Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Mark
Geowizard
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von Mark » Do 28. Jun 2012, 10:38

Ich versteh die Beweggründe des Melders ehrlich gesagt nicht. Weil ein ähnlicher Cache archiviert wurde? Wenn wir damit anfangen, dann können wir fast alle Caches begraben. Ach nee, darf man ja nicht.

Werbung:
Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von Thaliomee » Do 28. Jun 2012, 11:10

Mark hat geschrieben:Ich versteh die Beweggründe des Melders ehrlich gesagt nicht. Weil ein ähnlicher Cache archiviert wurde? Wenn wir damit anfangen, dann können wir fast alle Caches begraben. Ach nee, darf man ja nicht.
Wenn niemand etwas sagt, kann man davon ausgehen, dass es OK ist die Reviewer zu umgehen, wenn man eine Regel unsinnig findet. GS gibt zwar etwas vor, aber wenn man die Regeln nicht mag, muss man sie auch nicht beachten. Jetzt kann man (wie fast alle hier) nur die Caches beanstanden, die man selber schädlich findet (z.B. vergraben im Naturschutzgebiet) und die nicht beanstanden, die man unschädlich findet. Wenn das funktionieren könnte, bräuchte man weder strenge Regeln noch einen Review-Prozess (wie es auf anderen Plattformen ja durchaus praktiziert wird).
Oder man geht von der anderen Seite heran und ist der Meinung alle Nutzer müssen sich an alle Regeln halten und versucht die Regeln nach Nutzerwünschen zu gestalten. Wenn das nicht klappt muss man konsequenterweise wohl gehen.

Atti
Geomaster
Beiträge: 635
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 18:07

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von Atti » Do 28. Jun 2012, 11:49

Hi,
ich kann an dieser Stelle eigentlich nur zwei sehen, der hier wirklich einen Fehler gemacht hat und einer davon war leider der Reviewer.
Der FTF-Hattricker ist am 28.9.2011 gebublished worden. Die neuen Regeln gelten erst seit dem 12.3.2012 und es steht in den Regeln ganz klar:
"Note: Challenge caches published prior to the guideline update 3/12/12 are grandfathered into the game and do not need to comply with current guidelines."

Insofern hätte hier der Reviewer Stern-Entdecker auf diesen Passus hinweisen müssen statt den Cache einfach zu archivieren.

Die andere Person, die hier falsch gehandelt hat, war Stern-Entdecker. Man sollte vielleicht erstmal die Regeln gründlich lesen, bevor man Herr Lehrer, ich weiß was schreit.

Mir hat die FTF-Hattricker Challenge auch nicht gefallen, aber Challenges kann ich im Zweifel tatsächlich ignorieren, wenn ich sie nicht erfüllen kann oder will.

LG
Atti

Mark
Geowizard
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von Mark » Do 28. Jun 2012, 12:00

Thaliomee hat geschrieben:Wenn niemand etwas sagt, kann man davon ausgehen, dass es OK ist die Reviewer zu umgehen, wenn man eine Regel unsinnig findet.
Hier wurde IMHO kein Reviewer umgangen. Die Challenge wurde zur damaligen Zeit korrekt freigeschaltet.

Ich halte es da klar mit "leben und leben lassen", solange niemand gefährdet ist oder die Dose im NSG abseits der Wege bzw. auf einem Spielplatz liegt. Und auch da schreibe ich eher den Owner an, als ihn gleich an den Reviewer zu melden. So kann der Cache ggf. verlegt werden und entgeht dem Holzhammer.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

AW: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von radioscout » Do 28. Jun 2012, 12:08

@Atti:
IIRC gab es diese Regel schon vorher.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

däniken brown
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:40
Wohnort: MS

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von däniken brown » Do 28. Jun 2012, 21:50

rs-sepl hat geschrieben:... Du kannst von Glück sagen, wenn jetzt nicht scharf gegen Deine eigenen Caches geschossen wird bzw. diese "zufällig" verschwinden. ...
Indirekter Aufruf zur Cacher-Selbstjustiz. Super Sache! :kopfwand:

Die Leisetreter
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 09:28

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von Die Leisetreter » Fr 29. Jun 2012, 06:27

So, nun möchten wir uns, als Cacheowner des hier diskutierten Caches, dann doch mal zu Wort melden.
Das Cachelisting zu unserer Challenge wurde mit genau den Bedingungen zum Reviewer geschickt, wie sie auch jetzt noch im Listing zu sehen sind.
Dieses Listing wurde nicht supergetrickst, sondern ganz normal eingereicht, geprüft und freigeschaltet.
Ohne Wenn und Aber. Nun gibt es leider immer mehr Cacher die meinen, sie müssten alles noch einmal prüfen und jegliche Fehler melden, damit diese ausgemerzt werden.
Diese Challenge hat nicht, das zeigen die Logs, dazu geführt, dass andere irgendwelchen Mist veröffentlichen lassen um diese Challenge zu erreichen, sondern sie hat, das zeigen die Favpunkte, einigen doch großen Spaß bereitet.
Muss man denn alles melden ? Wir sagen nein ! Sonst könnte ich den ganzen Tag mit den Reviewern korrespondieren und alle nicht eingehaltenen Abstände melden. Ebenso fraglich sind für uns Events, bei denen vorher eine Abstimmung über die D/T Wertung stattfindet, damit die Matrix geschlossen werden kann. Was kann an einem Event D3;4;oder 5 sein ? Etwa das Auffinden der Kneipe ?
Schön, dass es immer noch den "Ignore-Listing-Button" gibt. Ich erwarte sehnsüchtig den "Ignore-User-Button".
Vielleicht geht es dann in diesem Hobby wieder mit mehr Respekt und Toleranz anderen Cachern gegenüber weiter.
Sicher ist für uns nur, dass durch das leider immer weiter voranschreitende "Denunziantentum" vielen Cachern der Spaß am Hobby genommen wird.
Einige Cacher haben uns bereits angeschrieben und mitgeteilt, wie bedauerlich sie die Archivierung dieses Caches finden, das sie bereits die Bedingungen erfüllen, nur den Weg zur Dose noch nicht geschafft haben.
Auch in deren Namen : VIELEN DANK FÜR´S MELDEN.
Auch wir würden, wenn uns mal etwas stören sollte, zuerst den Weg zum Owner per PM empfehlen.
Das ist hier jedoch nicht passiert. Also auch an dieser Stelle noch einmal. Vielen Dank für´s Melden dieser Unstimmigkeit beim Reviewer.

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von rs-sepl » Fr 29. Jun 2012, 07:30

däniken brown hat geschrieben:
rs-sepl hat geschrieben:... Du kannst von Glück sagen, wenn jetzt nicht scharf gegen Deine eigenen Caches geschossen wird bzw. diese "zufällig" verschwinden. ...
Indirekter Aufruf zur Cacher-Selbstjustiz. Super Sache! :kopfwand:
Tja, wenn Du meinst. :irre:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von radioscout » Fr 29. Jun 2012, 17:38

SternEntdecker hat geschrieben: Ich bin mittlerweile auch der Meinung, dass ich etwas zu früh meinen Senf in die falsche Richtung gegeben haben.
War einfach ein wenig unsensibel und nicht weiter gedacht.
Lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
SharkAttack
Geowizard
Beiträge: 2487
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Challenge Cache FTF (als Beispiel GC34MK9)

Beitrag von SharkAttack » Fr 29. Jun 2012, 18:32

Sag bloß Du findest diese Spitzelei auch noch lobenswert?
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder