Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

VolcanoJoe
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Di 24. Nov 2009, 13:21

Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von VolcanoJoe » Sa 16. Jun 2012, 17:17

Hallo,

gestern bin ich das zweite Mal einen Multi angegangen, bei dem ich ums Verrecken nicht weiterkomme. Vielleicht hab ich ja auch was falsch verstanden?

Der Hinweis der ersten Stage enthält die Zahlen 9 und 14 in dieser Reihenfolge (9 oben, 14 steht darunter)(sofern ich das richtige Objektals Hinweis identifiziert habe). Wenn ich diese Zahlen nun einfach zu den Koordinaten (d.h., den Winkelsekunden) addiere, bekomme ich völlig sinnlose Ziele als nächste Stage heraus, auch wenn ich vertauscht zu Länge und Breite addiere.
Bei anderen Multis hat´s bisher auf die einfache Art funktioniert. Was mache ich da evtl. falsch?

Gruß,
VolcanoJoe

Werbung:
Bergbauer
Geocacher
Beiträge: 266
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 12:15

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von Bergbauer » Sa 16. Jun 2012, 17:41

Falls es eine Wegpunktprojektion sein sollte, kann man das nicht einfach zu den Koordinaten addieren, da die eine Angabe die Richtung (in Grad) und die andere Angabe die Entfernung (üblicherweise in Metern) wäre. Winkelsekunden hat man beim Cachen üblicherweise auch nicht, sondern die letzten Stellen sind (in der Regel) Dezimalminuten.

Vielleicht muss man aber die beiden Zahlen auch völlig anders interpretieren. Gibt es denn dazu eine Anleitung, einen Hint oder ähnliches? Hast du ein Foto von der Station?

Benutzeravatar
High
Geomaster
Beiträge: 327
Registriert: Di 26. Dez 2006, 15:33
Wohnort: 53881 Euskirchen

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von High » Sa 16. Jun 2012, 17:54

Wenn der Hinweis doch schon die Zahlen 9 und 14 enthält, dann wird man an dem Objekt wohl zuerst etwas suchen müssen. Evtl. ein Aufkleber mit der nächsten Koordinate?
Ist es ein Schild mit der Aufschrift 9 und 14? Hast du mal im Befestigungsrohr gesucht?
Gruß, High
------------------
Meine Geocoin Tausch-/Suchliste

Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von Thaliomee » Sa 16. Jun 2012, 18:01

(sofern ich das richtige Objektals Hinweis identifiziert habe)
Ich würde ja sagen: Wenn du dir nicht sicher bist, ist es nicht der Hinweis. Am besten gibst du uns den GC Code, ich denke, dann wird sich alles aufklären.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von moenk » Sa 16. Jun 2012, 18:43

Eine Anmeldung in der Spoiler-Gruppe sollte helfen.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von Nerre » Mo 18. Jun 2012, 09:11

Bei 9 und 14 würde ich weder projezieren noch die Koordianten addieren, sondern einfach den Suchradius 14*1.6 Meter erweitern. Die Stage wäre direkt nebenan. Wenn da keine Formel stand vermute ich eher daß du falsch bist oder es eben direkt nebenan ist.

Ansonsten frag doch bitte immer zuerst den Owner (oder zur Not einen erfolgreichen Finder), bevor du Spoilerinformationen für einen Cache veröffentlichst, wie z.B. die Zahlen die an einer Stage gesucht werden.
Wie würdest du dich fühlen wenn jemand die Koordinaten eines deiner Finals hier postet?
Sei kreativ!

Bergbauer
Geocacher
Beiträge: 266
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 12:15

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von Bergbauer » Mo 18. Jun 2012, 11:29

Wie kommst du denn jetzt von den Zahlen 9 und 14 auf 14*1,6 Meter?
Ansonsten finde ich nicht, dass hier eine große Spoilergefahr besteht. Es geht um einen Multi, nicht um einen Mystery. Die ganze Rätselei muss selbst mit dem Attribut "field puzzle" nicht auch noch in die Wälder verlegt werden.

Was man jetzt mit "9 und 14" macht, kann man nicht wissen ohne den Cache zu kennen. Vielleicht ergibt es sich aus dem Thema des Caches, aus der Beschreibung, aus dem Hint etc.

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von Nerre » Mo 18. Jun 2012, 11:34

1 Tausendstel des Nordwerts entspricht etwa 1,6 Metern. Da ich nicht weiß ob die 14 oder 9 für Nord steht habe ich die höhere Zahl gewählt. 14 Tausendstel Minuten = 14*1,6m = 22,4 m wenn es der Nordwert ist.
Ost dagegen ist in unserem Breitengrad ziemlich genau 1m pro Tausendstel Minute, weil der waagrechte Kreis um die Erde nach Norden immer kleiner wird, während die senkrechten Längengrad-Kreise immer gleich groß sind, da sie immer durch beide Pole verlaufen.

Das ist keine Verrechnung von 14 und 9.

Da schon wer nach der GC Nummer fragte geht es schon um Spoilergefahr. Man kann auch einen Multi spoilern, so daß man direkt zum Final oder späteren Stage gehen kann. Wie kommst du auf die Idee daß das nur bei Mysteries geht?
Sei kreativ!

Bergbauer
Geocacher
Beiträge: 266
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 12:15

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von Bergbauer » Mo 18. Jun 2012, 11:38

Die Berechnung finde ich ziemlich weit hergeholt. Ich bin mir sicher, dass das nicht das Erste wäre, was du mit den Zahlen 9 und 14 machen würdest.

Klar kann man auch einen Multi spoilern. Na und? Manchmal wird so getan, als ob man damit ein Staatsgeheimnis verraten würde. Es wurde ja außerdem schon der Tipp gegeben, die Anfrage noch mal (mit GC-Nummer) im Spoilerforum zu stellen.

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Gepflogenheiten für Koordinatenprojektion bei Multis?

Beitrag von Nerre » Mo 18. Jun 2012, 11:57

Bergbauer hat geschrieben:Die Berechnung finde ich ziemlich weit hergeholt. Ich bin mir sicher, dass das nicht das Erste wäre, was du mit den Zahlen 9 und 14 machen würdest.
Ohne Formel wäre es nicht das Erste, sofern ich gerade halbwegs in der Nähe von zwei Tausendersprüngen bin, d.h. die Endungen bei um 200-100-000-900-800 wären. Ich bezog mich nur auf sein Addieren auf die Koordinaten bzw. Peilen, was bei den niedrigen Werten keinen Sinn machte. Um das zu verdeutlichen habe ich es vorgerechnet. Wieso du davon auf meine allgemeine Vorgehensweise springst ist mir unklar da es nichts bringt, wenn du nicht sagst was man alternativ tun könnte. Ich habe immerhin eine Alternative genannt.

Zum Spoilern: Es ist ein Unterschied es allgemein in einem vielgelesenen Forum für alle zu machen oder privat/per Mail einer Person zu helfen, die hängt und es zumindest schonmal versucht hat. Daß du dir das Recht dazu für alle Caches herausnimmst finde ich recht dreist. Bei D1 oder D2 mag das noch egal sein, aber je höher desto weniger sollte man spoilern. Es gibt einige mit hoher D-Wertung die ein erheblicher Rätselverdienst sind, die für die Allgemeinheit zu spoilern würde den Spaß und Sinn des Caches verderben.

Sonst ist man ruckzuck wieder bei einer Webseite (wie es leider schonmal gab aber dann zum Glück gesperrt wurde), in der Leute Mysterielösungen ausgetauscht haben und lesen konnten.

Würde es dir gefallen wenn jemand bei all deinen Mysteries die Antworten im Listing oder auf einer solchen Webseite posten würde? Oder bei den Multis jeweils bei Stage 1 die Finalkoordinaten hinkleben würde?

Aber wir schweifen ab.
Sei kreativ!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder