Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
arnej
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: So 17. Apr 2005, 11:50
Wohnort: 63303 Dreieich
Kontaktdaten:

Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Beitrag von arnej » Di 3. Jan 2006, 12:23

Hallo Zusammen,

ich habe 50 Filmdosen zuhause rumfliegen, und wollte damit nen Cache auslegen. Geplant ist: Im Wald zwei Eimer verbuddeln und in einen Eimer kommen die 50 Dosen rein, und eine Dose enthaelt die Koordinaten (ein Zettel sollte reichen) fuer den Final Cache. Der nicht sehr weit weg liegen soll. Aufgabe der Cacher ist es nur, die Dosen zu oeffnen, reinschauen ob ein Zettel drin ist mit Koordinaten und dann die leere Dosen in den zweiten Eimer zu legen (damit die Cacher nicht eine Dose uebersehen).

Frage ist nun: Was halt ihr von dieser Idee ? Kritik ist erwuenscht. Wenn ihr sagt das ist nix, lieber was anderes mit den Dosen anstellen, dann brauche ich erst gar nicht weiter ueberlegen, wo ich die 2 Eimer verbuddel.

Vielen Dank und Gruss
Arne
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Los Muertos » Di 3. Jan 2006, 12:31

Nunja,

1. Verbuddeln ist nicht gerade sehr beliebt (gerade jetzt im Winter --> Boden gefroren,matschig usw.)

2. Ich persönlich würde mich fragen,habe ich nichts besseres zu tun,als x Döschen zu öffnen um dann aufzuregen,dass der gesuchte Zettel im letzten ist...... :wink:



Ne,jetzt mal im Ernst.
Ich persönlich wäre gegen dein Vorhaben, eben weil es ziemlich nervig wird (Buddeln,Döschen,Dreck.....)

Kannst ja ein paar Mikros in Kirchen auslegen :roll: :wink: :wink:

serverlan

Beitrag von serverlan » Di 3. Jan 2006, 12:33

Hier kannst Du mal ein bißchen in den Logs lesen.

Tanja

Menial

Re: Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Beitrag von Menial » Di 3. Jan 2006, 12:36

arnej hat geschrieben:Hallo Zusammen,

ich habe 50 Filmdosen zuhause rumfliegen, und wollte damit nen Cache auslegen. Geplant ist: Im Wald zwei Eimer verbuddeln und in einen Eimer kommen die 50 Dosen rein, und eine Dose enthaelt die Koordinaten (ein Zettel sollte reichen) fuer den Final Cache. Der nicht sehr weit weg liegen soll. Aufgabe der Cacher ist es nur, die Dosen zu oeffnen, reinschauen ob ein Zettel drin ist mit Koordinaten und dann die leere Dosen in den zweiten Eimer zu legen (damit die Cacher nicht eine Dose uebersehen).

Frage ist nun: Was halt ihr von dieser Idee ? Kritik ist erwuenscht. Wenn ihr sagt das ist nix, lieber was anderes mit den Dosen anstellen, dann brauche ich erst gar nicht weiter ueberlegen, wo ich die 2 Eimer verbuddel.


Hi Arne

son nen ähnlichen Cache gibbet hier im Hamburger Raum schon... ich fands ganz witzig, aber auch ein wenig nervig. Der Cache sollte wenn dann auf alle Fälle an einem Ort versteckt sein, an dem man auch in Ruhe und unbeobachtet die Chance hat, die Filmdösken zu durchsuchen.

Fazit: Kann man machen muss ich für meinen Teil aber nicht unbedingt haben.

Gruß
Menial[/u]

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Re: Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Beitrag von Border » Di 3. Jan 2006, 12:56

arnej hat geschrieben:Hallo Zusammen,

ich habe 50 Filmdosen zuhause rumfliegen, und wollte damit nen Cache auslegen. Geplant ist: Im Wald zwei Eimer verbuddeln und in einen Eimer kommen die 50 Dosen rein, und eine Dose enthaelt die Koordinaten (ein Zettel sollte reichen) fuer den Final Cache. Der nicht sehr weit weg liegen soll. Aufgabe der Cacher ist es nur, die Dosen zu oeffnen, reinschauen ob ein Zettel drin ist mit Koordinaten und dann die leere Dosen in den zweiten Eimer zu legen (damit die Cacher nicht eine Dose uebersehen).

Frage ist nun: Was halt ihr von dieser Idee ? Kritik ist erwuenscht. Wenn ihr sagt das ist nix, lieber was anderes mit den Dosen anstellen, dann brauche ich erst gar nicht weiter ueberlegen, wo ich die 2 Eimer verbuddel.

Vielen Dank und Gruss
Arne


Hallo Arne,
ganz Ernst! Lass das Bumbum nicht wissen. Er hat so was schon geplant. Der wird Dich dann im Forum "zerreisen". Ich halte die Idee für gut und witzig!
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

dl8tom
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Do 6. Okt 2005, 21:45

Beitrag von dl8tom » Di 3. Jan 2006, 12:56

Hallo,

also ich werde so einen Cache wohl nicht suchen. Weil Dosen aufmachen und gucken was drin ist finde ich ziehmlich langweilig. Da ich selber ein Fan von Mulits bin würde ich eher einenodere mehrere Multis mit einigen Stationen machen. An den Stationen kann man ja dann die Filmdosen verstecken und darin Zettel mit Hinweisen auf den Final aufbewahren. Würde sich zum Beispiel in Wäldern wo es keine Schilder oder sonst was an wegen gibt (so wie hier bei mir) gut machen. Weil immer Jägerstand sprossen zählen ist auch langweilig.

Ist aber jetzt nur so eine Idee von mir was ICH machen würde.

Gruß,

Thomas

Lotti
Geomaster
Beiträge: 526
Registriert: Sa 19. Feb 2005, 18:03
Wohnort: Hanstedt
Kontaktdaten:

Re: Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Beitrag von Lotti » Di 3. Jan 2006, 13:29

Border hat geschrieben:Hallo Arne,
ganz Ernst! Lass das Bumbum nicht wissen. Er hat so was schon geplant. Der wird Dich dann im Forum "zerreisen". Ich halte die Idee für gut und witzig!


Ich glaub eher er schlägt sich seine Griffel vor die platte Stirn, siehe serverlan's Posting.

Gruss Volkmar
Zuletzt geändert von Lotti am Di 3. Jan 2006, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
FalconBY
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Do 11. Aug 2005, 21:00
Wohnort: Forchheim (Oberfranken)

Beitrag von FalconBY » Di 3. Jan 2006, 13:39

Filmdosen gehören auf den Wertstoffhof und nicht in die freie Natur! (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.)

Bild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Re: Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Beitrag von pom » Di 3. Jan 2006, 13:41

arnej hat geschrieben:ich habe 50 Filmdosen zuhause rumfliegen, und wollte damit nen Cache auslegen.


Keine Filmdosen, aber eine tolle Idee von Bullifahrer Sigi0815.
Da haben alle was von. :D

Ahoi!
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Di 3. Jan 2006, 13:45

Das wurde hier auch schon gemacht:

Mikro-N8-Cache: 110

Nur sind es keine 50 sondern ein paar mehr. Siehe Cachename.

Gruß

Armin
Bild
Bild
Micros sind doof!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder