Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Trennen tut weh, PM ade!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Bleibst du weiter PM?

ja, erst einmal schon
71
33%
ja, ist mir doch egal, was zur Zeit passiert
68
32%
bin noch unschlüssig
17
8%
nein, ich werde nicht mehr verlängern
58
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 214

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Zappo » Mi 5. Dez 2012, 08:53

RobyWahn hat geschrieben:,,,,Ich habe nicht das Gefühl das auf Probleme in Seattle reagiert wird. Von dort bekommt man nur Antworten aus der Retorte.
Mit den 30$ kann man auch für jedes Land einen Ansprechpartner zur Verfügung stellen der bei Unklaren oder einfach dummen Regeln klärend eingreifen kann. Ich habe das Gefühl das sich viele Owner, Cacher und Reviewer von GC allein gelassen fühlen. ......
DAS sehe ich auch so. Und ja, das könnte man ändern. Ist aber (nicht nur bei GC) das zur Zeit gängige Geschäftsmodell: Neukundenaquise, Schneeballentwicklung ohne Ende - und die Betreuung und der Service bleiben auf der Strecke.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
mickey2010
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 18:36

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von mickey2010 » Mi 5. Dez 2012, 09:41

An sich stimmt es, das man sich nicht über den Service beschweren darf, wenn man dafür nichts zahlt.

Das ist an sich mein Argument, wenn ich wieder irgendwo lese oder höre, das jemand den Telefon, Wasser, Versicherungsanbieter wechselt und dann feststellt, das Studenten aus Indien bei der Servicehotline abnehmen. Oder auch immer billig bei Elektromärkten günstig kaufen. Ich glaube ich werde mein Weihnachtsgeld in eine Premiummitgliedschaft investieren.

Vielleicht gibt es einen Veränderung, wobei ich allein dafür nicht ausschlaggebend bin.

Ich hoffe, das die grosse Anzahl an Dosen nicht gelegt wird oder zumindest nach dem Event wieder eingesammelt wird.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Zappo » Mi 5. Dez 2012, 10:48

mickey2010 hat geschrieben:An sich stimmt es, das man sich nicht über den Service beschweren darf, wenn man dafür nichts zahlt........
Das sehe ich nicht ganz so. Zumindest ist jeder, der sich ein Firmenschild ans Haus tackert, verantwortlich dafür, daß er die angebotene Leistung durchziehen kann. Und die beinhaltet m.E. nicht nur die Neukundenaquise, sondern auch die Garantie der gesamten Abwicklung INCL. Problemlösungsstelle.

Und wenn das Konzept mit Werbefinanzierung und Coins nicht aufgeht, muß man eben irgendwie nachrüsten. Die Pflicht zur sorgfältigen Abwicklung besteht aber immer, auch bei - angeblich- kostenlosem Angebot.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 949
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von ColleIsarco » Mi 5. Dez 2012, 12:34

Moin moin,
wie so häufig kann ich Dir, Zappo, mal wieder nur Recht geben. Ich frage mich, wenn der Support bei einem BM schon nicht richtig funktioniert, funktioniert der bei einem PM besser? Das kann ich nicht glauben, zumal man ja keine getrennten Eingangskanäle für bei den Kundengruppen hat. Und in der Liste der Vorteile der Premium-Dienste steht nichts von Premium-Support. Diesbezüglich werden alle gleichbehandelt.

Gruß
ColleIsarco
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

Benutzeravatar
RobyWahn
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Di 23. Okt 2012, 19:53

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von RobyWahn » Mi 5. Dez 2012, 13:03

Service kostet Geld, das ist klar.
Und durch die Beiträge der PM´s sollte auch genügen Geld für Sevice vorhanden sein. Aber das sieht GC anscheindend anders. Deshalb kann ich auch die Leute verstehen die ihre PM nicht verlängern, weil das Dreieck zwischen Einnahmen, Ausgaben und Service, sich immer mehr in Richting Einnahmen bewegt und zu wenig Richtung Service.

Benutzeravatar
ColleIsarco
Geomaster
Beiträge: 949
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 14:53

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von ColleIsarco » Mi 5. Dez 2012, 13:11

Moin moin
RobyWahn hat geschrieben:Service kostet Geld, das ist klar.
Und durch die Beiträge der PM´s sollte auch genügen Geld für Sevice vorhanden sein.
Die Premium-Dienste umfassen keinen anderen Support. Sie umfassen erweiterte Suchfunktionen, die Möglichkeit diese Suchergebnisse als Datei herunterzuladen und Benachrichtungen bei der Veröffentlichung neuer Caches zu erhalten. Genau so und nicht anders sind sie definiert. Weitere Dienstleistungen leiten sich daraus nicht ab. Wenn Du einen besseren Servcie haben willst, kannst Du ja mal gerne bei GS anfragen, ob Du mit ihnen einen Servicevertrag abschliessen kannst, gegen entsprechende US$ natürlich.

Wie mal eine(r) schrieb bezogen auf die Basis-Dienstleistungen schrieb: "Mir ist irgendwie nicht ganz klar warum einige Leute alles umsonst haben wollen." Das gilt auch für die, die besseren Dienstleistungen beziehen. Nur weil man für X bezahlt hat, inkludiert das nicht, dass man Y umsonst bekommt.

Gruß
ColleIsarco
"Sind Sie Pessimist?" - "Neh, bringt doch gar nichts..."

Benutzeravatar
RobyWahn
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Di 23. Okt 2012, 19:53

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von RobyWahn » Mi 5. Dez 2012, 13:33

@ ColleIsarco
Ich meine das am Anfang von GC es nur wenig Leute gab die Geld bezahlt haben.
Dann wurden es immer mehr und der Sevice ( Internetpresenst etc.) wurde erhöht und verbessert.
Jetzt gibt es viele die Bezahlen und zusätzlich kommt viel geld durch TB´s und Coin´s rein, aber der Service für alle Mitglieder (Egal PM oder BM) steigt nicht. Dabei wäre mehr Support wichtig, weil auch die Probleme durch die erhöhte Anzahl an Cachern und caches steigen.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1116
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von RSKBerlin » Mi 5. Dez 2012, 13:38

Zappo hat geschrieben:Das sehe ich nicht ganz so. Zumindest ist jeder, der sich ein Firmenschild ans Haus tackert, verantwortlich dafür, daß er die angebotene Leistung durchziehen kann. Und die beinhaltet m.E. nicht nur die Neukundenaquise, sondern auch die Garantie der gesamten Abwicklung INCL. Problemlösungsstelle.
Bist Du so gut und zeigst mir, welche Teile von http://www.geocaching.com/premium/ Groundspeak nachweislich nicht erfüllt? Denn es geht hier um die Premium-Mitgliedschaft, nicht um irgendwelche gefühlten Grausamkeiten der einfachen Mitgliedschaft. Auch nicht übrigens um den Bestandteil "Love. Support Geocaching." der Premium-Mitgliedschaft. Sondern um Fakten und messbare, vertraglich zugesicherte Leistungen.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Zappo » Mi 5. Dez 2012, 15:02

RSKBerlin hat geschrieben:.....Bist Du so gut und zeigst mir, welche Teile von http://www.geocaching.com/premium/ Groundspeak nachweislich nicht erfüllt? Denn es geht hier um die Premium-Mitgliedschaft, nicht um irgendwelche gefühlten Grausamkeiten der einfachen Mitgliedschaft. Auch nicht übrigens um den Bestandteil "Love. Support Geocaching." der Premium-Mitgliedschaft. Sondern um Fakten und messbare, vertraglich zugesicherte Leistungen.
Also GENAU weiß ich nicht, worauf Du hinauswillst.

Ich seh da aber zwei Auffassungen.

Entweder GC ist vom Selbstverständnis her eine reine Listingplattform - dann sollten sie auch einfach Caches listen - und von mir aus noch durch ein rechtliches Konstrukt dafür sorgen, daß sie nicht belangt werden können.

Oder GC macht einen auf Spielleitung - was sie ja definitiv machen. Sei es durch Gestaltung neuer Regeln, Veränderungen, Cachearten, Eventarten oder durch Rühren der Werbetrommel. Dann gehört aber auch dazu, daß man sich um das gesamte Paket kümmert - unter anderem auch eine Problemanlaufstelle einrichtet. Das sind wohl nicht die Reviewer - und können es auch nicht sein. Die bloße Möglichkeit, eine Protest-Email zu schicken ist da nur ein ungenügendes Instrument.

Das hat aber zugegebenerweise mit PM oder nicht PM wenig zu tun - mit Vertragsrecht wohl auch nicht. Aber es gibt ein Leben abseits der Paragraphen. Man könnte es auch so ausdrücken - so richtig "aufgehoben" fühle ich mich bei GC nicht (mehr).

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von MadCatERZ » Mi 5. Dez 2012, 16:43

Natürlich macht GS die Spielregeln auf gc.com, so wie jeder andere Seitenbetreiber auch. Die wären ja schön blöd, die Cacher einfach gewähren zu lassen, für den Fall prophezeihe ich einfach mal im Wald deponierte Plastiktüten voller Mikros (oder Powertrails bestehend aus Plastiktüten voller Mikros).
Natürlich könnte man sich mal irgendwo konspirativ im Netz oder in realitas zusammensetzen und die Listings unter der Hand weitergeben, so etwas gibt es ja schon,
aber ich will einfach und unkompliziert ein paar Caches raussuchen können, die ich machen möchte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder