Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

FloriJ
Geocacher
Beiträge: 56
Registriert: Do 28. Okt 2010, 03:08
Wohnort: Heilbronner Land

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von FloriJ » Mi 20. Jun 2012, 16:49

Absurd wird es dann, wenn ein "Powercacher" und notorischer Kurz- und Standardtext-Logger das "Nein zu Kurzlogs"-Logo in seinem Statistikpunkt-Cache stehen hat...
Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von Marschkompasszahl » Mi 20. Jun 2012, 18:09

Naja, auch wenn es nicht 100%ig den Regeln von Groundspeak entspricht, so können gewisse "Anforderungen" im Listing ja auch ganz witzig sein (z.B. den Logeintrag in Reimform zu verfassen). Dass man sich nicht daran halten MUSS sollte ebenso klar sein, wie man solche Caches auch einfach links liegen lassen KANN.
Der Aufruf "Stoppt die Kurzlogs" ist nett gemeint, aber mehr nicht. Erstens setzt es voraus, dass das Listing auch gelesen und verstanden wird und zweitens, dass sich der Loggende an die Vorgaben hält. Wie wenig "nichts kaputt machen" oder "unauffällig bergen - sehr muggelig" umgesetzt wird, ist ja hinlänglich bekannt.
Warum sollte sich der Suchende also davon beeindrucken lassen? Vor allem dann, wenn diese Dose nur eine von Dutzenden ist, die mit dem gleichen C&P-Log abgespeist wird ("heute mit Dosensucher1, 2 und 7 auf großer Tour. Dabei auch diesen schnell gefunden.").
Ab und an schreibe ich mal Cacher mit zweistelliger Fundzahl an, die permanent nur "+1" oder "TFTC" loggen und versuche ihnen ins Gewissen zu reden, dass selbst eine 0815-Dose mindestens Zeit, Mühe und Geld gekostet hat und der Owner dafür weder vom Logger, noch von Groundspeak eine Belohnung erhält. Der einzige Lohn ist der "Applaus" der Finder in Form eines vernünftigen Logs. Manchmal hilfts.
Ich weiß jetzt nicht, wie ich die durchschnittliche Textlänge meiner Logs ermitteln kann, aber ich schreibe grundsätzlich mehr als einen Einzeiler. Selbst bei der Pissecken-Leitplanken-Dose.
Ich fühle mich durch solch einen Hinweis weder unter Druck gesetzt, noch würde ich es bei meinen Dosen voraussetzen (selbst wenn es ein super-dupi-Multi mit zahlreichen FPs wäre).

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von imprinzip » Mi 20. Jun 2012, 18:32

Backdraft007 hat geschrieben:
imprinzip hat geschrieben: Nicht so ganz.
Ich habe mir schon oft die Logs meiner Vorfinder zu Hilfe genommen, wenn ich nicht mehr weiter kam.
Logs dienen nicht in jedem Fall ausschließlich dazu, dem Owner Honig ums Maul zu schmieren, sondern auch nützlich Hinweise - in welcher Art auch immer - weiterzugeben.
Ohne großartig zu spoilern.
Und das trägt auf jeden Fall dazu bei, dem Suchen "Mehrwert" zu bieten.
Ich denke 8812 meint Propaganda im Listing nicht im Online-Logbuch. ;)
Das war mir auch klar...
;)
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von Cachebär » Mi 20. Jun 2012, 19:36

Selbst schlechte Caches bekommen von mir eine Anrede und einen Dank mit Signatur.

Gute Caches (iSv interessant, erwähnenswert) bekommen eine kleine Story dazu. Sehr schlechte auch.

Extrem schlechte nichtmal einen Dank.

Gibt es eine Funktion, die einem die eigene durchschnittliche Loglänge anzeigt ??
LG, Thorsten

Benutzeravatar
me_mjt
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Di 29. Mai 2012, 19:01
Wohnort: Hückelhoven / NRW

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von me_mjt » Mi 20. Jun 2012, 19:41

Cachebär hat geschrieben:...
Gibt es eine Funktion, die einem die eigene durchschnittliche Loglänge anzeigt ??
Soweit ich weiß ist es eine Funktion in GSAK, kann aber auch sein, dass es mit Geolog geht, aber das sollte ja hier im Forum in den entsprechenden Unterabteilungen herauszubekommen sein.

Markus
An meinem Fahrrad fährt ein Travelbug von Cache zu Cache und auch sonst überall hin,
wer ihn sieht darf ihn loggen, das Fahrrad aber bitte stehen lassen ;-)

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von argus1972 » Mi 20. Jun 2012, 21:33

Cachebär hat geschrieben:Gibt es eine Funktion, die einem die eigene durchschnittliche Loglänge anzeigt ??
Das Statistikmacro für GSAK kann das.
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8606
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von MadCatERZ » Mi 20. Jun 2012, 22:13

Ich stehe momentan aufgrund einer Menge von Jugendsünden bei 58 Wörtern pro Log.
Kurz- oder Serienlogs finde ich mittlerweile unter aller Kanone, weil sie das Loggen genauso zum Gesamterlebnis 'Geocache' gehört wie das Beschreiben des Logbuchs und das ordentliche Zurücklegen und eben nicht nur das Hochzählen.
Solche Aufrufe finde ich, wenn sie nicht im Imperativ und so schreiend wie im Beispiel formuliert werden, prinzipiell OK - nur: wer 'TFTC' loggt, liest in der Regel das Listing gar nicht durch...

GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von GEOrge LuCACHE » Do 21. Jun 2012, 08:14

MadCatERZ hat geschrieben:Ich stehe momentan aufgrund einer Menge von Jugendsünden bei 58 Wörtern pro Log.
Kurz- oder Serienlogs finde ich mittlerweile unter aller Kanone, weil sie das Loggen genauso zum Gesamterlebnis 'Geocache' gehört wie das Beschreiben des Logbuchs und das ordentliche Zurücklegen und eben nicht nur das Hochzählen.
Solche Aufrufe finde ich, wenn sie nicht im Imperativ und so schreiend wie im Beispiel formuliert werden, prinzipiell OK - nur: wer 'TFTC' loggt, liest in der Regel das Listing gar nicht durch...
Ich zitiere mich mal selber: Wer überdurchschnittlich viele Kurzlogs bekommt, sollte an seinen Caches arbeiten. Wenn mal ein oder zwei dabei sind, das kann man ja wohl verschmerzen. Es hat halt nicht jeder ständig Zeit und Lust oder das Vermögen, lange Logs zu verfassen. Ich finde Aufrufe gleich welcher Art völlig daneben. School's out.

Zum Gesamterlebnis gehört in allererster Linie ein gut gemachter Cache, und ein gut gemachter Cache bekommt automatisch längere Logs.

Und wenn er die nicht bekommt, dann ist es kein gut gemachter Cache.
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!

Benutzeravatar
Kleinalrik
Geocacher
Beiträge: 55
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 22:32
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von Kleinalrik » Do 21. Jun 2012, 23:47

+1

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: "Sag nein zu Kurzlogs" Kampagne in Listings

Beitrag von Nerre » Fr 22. Jun 2012, 09:08

+2
Sei kreativ!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder