Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von HansHafen » Sa 15. Sep 2012, 09:05

Moin,

finde es etwas hohl, wenn einige die Mysteries verteufeln.

a) steckt da eine Art Anspruchsdenken dahinter ("...der blockiert damit MEINEN Platz...")
b) was wird blockiert? Man weiß es nicht - genau wie bei einem Multi. Also wo ist der Unterschied? Denn auch Multis können für einzelne nicht machbar sein. Oder scheiße sein...
c) niemand zwingt einen diese zu machen - weder Multi noch Mystery
d) kann man mal mit dem Owner Kontakt aufnehmen - habe auch ich schon gemacht weil ich keine Zeit und keinen Bock für den Mystery hatte und selber etwas legen wollte...
e) gibt es zur Not auch die Igno-Funktion, wenn die ungelösten Caches die Homezone "verschandeln" (aber Leute, da werdet ihr auch noch gelassen, hoffe ich für euch - dann kann man irgendwann ganz prima seinen Alltag bewältigen auch wenn hier und da auf der Karte noch was offen ist. Ganz ohne psychologischen Beistand, in den meisten Fällen :^^: )

In dem Sinne,
sei die Gelassenheit und Toleranz mit euch :^^:

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Werbung:
Benutzeravatar
SuediHSV
Geocacher
Beiträge: 243
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:39
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von SuediHSV » Sa 15. Sep 2012, 09:48

hustelinchen hat geschrieben:
SuediHSV hat geschrieben:Und den Radius von 3 Kilometern kann man so ja nicht als unbrauchbar abstempeln, da der Cache ja trotzdem nur die 160 Meter blockiert.
Naja, aber nur, wenn du ihn gelöst hast. Und so hatte ich friedrix verstanden, denn solange du ihn nicht löst, blockiert das Fragezeichen eben die 3 km.
Selbst wenn, dann kannst du immer noch den Owner fragen, ob er in der Nähe deiner Wunschlokation versteckt ist ;)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22973
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von radioscout » So 16. Sep 2012, 21:55

Ratehaken und Multis sind überwiegend ein "German Disease".
Fast die ganze Geocachingwelt ist grün, nur in .de ist sie stark blaugelb verfärbt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Bastei
Geocacher
Beiträge: 72
Registriert: So 6. Jun 2010, 14:20

Re: AW: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von Bastei » Mo 17. Sep 2012, 08:03

radioscout hat geschrieben:Ratehaken und Multis sind überwiegend ein "German Disease".
Fast die ganze Geocachingwelt ist grün, nur in .de ist sie stark blaugelb verfärbt.
Also ich bin froh das wir in Deutschland so viele Multis haben. Wenn jmd. diese nicht mag, gibt es für denjenigen immer noch mehr tradis als genug, die man suchen kann.
Verstehe niemanden der sich darüber aufregt...wenn jemand einen cache nicht mag kann er ihn doch einfach Links liegen lassen...

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von steingesicht » Mo 17. Sep 2012, 09:26

friederix hat geschrieben: Genau das ist ja das Problem an Mysteries:
Jeder einzelne Mystery "blockiert" einen Radius von ca. 3 Kilometern.
Die Blockade findet lediglich in den Köpfen der Cacheleger statt, dem Cache ist es egal ob 1m oder 10m oder 161m weiter die nächste Dose liegt - als Ausleger muss man halt nur für das passende Listing sorgen Nein, damit meine ich nicht Revierbeschummel, es gibt ja schliesslich mehr als eine Listingplattform.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von HansHafen » Mo 17. Sep 2012, 09:35

steingesicht hat geschrieben:
friederix hat geschrieben: Genau das ist ja das Problem an Mysteries:
Jeder einzelne Mystery "blockiert" einen Radius von ca. 3 Kilometern.
Die Blockade findet lediglich in den Köpfen der Cacheleger statt, dem Cache ist es egal ob 1m oder 10m oder 161m weiter die nächste Dose liegt - als Ausleger muss man halt nur für das passende Listing sorgen Nein, damit meine ich nicht Revierbeschummel, es gibt ja schliesslich mehr als eine Listingplattform.
Womit du so oder so Recht hast - die meisten "Probleme" sind keine, sondern existieren in bestimmten Personen selber, bedingt durch mangelnde Toleranz, falschem Ehrgeiz, Anspruchsdenken usw.

Was das Kleingedruckte angeht spüre ich auch da eine innere Blockade bei vielen Leuten, die wohl kaum überwindbar sein wird :^^:

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Atti
Geomaster
Beiträge: 635
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 18:07

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von Atti » Mo 17. Sep 2012, 09:49

hcy hat geschrieben:
Mark hat geschrieben:Ich wüßte nicht, wieso ein 20-Km Multi was Besseres sein sollte als ein Mystery, bei dem ich halt nur 500 Meter laufe.
Also, ich bin der Meinung dass Geocaching ein Spiel ist das sich vor allem draußen abspielt. Deshlab mag ich es. Ich mag z.B. keine Computerspiele.
Bei einem 20km Multi ist man die ganze Zeit draußen, außer vielleicht die 5min die man braucht um sich das Listing auszudrucken o.ä. Bei einem Mystery (und ich meine nicht Trivialrätsel deren Lösung ich in 2 min. googeln kann) ist man eher Stunden, Tage ... am Rechner beschäftigt und nur ein paar Minuten draußen. Das ist für mich ein Missverhältnis.
Hast Du Dir schon mal überlegt, ein Team zu bilden?
Du findest Rätsel doof, bist aber vielleicht deutlich fitter als ein Ratehakenfan oder kannst klettern. Warum tust Du Dich nicht einfach mit einem Ratehaken-Fan zusammen nach dem Motto "You've got the brains, I've got the rope, let's find lots of caches." Aber sowas geht dann ja gegen die T5er-Kletter-Ehre - das mit dem Klettern für wen anders, nicht das D5er heben, die man nicht selber gelöst hat, versteht sich. ;)

LG
Atti

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5949
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von hcy » Mo 17. Sep 2012, 10:00

Damit hätte ich keine Probleme, sowas passiert hier ja praktisch auch im Spoilerforum. Die Rätsel sind mir völlig egal, im Zweifel frag ich erst mal den Owner um Hilfe und viele helfen dann ja auch. Aber nervig ist es doch.
Mir geht es auch nicht um Homezone "sauber" halten oder solchen Quatsch. Auch das Argument "dann mach doch einen anderen Cache" zieht m.E. nicht, wenn es (in bestimmten Gegenden) keine anderen Caches mehr gibt. natürlich geht es um die Masse und nicht darum einen einzelnen Rätselcache zu verteufeln. Früher, als Fragezeichen noch eine seltene Ausnahme waren fand ich die auch spannend.

Ich hatte letztens wieder so ein Erlebnis. Ich war übers Wochende irgendwo unterwegs und dachte, ok, könnte man ja vielleicht mal einen Cache suchen. Es gab auch eine spannende Location die mich interessiert hätte (tolle Log-Fotos), aber leider ein blödes Rätsel davor. Ich hab mich dran versucht ohne Erfolg. Ein paar Leute die auch mit waren hatten auch keinen Plan. Den Owner angeschrieben ob er uns helfen kann, wir sind nur 2 Tage in der Gegend und würden den Cache gerne machen. Keine Reaktion. Also nicht gecacht. Und jetzt kommen die Schreiben hier die meine, ja mach doch andere Caches. Waren halt nur keine da.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Team On
Geocacher
Beiträge: 75
Registriert: Do 10. Feb 2011, 20:41

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von Team On » Mo 17. Sep 2012, 14:28

hcy hat geschrieben:Damit hätte ich keine Probleme, sowas passiert hier ja praktisch auch im Spoilerforum. Die Rätsel sind mir völlig egal, im Zweifel frag ich erst mal den Owner um Hilfe und viele helfen dann ja auch. Aber nervig ist es doch.
Mir geht es auch nicht um Homezone "sauber" halten oder solchen Quatsch. Auch das Argument "dann mach doch einen anderen Cache" zieht m.E. nicht, wenn es (in bestimmten Gegenden) keine anderen Caches mehr gibt. natürlich geht es um die Masse und nicht darum einen einzelnen Rätselcache zu verteufeln. Früher, als Fragezeichen noch eine seltene Ausnahme waren fand ich die auch spannend.

Ich hatte letztens wieder so ein Erlebnis. Ich war übers Wochende irgendwo unterwegs und dachte, ok, könnte man ja vielleicht mal einen Cache suchen. Es gab auch eine spannende Location die mich interessiert hätte (tolle Log-Fotos), aber leider ein blödes Rätsel davor. Ich hab mich dran versucht ohne Erfolg. Ein paar Leute die auch mit waren hatten auch keinen Plan. Den Owner angeschrieben ob er uns helfen kann, wir sind nur 2 Tage in der Gegend und würden den Cache gerne machen. Keine Reaktion. Also nicht gecacht. Und jetzt kommen die Schreiben hier die meine, ja mach doch andere Caches. Waren halt nur keine da.
Ist natürlich schade sowas für euch. Wenn da keine Fragezeichen wären, ist die Frage, ob da dann ein anderer Cache überhaupt läge. Ohne den konkreten Fall zu kennen, ich finde es schwer zu glauben, dass ? ein Gebiet blockieren. Hier im Ruhrgebiet mit seiner hohen Cachedichte ist auch nicht alles blau (höchstens samstags 15:30 ;-)).

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Wer Spoiler liest ist selber schuld!

Beitrag von cahhi » Mo 17. Sep 2012, 14:32

hcy hat geschrieben:Ich hatte letztens wieder so ein Erlebnis. Ich war übers Wochende irgendwo unterwegs und dachte, ok, könnte man ja vielleicht mal einen Cache suchen. Es gab auch eine spannende Location die mich interessiert hätte (tolle Log-Fotos), aber leider ein blödes Rätsel davor.
Ich sehe nicht den Unterschied zu einem T5 an einem schönen Ort, den man ebenfalls nicht loggen kann.

Und ohne knackiges Einstiegsrätsel wäre die spannende Location inzwischen garantiert von Cachern überrannt worden... ob sie dann noch so spannend und vor allem zugänglich wäre?
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder