typisch deutsch bookmarklisten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Cool-Mann
Geocacher
Beiträge: 135
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 09:36
Wohnort: Asbach

Beitrag von Cool-Mann » Mo 9. Jan 2006, 23:46

radioscout hat geschrieben:Warum sollte er das machen? Jeder hat das Recht, Caches zu bookmarken.


Da gebe ich dir recht. Aber ich lasse mich nicht an den Pranger stellen und nichts anderes sehe ich in dieser Art von Listen.
Gruss aus Asbach
Cool-Mann 8)
Bild

Werbung:
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Di 10. Jan 2006, 00:34

Cool-Mann hat geschrieben: Aber ich lasse mich nicht an den Pranger stellen und nichts anderes sehe ich in dieser Art von Listen.


Hmm, ein Pranger bräuchte Publikum. Aber hier? Wer Deutsch kann, dürfte sich kaum an einer fehlenden englischen Beschreibung stören. Und alle anderen bekommen nur mitgeteilt, was ohnehin offensichtlich ist.

Glaubst du, irgendjemand wird deine (meiner Meinung nach schönen) Caches wegen meiner Bookmarkliste nicht aufsuchen?

Cool-Mann
Geocacher
Beiträge: 135
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 09:36
Wohnort: Asbach

Beitrag von Cool-Mann » Di 10. Jan 2006, 01:03

eigengott hat geschrieben:Wer Deutsch kann, dürfte sich kaum an einer fehlenden englischen Beschreibung stören. Und alle anderen bekommen nur mitgeteilt, was ohnehin offensichtlich ist.


Und warum gibt es dann diese Listen?
Warum muss denn anderen sowas umbedingt mitgeteilt werden, ohne das sie es selbst feststellen?
Ich nenne sowas Pranger!
Gruss aus Asbach
Cool-Mann 8)
Bild

Benutzeravatar
Mr. Schwertfisch
Geocacher
Beiträge: 272
Registriert: Mi 20. Apr 2005, 10:23

Beitrag von Mr. Schwertfisch » Di 10. Jan 2006, 05:31

Cool-Mann hat geschrieben:@eigengott
Ich fordere dich hiermit auf, meine Caches aus deinen Listen zu entfernen.


Hallo Eigengott,

kannst Du bitte unseren Cache
Origami

mit in Deine PDA-Unfreundlich Liste mit aufnehmen?
Damit kommt man bei uns wirklich nicht sehr weit :D

Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia » Di 10. Jan 2006, 08:17

'ne Blacklist wär toll mit Leuten, die sich nicht listen lassen wollen. Ach, geht ja nicht :roll: :wink:
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22749
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 10. Jan 2006, 17:56

Die Schwertfische hat geschrieben:kannst Du bitte unseren Cache
Origami

mit in Deine PDA-Unfreundlich Liste mit aufnehmen?
Damit kommt man bei uns wirklich nicht sehr weit :D

Noch nicht. Faltbare Displays und Tastaturen gibt es schon, der faltbare PDA kommt auch bald. :wink:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Di 10. Jan 2006, 19:01

Cool-Mann hat geschrieben:@eigengott
Ich fordere dich hiermit auf, meine Caches aus deinen Listen zu entfernen.


Eine andere Möglichkeit wäre die englische Beschreibung hinzuzufügen. VG Asbach #1:

The cache series VG Asbach consist of 23 separate logable caches. To get the bonus cache "VG Asbach Finale", the micros #1 - #22 have to be found first. The caches in the series lead you to the boundaries of the Asbach Municipality in the Westerwald. The caches have different difficulty ratings. Please thoroughly read the description for every cache. At the given coordinates you will find a microcache with a codeword and logbook. If not noted otherwise, the cache has a typical hiding place.

VG Asbach #1
For warm up. The landmark probably can't be missed! The cache is near the landmark.

The named letters must be converted to their position in the alphabet and the calculations in the description have to be done.

You need the fifth letter of the codeword.

Portitzer
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Di 27. Jul 2004, 13:51
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Portitzer » Di 10. Jan 2006, 22:01

Also echt, man kann's auch übertreiben.
Wozu braucht dieser Tradi (GCH51B) eine englische Beschreibung?
Ausserdem finde ich POSITIV-Listen viel besser und angebrachter als solche Negativlisten.
Rummeckern kann schließlich jeder, da gehört nicht viel dazu.

VG
Kurt

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Mi 11. Jan 2006, 10:55

Portitzer hat geschrieben:Also echt, man kann's auch übertreiben.
Wozu braucht dieser Tradi (GCH51B) eine englische Beschreibung?


Für das Kennwort zum Bonus-Cache vielleicht?

Typisch deutsch scheint es also zu sein, es internationalen Cachern schwer zu machen. Da finde ich das Beispiel der Norweger viel ermutigender, weltoffener und weniger kleinlich. Hier z.B. in Oslo: http://www.geocaching.com/seek/nearest. ... mss=43.900

tpo
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 21:30

Beitrag von tpo » Mi 11. Jan 2006, 11:38

Portitzer hat geschrieben:Also echt, man kann's auch übertreiben.
Wozu braucht dieser Tradi (GCH51B) eine englische Beschreibung?


Im September habe ich eine Woche in Lissabon verbracht und konnte abends auch ein bisschen Cachen gehen. Dort sind >90% der Beschreibungen (zumindest auch) auf Englisch verfuegbar. Oft ist die Beschreibung sehr hilfreich gewesen. Insofern kann ich mich eigengotts Aufruf nur anschliessen (wobei ich eine Negativliste fuer kontraproduktiv halte). Es ist ja nicht erforderlich, alle Hintergrundinfos auf Englisch zu liefern, die essentielle Info und etwaige Hints reichen aus.

Manche Cachebeschreibungen sind unuebersetzbar (auch einige meiner Caches fallen darunter), aber fuer etwa 90 % aller von mir gefundenen Caches waere eine Uebersetzung unproblematisch. Weniger als gefuehlte 30 % im Raum Bonn (immerhin Moechtegern-UN-Stadt) haben eine englische Uebersetzung.

Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder