was ist los mit Buxley´s ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Do 12. Jan 2006, 22:20

(Huch, ich hinke schon drei Seiten hinterher :( )
hussi hat geschrieben:@laogai: berichtige mich bitte wenn es nicht so ist

Gerne!
hussi hat geschrieben:Warum wurde das Angebot nicht angenommen?

Als ich seinerzeit schrieb ich wäre bereit, das Agreement zu unterschreiben, hatte ich keineswegs erwartet, dass jemand sagt: "Prima, wir nehmen dein Angebot an"! Ich wollte einfach zunächst bei Groundspeak anfragen, ob meine Unterschrift akzeptiert wird. Hätte ich grünes Licht bekommen, das Dokument wäre umgehend von mir unterschrieben worden und per Fax nach Seattle gegangen.
Mit anderen Worten: Meine "Initiative" (was es eher trifft als das Wort "Angebot") musste nicht von jemanden angenommen werden!

Dass ich jetzt erst, also fast sechs Wochen nach meiner "Initiative", endlich bei Groundspeak nachgefragt habe ist einzig und allein mein Verschulden! Ich habe die Sache leider etwas schleifen lassen (wobei private, berufliche und Reviewer-relevante Gründe mit eine Rolle spielten).

Wie Alex3000 bereits erwähnte wurde bei mir mehrfach, nicht nur von Oliver (sorry, Foren PM mag ich nicht so sehr, E-Mail ist mir lieber!), sondern auch von tobsas und -tiger-, nachgefragt.

PS: Vinnie, auf deine Mail antworte ich morgen. Dann bin ich im Büro und habe mehr Zeit :wink:
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

Werbung:
hussi
Geocacher
Beiträge: 180
Registriert: Sa 16. Apr 2005, 09:39

Beitrag von hussi » Do 12. Jan 2006, 22:51

So lieb ich das…

Offen und ehrlich, jeder weiß was Fakt ist und es gibt keinen Raum für Spekulatius…

ähm Spekulationen

Ich Danke Dir Laogai für das Posting!

Gruß Hussi
VG Hussi

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Do 12. Jan 2006, 22:53

laogai hat geschrieben:Dass ich jetzt erst, also fast sechs Wochen nach meiner "Initiative", endlich bei Groundspeak nachgefragt habe ist einzig und allein mein Verschulden! Ich habe die Sache leider etwas schleifen lassen (wobei private, berufliche und Reviewer-relevante Gründe mit eine Rolle spielten).

Wie Alex3000 bereits erwähnte wurde bei mir mehrfach, nicht nur von Oliver (sorry, Foren PM mag ich nicht so sehr, E-Mail ist mir lieber!), sondern auch von tobsas und -tiger-, nachgefragt.


Dann muß ich jetzt mal fragen, wieso du das bis jetzt nie so klargestellt hast, wenn du hier im Forum von deiner "Initiative" geschrieben hast? Es hätte hier einige böse Postings weniger gegeben, wenn das von vornherein klargestellt gewesen wäre.

Edit: Quoting erweitert

hussi
Geocacher
Beiträge: 180
Registriert: Sa 16. Apr 2005, 09:39

Beitrag von hussi » Do 12. Jan 2006, 22:58

Carsten77 hat geschrieben:Dann muß ich jetzt mal fragen, wieso du das bis jetzt nie so klargestellt hast, wenn du hier im Forum von deiner "Initiative" geschrieben hast? Es hätte hier einige böse Postings weniger gegeben, wenn das von vornherein klargestellt gewesen wäre.

Edit: Quoting erweitert


Ähm... steht doch da:
laogai hat geschrieben:Ich habe die Sache leider etwas schleifen lassen (wobei private, berufliche und Reviewer-relevante Gründe mit eine Rolle spielten).


Darf er keine privaten und beruflichen Gründe haben?
Ist er Haupberuflich als Approver für uns zuständig?
Ich glaube nicht.

Gruß Hussi
VG Hussi

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Do 12. Jan 2006, 23:21

Das meinte ich nicht. Warum er es erst jetzt geschafft hat, mit gc.com Kontakt auf zu nehmen ist für mich nicht interessant. Das ist seine Privatsache.
Was ich gerne wissen wollte ist, warum er das (er hatte einfach keine Zeit, gc.de hat aber versucht, mit ihm Kontakt aufzunehmen) erst heute abend schreibt. Das hätte uns auch in diesem Thread einige böse Postings erspart, weil die Behauptung, gc.de hätte sich nicht um Kontakt bemüht bzw. hätte eigentlich gar kein Interesse an gc.com-Caches damit IMO entkräftet ist.

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 671
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Beitrag von fogg » Do 12. Jan 2006, 23:29

hussi hat geschrieben:
Darf er keine privaten und beruflichen Gründe haben?
Ist er Haupberuflich als Approver für uns zuständig?
Ich glaube nicht.

Gruß Hussi


Glaubst du das denn jetzt wirklich? Siehst Du denn nicht, dass man Laogai systematisch beruflich und privat zugemüllt hat, damit die Gc.de-Mafia die Chance erhält, hier ihr Unwesen zu treiben und OC gegen den erklärten Volkswillen zu pushen.

Bild - fogg

P.S.: Und wer's nicht gemerkt hat: Das war ironisch!

Wie -tiger- schon mal bemerkte, sollte man das hier (die grünen Punkte) nicht so völlig bierernst sehen - und vielleicht auch akzeptieren, dass (genauso wie Laogai) alle bei gc.de und/oder oc.de ehrenamtlich und in ihrer Freizeit tätig sind.

tobsas

Beitrag von tobsas » Do 12. Jan 2006, 23:29

Carsten77 hat geschrieben:Das hätte uns auch in diesem Thread einige böse Postings erspart,
So wie in diesem Thread Tatsachen und Aussagen verdreht oder ignoriert wurden, fehlt mir dafür der Glaube.

Viele Grüße,
Tobias

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Beitrag von jann_gerrit » Do 12. Jan 2006, 23:48

familysearch hat geschrieben:Mit einer Anmerkung, dass diese Karte bezüglich grüner Punkte nicht mehr aktuell ist, und ihr nicht mehr in der Lage seid, legal an aktuelle Daten von geocaching.com zu kommen. Und Beschwerden darüber unerwünscht sind, bzw. an geocaching.com zu richten sind.
Vom mir wäre so sicher keine Beschwerde-Email an geocaching.de gerichtet worden.


Lieber familysearch,
in meiner Region sind in der Zwischenzeit geschätzt mehr als zwei Dutzend neue Caches hinzugekommen. Die alte Karte, die ich immer gern genutzt habe, wäre für mich von Tag zu Tag uninteressanter geworden. Ich fand und finde sie deshalb interessant, weil ich sehr schnell einen guten Überblick bekomme, wo zuletzt neue Caches gelegt worden sind, ohne mich durch endlos viele Seiten mit aufgelisteten Caches zu klicken. Die alten Caches kann ich auch gelegentlich mit der Umkreissuche zu gegebenen Koordinaten etwas mühsam heraussuchen oder mit den "Schwarzwaldkarten" arbeiten.
Wenn ich etwas auf meiner Festplatte suche, finde ich gewiss noch alte Versionen der Regionalkarten. Die kann ich Dir gern per PM zusenden, falls sie Dich interessieren.
JG

orotl
Geocacher
Beiträge: 290
Registriert: Di 25. Jan 2005, 17:34

Beitrag von orotl » Fr 13. Jan 2006, 00:11

Fein, dass sich die Dinge schön langsam lichten!

Was mich aber jetzt noch immer interessiert, vielleicht könnt ihr das auch in Erfahrung bringen:

Wozu war bzw. ist dieses 'Agreement' nun wirklich gut?
1) Für später, wenn es einmal die angekündigte Schnittstelle geben wird?
2) Falls gc.de mehr als nur Karten anbieten will (Stichwort Download, Statistiken, Suche, ...)
3) Für nichts, gc.com hat es sich in den 7 Tagen zwischen der 1. Mail mit dem Agreement und der 2. anders überlegt und gibt die Daten auch so her?
4) Für ganz was anderes?

Wenn 1) dann wäre es interessant, ob nach der Verfügbarkeit der Schnittstelle das Spidern auch weiterhin erlaubt ist, oder ob zwingend auf die Schnittstelle und zu welchen Bedingungen umgestellt werden muss (mit Übergangsfrist hoffentlich).

Nicht dass sich jetzt einige Leute Mühe geben, ihre Freizeit opfern und einen Spider bauen, nur um ihn dann nach n Tagen, Wochen, Monaten wieder wegwerfen müssen.
Denn die Behandlung einer Schnittstelle, wie auch immer sie aussehen mag, wird sich mit Sicherheit grundlegend vom Mechanismus des Spiderns unterscheiden.

Nur so als Anregung, damit nicht irgendwann wieder die grünen Punkte verschwinden (müssen) und wieder oc.de als Schuldige mit an die Wand genagelt werden :wink:

orotl
Bild

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Fr 13. Jan 2006, 00:25

orotl hat geschrieben:Wozu war bzw. ist dieses 'Agreement' nun wirklich gut?
1) Für später, wenn es einmal die angekündigte Schnittstelle geben wird?
2) Falls gc.de mehr als nur Karten anbieten will (Stichwort Download, Statistiken, Suche, ...)
3) Für nichts, gc.com hat es sich in den 7 Tagen zwischen der 1. Mail mit dem Agreement und der 2. anders überlegt und gibt die Daten auch so her?
4) Für ganz was anderes?


Ich denke, die Frage lässt sich momentan nicht wirklich beantworten. Vermutlich waren die Interessen von Groundspeak beim Formulieren des Agreements weit weniger "bösartig" als es einigen potentiellen unterzeichnern erschienen ist. Groundspeak will auf jeden Fall seine Rechte an den Daten wahren, was mit dem Disclaimer aus der von Laogai geposteten Mai aber bereits gegeben ist. Ich vermute mal, nichts anderes sollte das Agreement bewirken, allerdings verbunden mit einem möglichen Risiko für den Unterzeichner, das im Hobby-Bereich einfach nicht verhältnismässig ist. Daher kam es ja auch nicht sofort zu einer Unterzeichnung. Vermutlich hat Groundspeak erkannt, daß zur Wahrung der eigenen Rechte weniger scharfe Geschütze ausreichend sind. Was jetzt genau erlaubt wird (Karten? Statistiken? Downloads?) wird die nächsten Tage geklärt. Ob irgendwan eine Schnittstelle und damit doch wieder ein Agreement kommen wird, kann vermutlich nichtmal Groundspeak beantworten, das müssen wir einfach abwarten. Ich könnte mir aber denken, daß ein unterschriebenes Agreement nur dann eingefordert wird, wenn sich losere Abmachungen nicht als wirksam erweisen. Es gilt das Motto: "Time will tell".

Tiger
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder