Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Inwieweit bist du bereit die Plattform zu wechseln?

Ich bin und bleibe hauptsächlich bei gc.com.
92
39%
Ich nutze schon länger verschiedene Plattformen parallel.
44
18%
Ich bin bereit auf anderen Plattformen zu suchen, werde aber vermutlich nur auf gc.com meine Caches veröffentlichen.
13
5%
Ich bin bereit auf 1-2 weiteren Plattformen zu suchen und meine Caches zu veröffentlichen.
34
14%
Die Plattformen spielen für mich keine Rolle. Mir geht es um das "Erlebnis" als solches.
38
16%
Mein Cacheverhalten würde sich unter Umständen ändern.
17
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 238

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von jennergruhle » Di 6. Nov 2012, 15:59

Ja, ichhabe auch schon lange nicht mehr auf diesen Vergleich gesehen. Was bedeutet eigentlich OC 1.0/2.0? 2.0 jetzt, 1.0 früher vor einem Umbau? Zumindest bei "Caches (Listings und Logs)" scheint ja auch von 1.0 zu 2.0 etwas weggefallen zu sein (Zusätzliche Wegpunkte im Listing, Notizfunktion im Listing). Hauptsache, sie schmeißen nicht den ersten Punkt "Rich Text Editor zum Erstellen des Listings" raus! :motz:
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Werbung:
stafen
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 15:35
Wohnort: A-6700 Bludenz

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von stafen » Di 6. Nov 2012, 16:02

jennergruhle hat geschrieben:Ja, ichhabe auch schon lange nicht mehr auf diesen Vergleich gesehen. Was bedeutet eigentlich OC 1.0/2.0? 2.0 jetzt, 1.0 früher vor einem Umbau? Zumindest bei "Caches (Listings und Logs)" scheint ja auch von 1.0 zu 2.0 etwas weggefallen zu sein (Zusätzliche Wegpunkte im Listing, Notizfunktion im Listing). Hauptsache, sie schmeißen nicht den ersten Punkt "Rich Text Editor zum Erstellen des Listings" raus! :motz:
oben steht es doch...

opencaching.de (2.0) opencaching.pl (1.0)

blueoceanstorm
Geocacher
Beiträge: 99
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 16:46

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von blueoceanstorm » Di 6. Nov 2012, 16:06

Rupa hat geschrieben:
eine Regel (alt oder neu), die sinnlos ist oder mir den Spaß verdirbt, habe ich bei G$ noch nicht entdeckt.
Die Tatsache, daß eine ausdrückliche Genehmigung des Grundstückseigentümers jetzt nicht mehr nur auf dem Papier, sondern tatsächlich, gefordert wird, macht mir keine Lust, Dosen zu verstecken.
Ja, das sehe ich ähnlich. Ich hatte lange eine Dose etwas abseits des Weges liegen, die niemanden gestört hat und gut angekommen ist. Zwischenzeitlich hatte ich sie archiviert, weil sie mehrmals abhanden gekommen war und ich erstmal keine Idee hatte, das Problem zu lösen. Dann habe ich an gleicher Stelle eine neue Dose auslegen wollen, was mit dem Hinweis auf "das ist zu weit ab vom Weg" verwehrt wurde.

Ebenso erging es einem NC, den ich vor einiger Zeit archiviert hatte. Er stammte noch aus meinen Anfangstagen als Owner und ich habe ihn irgendwann archiviert, weil er mir selber nicht mehr gefallen hat. Nachdem ich dann allerhand neue Ideen gesammelt hatte und die neue Runde schon mal vorab sondiert hatte, stieß ich auf die neue Regel (oder neue Handhabung einer alten Regel), dass für NC´s in NRW die Erlaubnis vorliegen muß. Das Gespräch mit dem betreffenden Jagdpächter war zwar sehr nett, und irgendwie hatte er auch nichts gegen das Cachen an sich, aber irgendwie wollte er trotzdem nicht wirklich zustimmen.

Beide Dosen waren weit von Behausungen entfernt, der NC hielt sich auf den Wegen, aber die Aussicht, beide doch nicht durchzubekommen, hielt mich dann bis heute davon ab, weitere Energie in diese oder andere Dosen zu stecken.

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von jennergruhle » Di 6. Nov 2012, 16:20

stafen hat geschrieben:oben steht es doch...

opencaching.de (2.0) opencaching.pl (1.0)
Achso! :kopfklatsch:
Dann scheinen die Features ja auseinanderzulaufen :(
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
waws
Geomaster
Beiträge: 364
Registriert: Di 23. Aug 2005, 20:00
Wohnort: Neumünster

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von waws » Di 6. Nov 2012, 16:52

Rupa hat geschrieben: Die Tatsache, daß eine ausdrückliche Genehmigung des Grundstückseigentümers jetzt nicht mehr nur auf dem Papier, sondern tatsächlich, gefordert wird, macht mir keine Lust, Dosen zu verstecken.
Du musst ja auch keine Dosen verstecken, wenn es dir keinen Spaß macht, niemand zwingt dich dazu.

Und wenn man sich schon die Mühe macht, eine schöne Dose an einem schönen Ort zu verstecken, dann kann man sich doch auch vorher mal kurz die Mühe machen, den Grundstückseigentümer zu fragen.

Ausserdem sind die Fälle, in denen tatsäschlich eine Erlaubnis eingefordert wurde, wohl noch an den Zehen zweier Füße abzuzählen. Und wenn es sowas tatsächlich gab, dann gab es auch einen triftigen Grund dafür.

Oder gibt es schon Fälle, in denen jemand aufgefordert wurde, das zuständige Strassenverkehrsamt um Erlaubnis zu fragen, ob man einen PETling mgnetisch an ein Verkehrsschild heften darf?

Gruß
Werner
Bild

blueoceanstorm
Geocacher
Beiträge: 99
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 16:46

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von blueoceanstorm » Di 6. Nov 2012, 17:05

waws hat geschrieben:
Oder gibt es schon Fälle, in denen jemand aufgefordert wurde, das zuständige Strassenverkehrsamt um Erlaubnis zu fragen, ob man einen PETling mgnetisch an ein Verkehrsschild heften darf?
Mann, mann, DAS würde viele Probleme lösen...;-)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von radioscout » Di 6. Nov 2012, 18:00

waws hat geschrieben: Wer gerne klettert, der wird sicher Vereine finden, in denen er das tun kann.
Und zum Thema LP kann ich nur sagen: Legt die Dose an einen ungefährlichen Ort in 50 m Entfernung (Sichtweite) vom LP. Wer sich dann für den Bunker o.ä. interessiert, der wird ihn schon erkunden. Und wenn man bei einer solchen Erkundung nicht nur darauf fixiert ist, Hinweise, Dosen, Zettel oder UV-Zeichen zu suchen, bekommt man sicher auch Dinge zu sehen, die man auf der Suche nach Hinweisen nicht gesehen hätte. Und wenn man dann erwischt wird, kann man mit ruhigem Gewissen sagen: "Ich bin nur aus Neugier hier, mit Geocaching hat das nichts zu tun!"
+1
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von radioscout » Di 6. Nov 2012, 18:16

blueoceanstorm hat geschrieben: Ich glaube, OC müsste lediglich an ein, zwei Schräubchen drehen, dann würde sich das schnell ändern.
An welchen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von radioscout » Di 6. Nov 2012, 18:21

Wie sieht es denn mit den "Alternativen" außerhalb von .de aus?

Zwei Wochen USA-Urlaub:
5000 GC-PunkteFunde oder
10 <GC-Alternativen>-PunkteFunde?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Bereitschaft die Plattform zu wechseln

Beitrag von Bursche » Di 6. Nov 2012, 18:47

radioscout hat geschrieben:Wie sieht es denn mit den "Alternativen" außerhalb von .de aus?

Zwei Wochen USA-Urlaub:
5000 GC-PunkteFunde oder
10 <GC-Alternativen>-PunkteFunde?
1. Wer seinen Urlaub damit verbringen will sich 5000 mal zu bücken, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen!

2. OC ist keine Religion. OC-User haben normalerweise kein Problem damit auch andere Listingplattformen als Informationsquelle zu nutzen. Diesen Alleinvertretungsanspruch haben außerhalb der Religionen nur sehr wenige Unternehmen und Organisationen bei ihren Usern etabliert. Eine davon ist Apple und immer wenn ich Berichte wie diesen hier lese http://www.n-tv.de/technik/Wenn-Apple-e ... 37611.html fallen mir die vielen Parallelen zu G$ auf.
Und wer seine Funde außerhalb Deutschlands für seine Enkelkinder dokumentieren will, der kann das mit GSAK tun oder einfach einen persönlichen Geokret plattformübergreifend loggen...

Antworten