Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Habt ihr einen anderen Cacher schon einmal auf seine Kurzlogs aufmerksam gemacht?

Umfrage endete am Mo 24. Sep 2012, 08:25

Nein, schließlich kann jeder loggen wie er will
62
55%
Nein, aber ich würde es tun, wenn es ich denjenigen kenne
1
1%
Nein, es hat sich noch nie die Gelegenheit ergeben
1
1%
Nein, aber ich finde es gut, wenn andere das tun
4
4%
Ja, aber nur als Owner eines gelogten Caches
32
28%
Ja, wenn mir so etwas auffällt spreche ich es an (auch per PN)
5
4%
Ja, aber nur im persönlichen Gespräch
3
3%
Ja, aber nur, wenn ich die Cacher kenne
5
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 113

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3112
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von Börkumer » Sa 23. Mär 2013, 08:15

radioscout hat geschrieben: Dieses "Vergnügen" hatte ich kürzlich, allerdings beim Cachen:
- Vorhandene Wege fehlten auf der Karte. Auf meiner schon etwas älteren Garmin-Karte waren die Wege vorhanden
- Es waren Wege eingezeichnet, die nicht vorhanden waren bzw. die nur über ein Privatgrundstück mit Tor zugänglich sind. Der Besitzer des Gerätes vermutet, daß das ein Resultat davon ist, daß viele nur noch Luftbilder auswerten anstatt selber mit dem GPSr zu arbeiten
- Die Kartendarstellung ist im Vergleich zur Karte des Geräteherstellers (es wurde ein GPSMap 60CSx benutzt) extrem träge, es dauert oft Minuten, bis die Karte sich verschiebt oder dreht.
na ich hoffe doch du hast das zum Anlass genommen die betreffende Kachel etwas aktueller zu gestalten?!
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8619
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von MadCatERZ » Sa 23. Mär 2013, 08:27

badnerland hat geschrieben: Aber zu lang!
Unter anderem stecken zu viele Details drin, die prinzipbedingt nur für Einheimische interessant,
(...)
Im Regelfall endet bei einem einfachen Tradi meine Bereitschaft, einen Text am PC vollständig durchzulesen, etwa bei der halben Länge. Auf dem Garmin lese ich einen Text wie diesen überhaupt nicht mehr und schaue nur noch am Ende nach Hinweisen zur Dose
Gut, ein Foto wäre noch das Sahnehäubchen gewesen, aber das muss nicht sein, auch wenn ich meine Listings gerne bebildere, ist aber auch Geschmacksache, mag sein, dass ein paar Bilder die Leute zum Lesen animieren.
Lesefäule ist aber auch so eine Pest, eigentlich müsste man als Owner dann konsequenterweise das erforderte Special Tool irgendwo im Text aufzählen, aber das wäre ja arg unfair.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8619
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von MadCatERZ » Sa 23. Mär 2013, 08:28

Börkumer hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben: Dieses "Vergnügen" hatte ich kürzlich, allerdings beim Cache.
na ich hoffe doch du hast das zum Anlass genommen die betreffende Kachel etwas aktueller zu gestalten?!
Geht nicht, dann taucht er ja im Auditlog von OSM auf.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von moenk » Sa 23. Mär 2013, 08:44

MadCatERZ hat geschrieben:Geht nicht, dann taucht er ja im Auditlog von OSM auf.
Ich hab das Problem mit OSM nun nicht verstanden, aber wenn Ihr da irgendwas gemacht haben wollt lasst es mich wissen, wäre mir ein Vergnügen.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8619
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von MadCatERZ » Sa 23. Mär 2013, 08:49

Sorry, ich habe den :lachtot: hitner meinem Post vergessen.

Benutzeravatar
Rautenfreund1887
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 01:41

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von Rautenfreund1887 » Sa 23. Mär 2013, 12:45

badnerland hat geschrieben:Aber zu lang!
Unter anderem stecken zu viele Details drin, die prinzipbedingt nur für Einheimische interessant sind. Cacherpublikum ist aber mehrheitlich ortsfremd.
Das Problem zu umfangreicher Texte ist mir schon öfter aufgefallen, typische Kandidaten sind historische Objekte wie diese und eine echte Krankheit ist es bei Earthcaches.

Im Regelfall endet bei einem einfachen Tradi meine Bereitschaft, einen Text am PC vollständig durchzulesen, etwa bei der halben Länge. Auf dem Garmin lese ich einen Text wie diesen überhaupt nicht mehr und schaue nur noch am Ende nach Hinweisen zur Dose.

Ja, die Recherche zu einem solchen Objekt ist sicher ein Verdienst, aber wer sich die Mühe macht, sollte die ausführlichen Informationen vielleicht lieber an einer Stelle präsentieren, wo sie ein größeres oder zumindest gezielteres Publikum findet. Bspw. Wikipedia oder irgendwelche regionalen oder geschichtlichen Plattformen. geocaching.com sehe ich dafür nicht als geeignet an.
Dann kann man auch ein schön kompaktes Listing verfassen mit einem Link zu der weiterführenden Information, für die, die mehr wissen wollen. Übrigens vermisse ich in dem verlinkten Listing noch ein historisches Foto - das brächte noch einen echten Mehrwert rein, zumal hier ja eine ortsprägende Bedeutung des Gebäudes behauptet wird.
Es ist FÜR DICH vielleicht zu lang. Andere lesen es gerne und freuen sich über diese Infos zu ihrer Heimatstadt. Das auswärtige das allerdings nicht interessiert ist dann auch noch zu belegen. Bei Wikipedia gibt es gewisse Relevanzkriterien. Da zählt die Relevanz nicht für Gaststätten welche die meisten Besucher hatte. Sollte man wissen bevor man von Wikipedia spricht.

Am Foto bin ich dran. Es ist aber nunmal so, das es Gesetze gibt die es mir verbieten einfach ein Foto einzubauen ohne die Erlaubnis der Urheber des Bildes zu haben.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von radioscout » Sa 23. Mär 2013, 17:14

Börkumer hat geschrieben: na ich hoffe doch du hast das zum Anlass genommen die betreffende Kachel etwas aktueller zu gestalten?!
Leider nicht. Zum einen kann ich die erforderlich Software nicht installieren. Zum anderen ist es jetzt für eine Anmeldung bei OSM zu spät.
Zuletzt geändert von radioscout am Sa 23. Mär 2013, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von radioscout » Sa 23. Mär 2013, 17:21

moenk hat geschrieben: Ich hab das Problem mit OSM nun nicht verstanden, aber wenn Ihr da irgendwas gemacht haben wollt lasst es mich wissen, wäre mir ein Vergnügen.
Gerne. Schau mal bei 50° 42.515' N, 6° 0.158' O. OSM zeigt dort einen Weg in Richtung Süden, der zum Cache Rochus Kapelle führt. Dort steht man aber vor dem Tor eines Bauernhofs und wenn man dort reinschaut ist auch kein Weg zu erkennen, nur eine Fläche, auf der landwirtschaftliche Maschinen stehen. Über 50° 42.404' N, 6° 0.081' O kommt man auch auf diesen Weg und dann zum Cache an der Kapelle.
Ich wäre gerne dem Weg gefolgt und hätte geschaut, wo er auf der Rückseite des Hofs endet aber ich war nicht alleine und die Zeit drängte.
Evtl. kann das ja mit diesem "OSM-Spiel", welches im Dosenfischer-Podcast erwähnt wurde, gemacht werden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von Zappo » Sa 23. Mär 2013, 22:05

badnerland hat geschrieben:....Aber zu lang......
naja, im Vergleich zu den Listings in Extremkürze halte ich die Problematik von "zu langen" Texten eher für überschaubar :D .

Da kann man drüberlesen, wenn es einem nicht interessiert - im Falle eines Nulltextes kann ich mir zwar Mutmaßungen darüber machen (meist keine freundlichen :D ), warum der Owner hier ne Dose legen mußte, aber wenn es da vor Ort was zu sehen gibt, hätte ich gerne ein paar Informationen dazu. Als Einheimischer und als Auswärtiger. Das muß nicht in Romanen und in endlosen Geschichtsdaten ausarten, aber so ne halbe Seite im Ausdruck seh ich da schon oft als sinnvoll an. Abgesehen davon, daß es den Owner ja eigentlich juckt, zu seiner Location was mitzuteilen - sonst würde er ja niemand dahinlocken. Cacherreflex nennt man das m.W.

Ich seh Cachen durchaus als Mehrkampf - und da ist Listing schreiben genauso eine Disziplin wie Verstecken, Suchen und Loggen.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von chrysophylax » So 24. Mär 2013, 07:04

Zappo hat geschrieben:
badnerland hat geschrieben:....Aber zu lang......
naja, im Vergleich zu den Listings in Extremkürze halte ich die Problematik von "zu langen" Texten eher für überschaubar :D .
Das sagst du in deinem jugendlichen Leichtsinn so einfach daher - was meinst du, was ich schon gerüffelt wurde, weil irgendwelche bemitleidenswerten Menschen bei meinen Dosen kein betonertes Papier mit in den Wald genommen haben, sondern nur so ein 500€-Luxus-Garmin-Spielzeug mit elektronischer Anzeige des Listing-Texts.

Und dieses 500€-Teil kann wohl nur 25kByte Listing-Text (vielleicht waren es auch nur 5kByte, keine Ahnung, ist ne Weile her, und war nicht unbedingt meine Sucher-Zielgruppe, so dass ich das Problem damals einfach zur Kenntnis genommen habe) im heruntergeladenen GPX auf dem Fuddel-Bildschirm anzeigen. Jedenfalls hatte ich mir die Mühe gemacht, mein Listing gleich 2 sprachig zu halten, für internationale Besucher mit Englisch anzufangen, und dann auch noch die Dreistigkeit besessen, im Listing eine Geschichte zu erzählen. Die spannenden Handlungsanweisungen zum 1-Stations-Multi für den Sucher waren jedenfalls im Luxus-GPS nicht vorhanden und einfach irgendwo abgekappt und nur auf der ausgedruckten Ansicht "Printer Friendly" zu sehen.

Von daher stellen zu lange Listing-Texte durchaus gelegentlich mal ein Problem dar bei den aktuellen horrenden unbezahlbren Preisen für kostbaren Speicherplatz in elektronischen Geräten ! Wichtig: 5 Bilder á 150kB waren natürlich auf dem Ding im Briefmarken-Modus zu betrachten und dabei.

chrysophylax

Antworten