Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Inwieweit bist du bereit die Plattform zu wechseln?

Ich bin und bleibe hauptsächlich bei gc.com.
92
39%
Ich nutze schon länger verschiedene Plattformen parallel.
44
18%
Ich bin bereit auf anderen Plattformen zu suchen, werde aber vermutlich nur auf gc.com meine Caches veröffentlichen.
13
5%
Ich bin bereit auf 1-2 weiteren Plattformen zu suchen und meine Caches zu veröffentlichen.
34
14%
Die Plattformen spielen für mich keine Rolle. Mir geht es um das "Erlebnis" als solches.
38
16%
Mein Cacheverhalten würde sich unter Umständen ändern.
17
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 238

Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von Chris_rocks31 » So 4. Nov 2012, 21:00

In mittlerweile doch zahlreichen Themen häufigt sich Befürchtung, dass durch die Regelverschärfungen (Einverständniserklärung der jeweiligen Besitzer usw.) in Zukunft die vermeintliche Attraktivität (sofern man diese denn messen kann) der veröffentlichten Geocaches auf gc.com sinken könnte.
Es kommen dabei immer wieder Kommentare vor, dass dann eben nun die Stunde von oc.de oder anderen Plattformen gekommen ist, um ihr Schattendasein zu beenden.

Ich vermisse jedoch bisher...und die Diskussionen laufen ja nun doch schon etwas länger...die angekündigte Veröffentlichung von Caches auf Terracaching, oc.de und OX. Da schießen aktuell noch keine Caches wie Pilze aus dem Boden. (wobei ich jetzt Navicache und Blackcacher nicht überprüfen kann)
Als Gegenargument wird häufig angeführt, dass die gleichen Probleme, wie aktuell scheinbar auf gc.com, mit zunehmender Cacheanzahl und Besuchsfrequenz in ähnlicher Weise auch diese Plattformen betreffen könnten.

Ich habe jedoch meine Zweifel ob es zum einen tasächlich zu einem Wechsel der Plattform kommt (gc.com ist da zweifelsfrei Marktführer) und ob tatsächlich irgendwann die Probleme mit wechseln - aus folgen Gründen.

Ich glaube, dass nur ein kleiner Teil der Community bereit ist die Plattform tatsächlich zu wechseln und sich von dem Marktfüherer zu trennen. Zum einen hat man unter Umständen Trackables die herumreisen, man sammelt die Geocoins, man hat die Bookmarklisten, PQs usw. liebgewonnen. Der Druck, selbst wenn vielleicht die Anzahl der Caches die man selbst präferiert geringer wird, die Plattform zu wechseln ist zu gering - es gibt einfach noch zu viele andere Dosen die man Suchen kann...und sei es nur wegen der Statistik.
Außerdem ist die eigene Ausrüstung darauf abgestimmt, man arbeitet mit GSAK (wobei ich nicht weiß, ob oc-PQs verarbeitet werden können) und greift über die API auf G$ zu, man hat entsprechende Apps auf dem Handy, Add-Ons im FF usw.
Als Owner freut man sich natürlich auch über viele viele Logs. Ich bin mir nicht sicher, ob man als Owner die gleiche Bereitschaft investiert, wenn einen unter Umständen nur noch 10% der Logs erreichen.
Aus reiner Bequemlichkeit würden vermutlich viele bei gc.com bleiben.

Ich glaube auch nicht, dass die Probleme mit wechseln. Geocaching ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen - insbesondere die Plattform gc.com. Das Potenzial neuer Kunden würde ich daher als eher als gering einschätzen, viele haben davon bereits etwas gehört, manche mal mit dem Handy ausprobiert, doch viele Neueinsteiger erwarte ich in den nächsten Jahren nicht - zumindest nicht in der Anzahl wie bisher. Erst recht, wenn es irgendwann mit dem Zusatz "Geocaching gibts noch? Ich dachte das wäre verboten worden." verknüpft wird.
Zum anderen würde die Einstiegshürde wieder etwas höher gelegt werden. Mir ist keine Smartphone-App für TC/OC/BC usw. bekannt. Für Multis usw. muss also doch ersteinmal wieder in ein GPSr investiert werden. (Wobei das natürlich die Entwickler in der Hand haben).
Dadurch könnte unter Umständen sich der harte Kern der Szene herausbilden.

Für mich würde sich bei einem Wechsel auch mein "Caching-Verhalten" ändern. Aktuell cache ich tatsächlich überwiegend mit dem Handy. Mein blaues etrex Legend, mit Steuerkreuz das nicht mehr nach links kann und sich lösender Gummierung, wird nur bei längeren Multis ausgepackt. Wenn mal ein wenig Zeit ist wird die App angeworfen und vielleicht die nächste Dose aufgesucht. Wenn ich mir meine Dosen wieder am Rechner raussuchen müsste, dann würden einige bestimmt nicht aufgesucht werden. Daher auch meine letzte Frage, ob das andere ähnlich sehen.

Daher meine Frage: Inwieweit bist du bereit zu wechseln?

Werbung:
Benutzeravatar
SharkAttack
Geowizard
Beiträge: 2487
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von SharkAttack » So 4. Nov 2012, 21:10

Habe bereits alle meine Caches portiert und meine Premiumzeit läuft bald aus.
Glaube nicht, dass es dieselben Probleme wie bei gc geben wird.
Oc's Regeln sind geltendes recht und gesunder Menschenverstand, statt Ami Guidelines.
Sicher wird sich mein Cacheverhalten auch verändern, hoffentlich hin zum gehobenen Qualitätscachen, weg vom GC Flachcachen, weniger ist mehr.
Daher lade ich alle Owner anspruchsvoller Caches ein zu wechseln, der Rest bleibt bitte bei GS. Danke!!
Bild

Nicole
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: Di 16. Jun 2009, 20:06

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von Nicole » So 4. Nov 2012, 21:16

"Mein Cacheverhalten würde sich unter Umständen ändern." finde ich ein wenig unpassend.
Besser würde mir gefallen "Ich denke ernsthaft darüber nach mich von gc.com zu verabschieden und ausschließlich eine andere Plattform zu nutzen".
Und/oder "Ja, ich ziehe das durch, tschüss Groundspeak!"
Nur so eine Idee :ops:
LG Nicki

Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von Chris_rocks31 » So 4. Nov 2012, 21:20

Ich war jetzt davon ausgegangen, dass man sich tatsächlich vollends von G$ lossagt und dort nichtmal mehr einen Blick auf die Karte wirft, nach Events schaut, wie auch immer.
PM kündigen heißt ja nicht Tschüss und für immer vorbei.
Jetzt ist das ändern natürlich vorbei - aber man kann es ja in die Kommentare einflißen lassen.

Benutzeravatar
SharkAttack
Geowizard
Beiträge: 2487
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von SharkAttack » So 4. Nov 2012, 21:23

Sehe das nicht so schwarz weiß. Ich cache dort, wo es mir aktuell Spass macht. Im Moment bin ich eher auf GC aktiv, da sich das OC Angebot in meiner Gegend in grenzen hält.
Kann sich aber alles ändern, wenn die Community mitzieht, vor allem wenn gebannte gC Caches dort publish werden. Genau bei diesem Format sehe ich eine Zukunft bei oc.

Im übrigen begrüße ich es, dass es keine Apps für oc gibt, mal gespannt wie lange das noch so bleibt.
Bild

Nicole
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: Di 16. Jun 2009, 20:06

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von Nicole » So 4. Nov 2012, 21:26

bzgl. Apps für oc.de siehe auch z.B. hier
http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?f=135&t=61176
Ja, bei einem Systemwechsel muß u.U. auch andere Software eingesetzt werden und man muß sich von den liebgewonnen Gewohnheiten lossagen :/
Schönen Abend, muß jetzt noch was tun
Nicki

Benutzeravatar
SharkAttack
Geowizard
Beiträge: 2487
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von SharkAttack » So 4. Nov 2012, 21:34

Danke für den Hinweis, war wohl eh auf Dauer absehbar ;)
Bild

flopp
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 21:42
Ingress: Enlightened
Wohnort: 79117 Freiburg
Kontaktdaten:

Re: AW: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von flopp » So 4. Nov 2012, 21:52

Für Smartphone-Apps und OC.de werfe ich mal folgendes in die Runde: http://wiki.opencaching.de/index.php/Sm ... caching.de ;)

Benutzeravatar
Lindencacher
Geomaster
Beiträge: 868
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 23:57

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von Lindencacher » So 4. Nov 2012, 22:19

Hi,
Chris_rocks31 hat geschrieben:Daher meine Frage: Inwieweit bist du bereit zu wechseln?
nun ja, warum wechseln? Ich halte mir das z.B. offen, indem ich doppelt gelistete Caches auch dort logge und denke darüber nach, mal testhalber einen meiner Caches auch dort zu listen. Und ja, ich kenne die Diskussionen über "auch" und "OC-only". Soll ein Testballon werden. Vielleicht werfe ich auch mal demnächst einen kleinen OC-only-Tradi in den Wald, wo er nicht mit anderen (GC)-Caches kollidiert, um mal zu sehen, wie da die Frequenz ist. Auf jeden Fall halte ich mir das Türchen OC dauerhaft offen.

Je nachdem, wie sich alles mit GC und OC weiterentwickelt, kann es gut sein, dass sich mein Caching ändern wird. Ich suche gerne Dosen, auch gerne Multis, LPs und Nachtcaches und demnächst auch T5er. Wenn insbesondere die Nacht-, LP- und T5er von GS verschwinden, werden hoffentlich mehr davon bei OC auftauchen. Dementsprechend wird sich auch mein Verhalten ändern.

Ich wüßte allerdings nicht, warum ich dann nicht mehr bei GC cachen "dürfen" sollte. Höchstwahrscheinlich werde ich meine PM dann auslaufen lassen und mit einer Meldung an GS, warum ich das mache, nicht mehr verlängern. Das ist die einzige Sprache, die man drüben versteht. Trotzdem nutze ich dann gerne den kostenlosen Service, denn damit unterstütze ich sie nicht, nutzniesse dann aber gerne.
Andreas

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von radioscout » So 4. Nov 2012, 22:42

Mir fehlt eine wichtige Abstimmungsmöglichkeit:
- Wechsel vom Abandoned-Place-"Cachen" zu Urban Exploration
- Wechsel vom T=5-"cachen" zum Bergsteigen, Klettern, Tauchen usw.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder