Caches auf weniger oft besuchtem Stadtgebiet für den WInter auf. Ich habe etwa 20 Caches im Umkreis von 20km, die ich im Winter machen kann.

Nachtcaches sind manchmal schwer im Winter - da der Schnee stark reflektiert, vor allem die vereisten Äste - da wirds schon mal ganz schön schwer mit Reflektorsuchen.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22848
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 23. Dez 2005, 12:12

Bei Schnee dauert es zwar länger, aber meistens finden wir die Caches auch im Schnee.
Ansonsten kann man viele Offset-Caches angehen und mit den ermittelten Endkoordinaten die Dose nach der Schneeschmelze finden.
Sieht bestimmt lustig aus, wenn man an einem Tag 10 lange Multis loggt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Weddlia
Geocacher
Beiträge: 291
Registriert: Fr 16. Jul 2004, 06:16
Wohnort: Stätzling neben Augsburg

Beitrag von Weddlia » Fr 23. Dez 2005, 22:21

welcher Schnee?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder