Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching mit NFC

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
nebbiolo
Geocacher
Beiträge: 214
Registriert: So 19. Jul 2009, 18:13
Wohnort: Bergolo, Italien
Kontaktdaten:

Geocaching mit NFC

Beitrag von nebbiolo » Di 17. Jul 2012, 17:43

Hallo

Nachdem ich mich doch eingehend mit dieser Technik auseinander gesetzt habe, bin ich ganz verwundert über diesen Artikel gestolpert ;-)

http://teknixx.net/2012/geocaching-mit- ... uzeit.html

Ich war eigentlich der Ansicht dass nur der Mystery http://coord.info/GC2QYNH und mein neuer Tradi http://coord.info/GC3QP26 dieses Thema behandeln ... dem scheint aber nicht so.

Ich bemühe mich im Moment mit dem API von opencaching.com um einen Stadtrundgang mit NFC-Tags direkt zu loggen ... aber gibt es das schon?

Viele Grüsse aus dem Süden, Nebbiolo
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
SuediHSV
Geocacher
Beiträge: 243
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:39
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von SuediHSV » Di 17. Jul 2012, 17:59

Dann aber bitte als T5 werten.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von radioscout » Di 17. Jul 2012, 18:28

Das bietet Muggels ganz neue Möglichkeiten: einfach das RFID-Tag durch einen "HF-Impulsgeber" ersetzen, der durch das Händy getriggert wird und die RFID-Antenne im Händy "abschießt".

Etwas ganz ähnliches gibt es als Massenware, allerdings arbeitet es wenige Mhz unter dem NFC-Kanal.

Man sollte sich gut überlegen, ob man sein Händy an irgendein unbekanntes RFID-Tag hält.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von huckeputz » Di 17. Jul 2012, 21:41

radioscout hat geschrieben:Das bietet Muggels ganz neue Möglichkeiten: einfach das RFID-Tag durch einen "HF-Impulsgeber" ersetzen, der durch das Händy getriggert wird und die RFID-Antenne im Händy "abschießt".

Etwas ganz ähnliches gibt es als Massenware, allerdings arbeitet es wenige Mhz unter dem NFC-Kanal.

Man sollte sich gut überlegen, ob man sein Händy an irgendein unbekanntes RFID-Tag hält.

Bin kein Muggel, hab aber trotzdem oder gerade deswegen nix verstanden. ;-)

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von Cachebär » Di 17. Jul 2012, 21:49

Vereinfacht - eine Selbstschussanlage für Smartphones. :)
LG, Thorsten

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von radioscout » Di 17. Jul 2012, 21:54

Genau das. Und gerade fällt mein Blick auf etwas Bastelkram (Elektroschrott, der kostenlos erhältlich ist) und erinnert mich daran, daß es im Internet fertige Anleitungen gibt, um mit diesen Dingern RFID-Tags zu zerstören. Mit etwas mehr Aufwand wird daraus eine "Händy-Selbstschussanlage" für unter 10 Euro.

Das könnte ein interessanter NFC-"Cache" werden: "Russisch Roulette": fünf Tags, die zum Ziel führen und ein "Händy-Killer".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von huckeputz » Di 17. Jul 2012, 23:01

Achsoooo.

Meint ihr das Risiko damit torpediert zu werden ist größer, als im Wald vom Baum erschlagen zu werden?

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von radioscout » Di 17. Jul 2012, 23:09

Der Aufwand, so was zu basteln ist minimal, es kostet fast nichts, die Anleitungen stehen im Internet und ein böser Muggel kann sehr hohen Schaden anrichten.

Überlege Dir, ob Du Dein teures Händy an etwas dranhalten willst, was es zerstören kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von BriToGi » Di 17. Jul 2012, 23:15

Wir sollten mit dem Dosensuchen aufhören, habt ihr mal darüber nachgedacht, dass Muggles in den Dosen eine Sprengvorrichtung installieren konnten? Anleitungen gibts im Netz...

:kopfwand: :lachtot:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geocaching mit NFC

Beitrag von radioscout » Mi 18. Jul 2012, 00:05

Ähnliche Gemeinheiten kenne ich vom CB-Funk, glücklicherweise nur aus Berichten:
Störsender, die man in der Nähe von "unbeliebten" Breakern aufgestellt hat und die sehr unschöne Dinge machten, wenn man versucht hat, sie zu entfernen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder