Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von Zappo » Di 23. Okt 2012, 10:32

argus1972 hat geschrieben:.....Wenn man es genau nimmt, genügt das doch eigentlich auch.
Genaugenommen ja. Mit zwei Ausnahmen:

• Das Erscheinungsbild nach außen, das die Cacher als Haufen Schmerzbefreiter zeigt, die alles volldosen, ohne dahinter mehr Sinn als gegenseitiges Punktescheffeln erahnen zu lassen, produziert gewisse Einschränkungen, was die Frage der Genehmigung angeht. Wenn durch Traffic Probleme und Belästigungen auftreten und kein Mehrwert drin zu sehen ist, kann man den Quatsch auch verbieten.
DER Meinung bin ich im Übrigen auch :D

• Zumindest MEIN Bewußtsein, an einem interessanten, anspruchsvollen und intelligenten Spiel (einschl. entsprechender Mitspieler) teilzuhaben, ist mehr oder weniger nicht mehr existent. Einschließlich meiner Bereitschaft, das Ganze gegen Angriffe von Forst, Bunker- und Höhlen"forscher" und anderen Leuten, denen die Cacher so auf den Nerven rumtrampeln (manchmal leider zu recht) zu verteidigen.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
baby hübner
Geomaster
Beiträge: 731
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 11:47
Wohnort: 10245 Berlin

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von baby hübner » Di 23. Okt 2012, 11:01

Zur 200er-Regel:

Dürfte man erst ab 200 Finds Caches legen, gäbe es keine Caches von "den Helden" (aktuell 157 Finds), welche meines Erachtens zu den besten in Deutschland gehören...

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8597
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von MadCatERZ » Di 23. Okt 2012, 11:23

Ich kenne die Helden nicht, aber genau das ist das Problem, wenn eine Beschränkung nur über die Fundzahlen erfolgen sollte.
Dann hat Paul Powersammler nach einem Wochenende die Freigabe, noch mehr Müll in die Gegend zu werfen.

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von steingesicht » Di 23. Okt 2012, 11:37

Paus-online hat geschrieben:Mindestquote von Funden zu gelegten Caches
Das Problem an einer solchen Quote ist, dass sie sehr schnell umgedreht wird - als statt alle 100 Caches kann man eine Dose legen wird daraus mit Sicherheit ein alle 100 Cache muss ich einen Cache legen - was dann dazu führt, dass Krampf irgendwas geklegt wird - Haupsache die Quote stimmt.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
kyrneh
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 18:41

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von kyrneh » Di 23. Okt 2012, 12:30

heidekraut1999 hat geschrieben:[...]was wäre denn, wenn es analog zu dem System der FP´s auch...sagen wir mal...NP´s, also "Negative Points" gäbe? [...]
:hallo: DAS empfinde ich als die beste Idee bisher.

Regularien greifen kaum oder lassen sich leicht umgehen. Aber ein einfaches, vernünftiges und transparentes Bewertungssystem wäre wirklich eine tolle Sache! Ein Punktesystem, was von jedem Mitglied bedient werden kann (nicht nur PMs). Und die -5 zu klickten fällt dann vielen sicher auch leichter, als einen entsprechenden Text ins Log zu tippen....

Fänd ich gut.
FamRoBu

Mark
Geowizard
Beiträge: 2513
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von Mark » Di 23. Okt 2012, 12:42

MadCatERZ hat geschrieben:Ich kenne die Helden nicht
Such dir eine Topliste nach Favoritenpunkten. Die Caches der Helden stehen da recht weit oben.

Benutzeravatar
baby hübner
Geomaster
Beiträge: 731
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 11:47
Wohnort: 10245 Berlin

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von baby hübner » Di 23. Okt 2012, 12:49

kyrneh hat geschrieben:
heidekraut1999 hat geschrieben:[...]was wäre denn, wenn es analog zu dem System der FP´s auch...sagen wir mal...NP´s, also "Negative Points" gäbe? [...]
:hallo: DAS empfinde ich als die beste Idee bisher.

...
Ich nicht. Negative Punkte werden sich 100pro nicht durchsetzen lassen. Ich erinnere nur mal an die ermüdenden Diskussionen zu GCVote (s. Forensuche).

Auch eine Mindestanzahl beliebiger Caches finde ich aus den jetzt schon wiederholt vorgetragenen Gründen sinnlos. Wenn es aber eine deutschlandweite Auswahl an Caches gäbe, von denen eine bestimmte Anzahl gefunden werden muss (sagen wir mal zehn), könnte das die richtigen Akzente setzen. Es würde sagen: "Schau mal hier: so muss ein Cache aussehen". Besonders engagierte Owner könnten zudem spezielle "Lehrcaches" auslegen in denen Gos und Nogos explizit angesprochen werden, um künftige Owner zu sensibilisieren.

blueoceanstorm
Geocacher
Beiträge: 99
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 16:46

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von blueoceanstorm » Di 23. Okt 2012, 12:58

Das würde ja eine Rundreise bedeuten, die die wenigsten auf sich nehmen würden/könnten. Ich zum Beispiel bin kaum in mehr als 100 km Entfernung meiner Heimatkoordinaten unterwegs (mit ein paar Ausnahmen) und würde somit wohl nie in den Genuss des Auslegens kommen. Wer will die Referenzcaches auch festlegen? Oder Auswahl nach FP's? Die Diskussion über deren Aussagekraft wird ja an anderer Stelle gerade auch geführt.

"NP's" finde ich gar nicht so schlecht. Sind für jeden "einfacher" zu vergeben und zeigen erstmal nur, das dieser Cache dem Suchenden nicht gefallen hat. Sobald eine bestimmte Anzahl aufgelaufen ist, müsste der Owner tätig werden. Ähnlich wie ein NA, aber für den einzelnen nicht ganz so "hart". Die Summe macht's dann. Und irgendwann wird die Dose dann archiviert, wenn nichts passiert. Das ist keine perfekte Lösung, das sehe ich auch, aber eine perfekte Lösung wird es wohl nie geben.

Gruß,

blueoceanstorm

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von raziel28 » Di 23. Okt 2012, 13:08

dann verweise ich mal auf meinen Vorschlag hier:
http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?p ... 9#p1042549
Bild

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Minimum Fundzahl für´s Verstecken

Beitrag von argus1972 » Di 23. Okt 2012, 13:19

kyrneh hat geschrieben:
heidekraut1999 hat geschrieben:[...]was wäre denn, wenn es analog zu dem System der FP´s auch...sagen wir mal...NP´s, also "Negative Points" gäbe? [...]
:hallo: DAS empfinde ich als die beste Idee bisher.

Regularien greifen kaum oder lassen sich leicht umgehen. Aber ein einfaches, vernünftiges und transparentes Bewertungssystem wäre wirklich eine tolle Sache! Ein Punktesystem, was von jedem Mitglied bedient werden kann (nicht nur PMs). Und die -5 zu klickten fällt dann vielen sicher auch leichter, als einen entsprechenden Text ins Log zu tippen....

Fänd ich gut.
Ich wäre aber hochgradig gespannt, wie sich sowas dann bei üppigen Tradirunden und Powertrails verhält, wo die einzelne Dose in den allermeisten Fällen bestenfalls als sinnbefreit und nur für einen schnellen Punktgewinn gesehen werden muss.

Auffälligerweise gibt es da aber gerne beim obligatorischen Bonus (früher hieß sowas mal "Final", als es noch Multis gab :p ) einen Fav "stellvertretend für die Runde".
Wie ist das zu erklären?
Wie ist das bewertungstechnisch zu sehen?
Ist das logisch?

19x Schrott bedeutet also nicht SCHROTT, sondern gut?
Wurde da etwas nicht verstanden?

Nee, danke! Für meine Begriffe sind Bewertungssysteme vollkommen unbrauchbar, weil viele Cacher scheinbar nicht in der Lage sind, die wirkungsvoll, nachvollziehbar und mit Verstand zu nutzen.
Wie gesagt: 19x Schrott = GUT, eine Schleife, tolle Runde, vielen Dank dafür ... :irre:

Und das sähe bei sämtlichem anderen Statistikfutter, für das man nur aus dem Wagen fallen muss, ganz genau so aus und wenn die Dose noch so übel ist.

Mit den Bewertungen - das können WIR CACHER einfach nicht richtig und verstehen nicht, wie das gedacht ist. :p
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder