Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Anfragen an GC ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von Nerre » Mi 20. Jun 2012, 13:59

Kann Zappo nur rechtgeben. Es gibt schon genug Bürokratie, warum noch mehr aufbauen, gerade wenn es um ein Hobby geht das Spaß machen sollte, nicht Arbeit oder Ärger.
Sei kreativ!

Werbung:
Benutzeravatar
me_mjt
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Di 29. Mai 2012, 19:01
Wohnort: Hückelhoven / NRW

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von me_mjt » Mi 20. Jun 2012, 14:20

Ich bin auch der Auffassung, dass die Cacher eine Gemeinschaft sind.

[Ironie]
Leider merken sie das oft zu spät. Also zuerst hört man vom Geocachen, dann meldet man sich bei GC an und probiert es aus, findet drei Caches, wirft ein paar eigene Dosen in die Gegend.
Danach stellt man fest, dass es Events gibt, geht dorthin, trifft andere Cacher und merkt, dass es auch anders geht.

Im Vergleich: wer Fußballspielen möchte, der geht zu einem Bolzplatz oder meldet sich im Verein an, er braucht zwangsläufig andere Leute als Mitspieler.

Vielleicht sollten wir die Neucacher "einfangen" bevor das Kind in den Brunnen gefallen (oder der PT gelegt) ist.
[/Ironie]

Markus
An meinem Fahrrad fährt ein Travelbug von Cache zu Cache und auch sonst überall hin,
wer ihn sieht darf ihn loggen, das Fahrrad aber bitte stehen lassen ;-)

Benutzeravatar
D-Thorolf
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Kiel

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von D-Thorolf » Do 21. Jun 2012, 20:58

Zappo hat geschrieben:Na meiner Sprachlichkeit nach IST das eine (Zweck-) Gemeinschaft - wenn es ein anderes und besseres Wort dafür gibt, gerne her damit :)
Für mich ist der Begriff Gemeinschaft deutlich positiv belegt...v.a. in dem Sinne, dass die Gemeinschaft in vielen Bereichen gleiche Ansichten hat. Wenn dem nicht so ist würde man sich z.B. Aufspalten. Zweckgemeinschaft triffts da eher...

Um beim Beispiel Sport zu bleiben: Die einen spielen weiterhin Fußball, die anderen dann doch lieber Handball ;) Grundlegend Gemein hatten sie eigentlich nur zwei Dinge: Sportlich Betätigen in einer Gruppe und es sollte was mit nem Ball sein ;)
Und selbst wenn ein Verein (=GC) mit mehreren Sportarten (=T1er, T5er; Multi, PT etc.) vorhanden ist...das Hauen und Stechen unter den einzelnen Sparten hat teilweise abartige Züge, obwohl man eigentlich als Gruppe prima agieren könnte.
Zappo hat geschrieben:ein bisschen nach einer eventuellen Problematik an der Finallocation sehen und DEMENTSPRECHEND ihre Kritik und/oder NA schreiben - und nicht nach einer "Extrem-Regel-Auslegungs-Kampagne".

Dann müßte man vielleicht nicht nah dem großen Bruder rufen. Wobei wir wieder beim Thema wären :)
Irgendeiner ruft immer nach dem großen Bruder...dem Schiri oder sonst wem...

McV
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 03:17

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von McV » Do 21. Jun 2012, 22:39

Hmm, zum Thema Gemeinschaft fällt mir spontan folgender sportlicher Vergleich ein:
Manche Leute haben das Cachen hier ja mit Fußball verglichen. Zum Fußballspielen braucht man natürlich zwangsweise Mitspieler. Zum Cachen aber nicht. Für mich ist das eher so, als würde ich mir meine Schuhe anziehen und im Wald ne Runde joggen gehen. Das macht mich ja auch nicht automatisch zum Mitglied in irgendeiner Joggergemeinschaft. Das macht mich zum Jogger, aber das wars dann auch. Genausowenig macht es mich zum Mitglied in einer Geocachinggemeinschaft, wenn ich losgehe und im Wald ne Dose suche.

Aber worum geht's hier eigentlich genau? Hat sich irgendeiner bei GS über vergrabene Dosen beschwert?

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von Starglider » Do 21. Jun 2012, 22:45

McV hat geschrieben:Zum Fußballspielen braucht man natürlich zwangsweise Mitspieler. Zum Cachen aber nicht.
Nicht?
Mindestens einer muss erstmal einen Cache verstecken damit mindestens ein anderer ihn finden kann.
-+o Signaturen sind doof! o+-

McV
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 03:17

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von McV » Do 21. Jun 2012, 22:58

ja gut. Irgendeiner muss auch mal den Rasen pflanzen und das Tor aufstellen.
Was ich damit meine ist, man kann auch wunderbar nebeneinander her cachen. Einer legt die Dose, der andere findet sie. Dafür muss man nichtmal miteinander gesprochen haben.

Benutzeravatar
D-Thorolf
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Kiel

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von D-Thorolf » Do 21. Jun 2012, 23:41

Naja, zum Fuballspielen bzw. rumbolzen braucht man: Irgendeinen Ball (oder Ball ähnliches Objekt), einen Mitspieler und beliebigen Untergrund. Genauso wie beim Cachen :D
McV hat geschrieben:man kann auch wunderbar nebeneinander her cachen. Einer legt die Dose, der andere findet sie. Dafür muss man nichtmal miteinander gesprochen haben.
Was meine These von "es gibt keine Gemeinschaft" vorzüglich beschreibt :D

Ist auch grundlegend überhaupt kein Problem, aber da Keiner Keinen kennt wird im Problemfall der große Bruder(=GC) gerufen, weil man sich nicht einigen kann, ob der Ball(=Dose) im Tor(=Boden) ist oder noch auf der Linie(=über dem Boden) liegt.
Der hat keine Vernünftige Idee und macht kurzerhand den Ball(=Dose) kaputt(=vergraben verboten. Immer.).

Schlau ist somit der "Hilferuf" zum Hauptquartier nicht...aber aufgrund mangelnder Sebstkontrolle der nicht vorhandenen Gemeinschaft wird (so meine ich) der Ruf öfter erklingen als wenn man das im lokalen/regionalen Rahmen selbst regeln würde.

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von Nerre » Fr 22. Jun 2012, 09:00

McV hat geschrieben:ja gut. Irgendeiner muss auch mal den Rasen pflanzen und das Tor aufstellen.
Was ich damit meine ist, man kann auch wunderbar nebeneinander her cachen. Einer legt die Dose, der andere findet sie. Dafür muss man nichtmal miteinander gesprochen haben.
Du vermischst freiwillige Leistungen in einem Hobby und kommerzielle Dinge die für Geld laufen (müssen). Das ist als würde man sagen: "Irgendwer muß ja auch die Garmins herstellen oder die Tupperdosen produzieren.".
Ok, Fußball ist recht kommerziell, selbst in niedrigen Ligen bekommen die Spieler in nahezu jedem Fußballverein Geld fürs Spielen oder zumindest Schuhe und Kleidung. Den Rasen und die Tore für öffentliche Kickplätze bezahlt meistens die Stadt, für Vereinsplätze die Stadt, der Verein und der Verband zusammen.
Wer bekommt schon Geld fürs Cachen oder Cache auslegen? Es gibt zwar auch Werbecacheanbieter, aber das ist eigentlich sogar verboten (außer es läuft über Groundspeak direkt).

Ein Wort für eine Gemeinschaft die zwar gleiche Dinge macht, aber nicht unbedingt auf einen Nenner kommt findet sich auch beim Fußball: Verband.

Und was alleine cachen angeht: Man kann auch alleine den Ball gegen eine Wand bolzen, macht nur den meisten weniger Spaß als mit anderen zusammen zu spielen. So ist es auch beim Cachen, zumindest wenn man es als Unterhaltung, Hobby, Spaßaktion und nicht als Sport betreibt. Wenn man Cachen als Sport betreibt ist das was anderes, mache ich auch manchmal.
Sei kreativ!

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von imprinzip » Fr 22. Jun 2012, 10:43

McV hat geschrieben: Aber worum geht's hier eigentlich genau? Hat sich irgendeiner bei GS über vergrabene Dosen beschwert?
Nicht bei GS direkt, sondern bei EINEM Reviewer.
Der hat die Dosen archiviert (und teilweise unmittelbar davor noch den finalen Fund-Log geschrieben).

Weitere Infos dazu findest du z.B. hier.
Allerdings ging es da schlussendlich mehr um demagogisches Hetzen, wie es manche Radikale nicht besser könnten und eigentlich weniger um die Sache an sich.
Im gleichen Unterforum findest du noch mehr...
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

McV
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 03:17

Re: Anfragen an GC ?

Beitrag von McV » Fr 22. Jun 2012, 19:21

Uiuiui, da gehts ja zu wie im Mikrocontroller-Forum... :aufsmaul:
Das muss ich mir morgen oder so mal alles in Ruhe durchlesen.

Antworten