Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » Di 3. Jan 2006, 14:00

Sowas gibt es auch bei uns. Finde ich eine witzige Idee. Hat Spass gemacht nach solch einer Serie zu suchen.

Georg Wilhelms Kanonenkugeln

Werbung:
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Di 3. Jan 2006, 14:47

Ja ist mir auch hier in der Gegend über den Weg gelaufen.

Die Idee ist ganz okay, nur Mut......
Gruß R S G

serverlan

Beitrag von serverlan » Di 3. Jan 2006, 15:13

dl8tom hat geschrieben:also ich werde so einen Cache wohl nicht suchen. Weil Dosen aufmachen und gucken was drin ist finde ich ziehmlich langweilig.

Übrigens kann bei lichtdurchlässigen Dosen eine Suche stark verkürzt werden, wenn einem ein Licht aufgeht :wink:

Tanja

Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Vater und Sohn » Di 3. Jan 2006, 16:57

Ralf_Sg hat geschrieben:Ja ist mir auch hier in der Gegend über den Weg gelaufen.

Die Idee ist ganz okay, nur Mut......

Wo denn?

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 3. Jan 2006, 17:01

Vater und Sohn hat geschrieben:
Ralf_Sg hat geschrieben:Ja ist mir auch hier in der Gegend über den Weg gelaufen.

Die Idee ist ganz okay, nur Mut......

Wo denn?

Frage ich mich auch schon die ganze Zeit....
inactive account.

lindolf
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Di 14. Jun 2005, 23:27

Beitrag von lindolf » Di 3. Jan 2006, 17:09

Ich habe sowas ähnliches mal gemacht, aber das war in jeder der Filmdosen ein Antwortsatz mit einer Koordinate. Und nur einer paßte auf zugehörige Frage und führte zur richtigen Koordinate.
Das fand ich ganz witzig, denn wer die richtige antwort wußte, der konnte gleich zum Cache. Ein anderer lief (vielleicht) erstmal verkehrt. Aber es sollten dann vielleicht nicht gleich 50 sein....

Deine Variante, 50 dosen zu öffen um nur einen Zettel zu finden, finde ich leicht nervig.
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 3. Jan 2006, 18:08

Es gibt einen Cache, der besteht aus einem großen Faß in dem ein paar 100 Filmdosen liegen. In einer ist das Logbuch. Die Logs sind überwiegend Höflichkeitslogs, denn ehrliche Logs sind dort unerwünscht.
Wenn man mit Cachern spricht, die ihn gesucht haben, bekommt man nur vernichtende Urteile über diesen Cache.

Wird sich jeder die Mühe machen, die Dosen wieder richtig zu verschließen?
Wird ein "Spaßvogel" falsche Koordinaten in eine oder mehrere Dosen legen?
Oder einfach einen großen Zettel mit den richtigen Koordinaten reinlegen?
Gefährdest Du Deinen eigenen Caches, weil man beim Durchsuchen der Filmdosen nicht auf seine Umgebung achtet und gesehen wird?

Filmdosen als Multi-Stages sind auch nicht optimal, da sie gerne verschwinden (durch Tiere verschleppt?).

Mach doch einen Breeder-Cache: Ein großer Cache enthält viele Micros (Filmdose mit Logbuch). Jeder Finder nimmt einen mit, versteckt ihn woanders und listet ihn bei oc, nc, gc und gpsgames.org.

Oder verstecke einfach alle Filmdosen als Microcaches.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Di 3. Jan 2006, 19:04

Ihr habt beide ne PN .....

DocW hat geschrieben:
Vater und Sohn hat geschrieben:
Ralf_Sg hat geschrieben:Ja ist mir auch hier in der Gegend über den Weg gelaufen.

Die Idee ist ganz okay, nur Mut......

Wo denn?

Frage ich mich auch schon die ganze Zeit....
Gruß R S G

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Di 3. Jan 2006, 19:05

radioscout hat geschrieben:Es gibt einen Cache, der besteht aus einem großen Faß in dem ein paar 100 Filmdosen liegen. In einer ist das Logbuch. Die Logs sind überwiegend Höflichkeitslogs, denn ehrliche Logs sind dort unerwünscht.
Wenn man mit Cachern spricht, die ihn gesucht haben, bekommt man nur vernichtende Urteile über diesen Cache.

Wird sich jeder die Mühe machen, die Dosen wieder richtig zu verschließen?
Wird ein "Spaßvogel" falsche Koordinaten in eine oder mehrere Dosen legen?
Oder einfach einen großen Zettel mit den richtigen Koordinaten reinlegen?
Gefährdest Du Deinen eigenen Caches, weil man beim Durchsuchen der Filmdosen nicht auf seine Umgebung achtet und gesehen wird?

Filmdosen als Multi-Stages sind auch nicht optimal, da sie gerne verschwinden (durch Tiere verschleppt?).

Mach doch einen Breeder-Cache: Ein großer Cache enthält viele Micros (Filmdose mit Logbuch). Jeder Finder nimmt einen mit, versteckt ihn woanders und listet ihn bei oc, nc, gc und gpsgames.org.

Oder verstecke einfach alle Filmdosen als Microcaches.


Ich denke wir meinen den gleichen, obwohl mir die Menge die dort verbuddelt ist auch zu groß ist, max 50 sollten aber okay sein. Dem einen gefällts der andere nörgelt.......
Gruß R S G

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Cache mit 50 Micros ? Kritik gewuenscht

Beitrag von Starglider » Di 3. Jan 2006, 19:50

arnej hat geschrieben:Frage ist nun: Was halt ihr von dieser Idee ?

Es gibt schlimmere Aufgaben, 50 Stück hat man vermutlich relativ schnell durch. Aber macht das Spaß?

Vielleicht lässt sich mit vielen Filmdosen auch eine Aufgabe finden, die etwas anspruchsvoller ist und keine reine Fleißarbeit.

Hmm, du hast eine PM!
-+o Signaturen sind doof! o+-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder