Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Habt ihr einen anderen Cacher schon einmal auf seine Kurzlogs aufmerksam gemacht?

Umfrage endete am Mo 24. Sep 2012, 08:25

Nein, schließlich kann jeder loggen wie er will
62
55%
Nein, aber ich würde es tun, wenn es ich denjenigen kenne
1
1%
Nein, es hat sich noch nie die Gelegenheit ergeben
1
1%
Nein, aber ich finde es gut, wenn andere das tun
4
4%
Ja, aber nur als Owner eines gelogten Caches
32
28%
Ja, wenn mir so etwas auffällt spreche ich es an (auch per PN)
5
4%
Ja, aber nur im persönlichen Gespräch
3
3%
Ja, aber nur, wenn ich die Cacher kenne
5
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 113

schuhhirsch
Geocacher
Beiträge: 299
Registriert: Do 11. Okt 2007, 19:56

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von schuhhirsch » Fr 21. Sep 2012, 12:03

argus1972 hat geschrieben:(...)Es hängt auch davon ab, ob man nur den Punkt ordnungsgemäß verbuchen will und den Log als lästige Formalität ansieht, (...)
Das muss ja nicht jedermann's Sache sein, aber trotzdem ist's legitim.

Werbung:
Benutzeravatar
ChiefController
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 14:15

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von ChiefController » Fr 21. Sep 2012, 12:30

Fadenkreuz hat geschrieben:In der Tat steht in deinen Logs praktisch überall das Gleiche drin ...
Wieso sollte es bei seinen Logs anders als bei seinen Kommentaren sein? :D

baer
Geomaster
Beiträge: 992
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von baer » Fr 21. Sep 2012, 12:39

Atti hat geschrieben:
baer hat geschrieben:Ich mag auch keine Kurzlogs, würde aber niemanden deswegen anschreiben. Auf einem Stammtisch darauf ansprechen schon eher, aber jemanden per Mail auf einen Fehler in seinem Verhalten hinzuweisen ist schon eine kritische Angelegenheit, da das ja Fingerspitzengefühl benötigt und in E-Mails Mimik und Gestik sowie die Möglichkeit der unmittelbaren Rechtfertigung fehlt.
Ich frage dann einfach betroffen, ob mein Cache denn nun wirklich soooo schlecht war, da solche Logs "Cacherdeutsch" für doofe Dose seien und was ich denn verbessern könnte.
Das ist - wenn man den Loggenden denn anschreibt - sicherlich die geschickteste Art udn Weise es zu tun, denn dies bietet ein Maximum an "Gesichtswahrung" für den Angeschriebenen.

Trotz allem bleiben meine Bedenken.

Hinzu kommt eigentlich noch, dass Kurzlogs ja gang und gäbe sind: Ein Newbie, der seinen ersten Cache loggt, hat sich vorher umgeschaut und alles so gemacht, wie er es gesehen hat. Wie soll der verstehen, dass es Cacher gibt, die Anstoß nehmen an einem Log, das so aussieht wie 60 bis 80 Prozent aller Logs?

Die Antwort auf diese Frage kann ich ihm in einem persönlichen Gespräch trotzdem sehr gut vermitteln - in einer Mail ist das meiner Meinung nach nicht machbar.

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von argus1972 » Sa 22. Sep 2012, 08:29

schuhhirsch hat geschrieben:Das muss ja nicht jedermann's Sache sein, aber trotzdem ist's legitim.
Das bestreitet ja auch niemand, wenn es auch für mich deutlich macht, welch Geistes Kind der Cacher ist, ohne dabei jetzt eine Wertung vorzunehmen ;) :D
Vielleicht suchen viele Leute auch einfach die falschen Caches.

Gewagter Vorschlag: Notorische Kurzlogger-aus-Prinzip sollten sich vielleicht bei Terracaching anmelden und sich da durch die Virtuals arbeiten.
Punkte ohne Ende, man muss nicht mal raus, es geht schnell, keine nennenswerte Bürokratie ... :D

(Ich habe gerade wieder festgestellt, dass mir die 4000 Zeichen zu wenig sind. Nach 6h in der Drüste bei einem von der D-Wertung her hoffnungslos unterbewerteten 12km-Multi mit Ratehakentendenz gibt es einfach zu viel, was (eigentlich mal deutlich) gesagt werden müsste. :/ )
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
SkyTrain
Geowizard
Beiträge: 1041
Registriert: So 3. Mai 2009, 10:04

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von SkyTrain » Do 27. Sep 2012, 09:30

Ich habe es letzte Woche einmal probiert.

Meine Msg über das GC-Profil an einen Basic-Member mit 16 Founds::
Hallo .... ,
mir ist aufgefallen das du bei ....... nur mit TFTC geloggt hast. Ich finde das sehr schade. Aus den Logs bekomme ich Feedback ob es dem Cache noch gut geht. Auch erhalte ich dadurch Resonanz was ich für zukünftige Projekte verbessern könnte. Daher wären ein paar Worte extra doch schön.
Solltest du von unterwegs mit dem Handy loggen, verstehe ich das es wenig Spaß macht auf der kleinen Tastatur zu schreiben. Es gibt aber die Möglichkeit daheim den Log zu editieren. Alternativ bietet zum Beispiel mein Garmin die Funktion Fieldnotes an. Damit kannst du daheim alle Founds hoch laden und bequem am Schreibtisch deine Logs verfassen. Ich denke die meisten Apps haben auch so einen Weg.

Viele Grüße aus dem Pott
SkyTrain
Nach knapp 24h lag dann folgendes in der Mail:
Hallo, wenn du bei deinen über 11000 , seit 2008, gefundenen Caches den Überblick verlierst, dann solltest du vielleicht einen Gang zurückschalten. Es ist nur ein tolles Spiel. Also mach nicht so ein Wind wegen so einer Kleinigkeit. Wenn Du dir keine Apple Produkte leisten kannst ist das auch sehr schade für dich.

Just my 50 Cent...Fröhliches Weitercachen.
.............
Damit ist mein Missionsbedarf für die nächsten 6 Monate erfüllt ….

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6007
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von hcy » Do 27. Sep 2012, 10:08

DU legst einen Cache FÜR den Suchenden. Wer der Deiner Arbeit so wenig Respekt entgegenbringt und noch pampig wird würde ich die Dose archivieren. Können sich die anderen, die vernünftig loggen dann bei solchen Typen bedanken.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von Griffin » Do 27. Sep 2012, 10:19

Schöner Gedanke, man bestraft die anderen Cacher und sich selbst (der man sich ja bewusst dafür entschieden hat, diese Dose an diesem Ort zu legen) für die steigerungsfähige Höflichkeit einzelner, "die sich Apple Produkte leisten können" und scheinbar nur mehr als 3 Worte verlieren, wenn man auf diesen Umstand der angeschafften Apple Produkte ungefragt hinweisen kann. :???: :D :lachtot:
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: AW: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von radioscout » Do 27. Sep 2012, 10:55

Wer soviel Geld (bezahlt) hat darf auch Kurzlogs schreiben.
Und wer das beste Haendi wo gibt hst sowieso.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Atti
Geomaster
Beiträge: 635
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 18:07

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von Atti » Do 27. Sep 2012, 11:28

SkyTrain hat geschrieben:Nach knapp 24h lag dann folgendes in der Mail:
Hallo, wenn du bei deinen über 11000 , seit 2008, gefundenen Caches den Überblick verlierst, dann solltest du vielleicht einen Gang zurückschalten. Es ist nur ein tolles Spiel. Also mach nicht so ein Wind wegen so einer Kleinigkeit. Wenn Du dir keine Apple Produkte leisten kannst ist das auch sehr schade für dich.

Just my 50 Cent...Fröhliches Weitercachen.
.............
Damit ist mein Missionsbedarf für die nächsten 6 Monate erfüllt ….
Vielleicht solltest du einfach mal anmerken, daß so ein Apple-Produkt ja möglicherweise nix taugt, wenn man damit noch nicht mal anständige Logs von mindestens 200 Zeichen Länge verfassen kann. :devil2:

Was haben eigentlich deine Funde mit dem Feedback zu deinen gelegten Dosen zu tun? Diesem Gedankensprung kann ich nicht so ganz folgen. Aber gut, ich nutze ja auch keine Apple-Produkte. :lachtot:

Atti

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Kurzlogs: Habt ihr schon mal jemand angeschrieben?

Beitrag von cahhi » Do 27. Sep 2012, 11:43

Atti hat geschrieben: Was haben eigentlich deine Funde mit dem Feedback zu deinen gelegten Dosen zu tun?
Er denkt wohl, der Owner hätte vergessen, wo sein Cache liegt und will die Logs als Gedächtnisstütze haben, nach dem Motto "Den laminierten Zettel hinter dem zweiten Schild von links haben wir schnell entdeckt". :D

Von solchen Leuten habe ich deutlich lieber ein TFTC als ein Spoilerlog...
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Antworten