typisch deutsch bookmarklisten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Mo 16. Jan 2006, 19:13

radioscout hat geschrieben:
Gagravarr hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Einen Alternativen Lösungsweg anbieten.

Nein.

Wie uncosmopolitisch.

Jupp. Der Multi lebt von dieser Stage und die wäre auf keinen Fall übersetzbar. Ich hab keine "Zähl und Abschreibmultis" :wink:

Übrigens ist Geocaching.com noch uncosmopolitischer - die sprechen nur eine Sprache und nehmen nur Dollars...
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Werbung:
Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mo 16. Jan 2006, 19:45

radioscout hat geschrieben:gc ist eine amerikanische Website. Daher sollten englischsprachige Beschreibungen und Logs selbstverständlich sein, um dem Betreiber die Kontrolle der Inhalte zu ermöglichen.


Jo das ist die perfekte Begründung überhaupt. Also nicht, daß nochmal jemand von euch auf die Idee kommt, per Hotmail eine deutschsprachige Mail zu verschicken, es ist schließlich eine amerikanische Webseite. Und überhaupt sollte man deutschsprachige Seiten verbieten, das ganze Internet ist ne Amerikanische erfindung. Wobei... genaugenommen müsste alles außer den Webseiten englisch sein, das WWW selbst ist ne schweizer Erfindung. Also bitte alle Webseiten in schwitzerdüütsch übersetzen, Mail und News nur noch auf englisch, dann passts...

Aber nochmal zu gc.com: Das mit dem Inhalte kontrollieren stimmt natürlich. Es gibt ja keine deutschsprachigen Reviewer. Einer kann aber chinesisch, also bitte die Beschreibungen auf englisch oder chinesisch einstellen ;)

...und ich hab sogar noch frisches Popcorn und ne Tüte Otternnasen im Kühlschrank :)

Tiger
Bild

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 671
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Beitrag von fogg » Mo 16. Jan 2006, 23:50

-tiger- hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:gc ist eine amerikanische Website. Daher sollten englischsprachige Beschreibungen und Logs selbstverständlich sein, um dem Betreiber die Kontrolle der Inhalte zu ermöglichen.


Jo das ist die perfekte Begründung überhaupt ...


Und nicht nur das. Stellt euch vor, das wird in die "guidelines" aufgenommen! Ein perfektes Argument, um auf alternative Lister auszuweichen für bestimmt rund 50% der Cache-Owner und Finder in D :lol: .

Ich würde als Alternative mal vorschlagen: Veröffentlicht nur noch in Sprachen des nahen Ostens, wie uns Nybbler ja beispielhaft vorgemacht hat: Bet Nahren.

Bild - fogg

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 17. Jan 2006, 00:00

-tiger- hat geschrieben:genaugenommen müsste alles außer den Webseiten englisch sein, das WWW selbst ist ne schweizer Erfindung. Also bitte alle Webseiten in schwitzerdüütsch übersetzen,

Dann bitte in den min. 4 schweizer Sprachen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitrag von greiol » Di 17. Jan 2006, 00:02

radioscout hat geschrieben:Dann bitte in den min. 4 schweizer Sprachen.

Rätoromanisch als Linugua Geocachia :P

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 671
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Beitrag von fogg » Di 17. Jan 2006, 01:15

greiol hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Dann bitte in den min. 4 schweizer Sprachen.

Rätoromanisch als Linugua Geocachia :P


Das ist weniger witzig, als man es sich vorstellt. Ich hab mich mal in Südtirol (also Nord-Italien) beworben, und festgestellt, dass nur die von Staats wegen fest verordneten Quoten bei der Vergabe von Sozialwohnungnen und Beamtenarbeitsplätzen die Tendenz, Bomben zu legen, beruhigt hat. Die Lehrsprache für mich wäre übrigens Englisch gewesen :lol: .

- fogg

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Di 17. Jan 2006, 01:44

-tiger- hat geschrieben:Wem es absolut zu langweilig ist, der kann ja mal paar Caches übersetzen und dem Owner die Übersetzungen schicken, der wird sie sicher einpflegen.


Ich habe mir vorgenommen, den Rest dieses Jahres bei allen Caches, die ich logge (gefunden/nicht gefunden) zusätzlich ein Log mit der englischen Übersetzung zu posten, sofern noch nicht in der Beschreibung vorhanden. Was schätzt du, wieviel Prozent der Cache-Besitzer diese Übersetzung in ihre Cache-Beschreibung aufnehmen werden?

Von mir aus können wir das gerne als Wette um einen nicht-aktivierten Geocoin veranstalten (die Logs sind ja öffentlich, also nachprüfbar). Du nennst einen Prozensatz und ich sage dann "mehr" oder "weniger" Übersetzungs-Übernahmen. Am 31.12.2006 wird dann abgerechnet. :)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 17. Jan 2006, 01:49

12,58 %
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Lion & Aquaria
Geowizard
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Aug 2004, 13:01
Wohnort: Aachen

Beitrag von Lion & Aquaria » Di 17. Jan 2006, 02:58

radioscout hat geschrieben:12,58 %

schwarzmaler! ;)

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Di 17. Jan 2006, 07:56

-tiger- hat geschrieben:
Saalfelder hat geschrieben:BTW ist das Anprangern und Denunzieren von irgendwelchen Sachen typisch US-amerikanisch.


Püschologisch gesehen ist es eher ein Ausdruck von mangelndem Selbstbewusstsein bzw. von Minderwertigkeitsgefühlen. Durch das Hinweisen auf die Fehler Anderer wird das Empfinden der eigenen Unvollkommenheit bzw. das Fehlern von Erfolgserlebnissen ein Stück weit kompensiert. Solche psychologischen "Ventile" sind vollkommen normal, jeder macht mehr oder weniger oft gebrauch davon, egal ob Deutscher oder Amerikaner oder sonstwas.

Tiger


danke dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
e-gott hat ja seinen fehler eingesehen und die listen gelöscht und darum ging es mir.

und ob einen beschreibung in englisch verfasst wird oder nciht, sollte dem owner überlassen sein :!:
smilodon überlebender.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot]