Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocachen ohne Karten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Hast Du eine Karte auf dem Navi installiert?

Ja, lade diese je nach Land
36
56%
Ja, immer die gleiche Karte
23
36%
Nein
5
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 64

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Geocachen ohne Karten

Beitrag von argus1972 » Di 13. Nov 2012, 09:22

Ich habe mir aus der älteren Garmintopo und diversen OSM eine Art Arbeitspaket für meine bevorzugten Regionen geschnürt und ich möchte es nicht mehr missen.

Auf der richtigen Route zu bleiben ist zwar in der Regel kein Problem, aber da ich gerne Weitwandercaches suche, wo die Entfernungen zwischen WPs auch gerne mal größer sind als die üblichen 308m, kann es schon sehr hilfreich sein, sich mit der Karte orientieren zu können.
Zwingend braucht man die zum Cachen sicherlich nicht und ich empfinde Karten im Gerät als (inzwischen) preiswerte bis kostenlose Alternative zu unhandlichen und empfindlichen Papierkarten, die gerade bei Regen und Wind gerne mal Schaden nehmen.
Darauf verzichten möchte ich wirklich nicht mehr, wobei ich die Karte normalerweise nur für die Übersicht verwende und nicht nach ihr navigiere. Der Wegpunkt wird samt Annäherungsalarm erst angepeilt, wenn ich schon in relativer Nähe bin, denn man will ja nicht dauernd aufs Gerät starren - naja, ich wenigstens nicht. :^^:
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Werbung:
badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Geocachen ohne Karten

Beitrag von badnerland » Di 13. Nov 2012, 09:47

mxw68 hat geschrieben: Das einzige warum ich trotzdem mit den etrex 30 spekuliere ist der eingebaute Kompass
Der ist leider sehr unzuverlässig (Firmware-Problem - zerpflückt andauernd die Kalibrierung) und Garmin kriegt es nicht in den Griff. Echt ärgerlich.

Ich habe das etrex 30 selbst und Topo Deutschland drauf, dazu noch OSM für die Region (deaktiviert) zuzüglich A/CH. Weiter reicht mein Aktionsradius derzeit nicht. Die Topo ist wirklich gut, OSM hält hier in der Gegend bei Waldwegen bei weitem nicht mit.
Ganz auf Karten verzichten könnte ich nicht. Wenn nicht elektronisch, dann müßte wenigstens eine gute alte Papierkarte dabei sein. Ich bin meistens mit einem Fahrrad (kein MTB) unterwegs, damit ist querfeldein keine Option.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Geocachen ohne Karten

Beitrag von moenk » Di 13. Nov 2012, 11:07

Wenn OSM bei Dir die Waldwege nicht drin hat sollten wir das ändern. Hast Du Tracks der Wege, die Du mal abgelaufen bist? Ich mappe Dir die gerne wenn das die Akzeptanz bei Dir steigern würde.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder