Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Trennen tut weh, PM ade!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Bleibst du weiter PM?

ja, erst einmal schon
71
33%
ja, ist mir doch egal, was zur Zeit passiert
68
32%
bin noch unschlüssig
17
8%
nein, ich werde nicht mehr verlängern
58
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 214

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von radioscout » Sa 8. Dez 2012, 21:39

friederix hat geschrieben: Geocacher aber sind pfui (was wir uns nebenbei auch noch selbst einreden).
Wir sollten mal analysieren, warum wir so ein schlechtes Image haben und was wir dagegen tun können.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Seraphin84
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:36

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Seraphin84 » Sa 8. Dez 2012, 21:51

D-Thorolf hat geschrieben:
Seraphin84 hat geschrieben:(...) von euch (...) könntet ihr doch (...) dass ihr die Dosen (...) wisst ihr, ihr dürft es nicht (...) holt euch die Erlaubnis (...) euch schriftlich (...) könnt ihr (...).
Oder erwartet ihr wirklich, dass es Groundspeak darauf anlegen muss, für euch Gerichtsverfahren aufzunehmen, weil ihr gegen geltendes Recht des entsprechenden Landes verstößt oder zumindest Rechtsunsicherheit besteht? Groundspeak ist keine Versicherung.
Ziemlich viele Ihr's und Euch's und fast keine eigene Meinung oder Stellungnahme.
... diese ihr's und euch's liegen daran, dass ich mich nicht daran störe, wenn eine nicht genehmigte Dose archiviert wird. Ich finde mich damit ab, dass ich die Möglichkeit habe, die Dose genehmigen zu lassen und damit eine Archivierung verhindere. Ich finde mich auch damit ab, dass ich - wenn ich auf diese Möglichkeit verzichte und ohne Genehmigung auslege - damit rechnen muss, zumindest die Dose archivieren zu müssen/archiviert zu bekommen, wenn Beschwerden entstehen.

Ich bin es nicht, der sich beklagt, wenn nicht genehmigte Dosen archiviert werden, wenn auch ich bei besonders interessant wirkenden, archivierten und bisher unbesuchten Caches Wehmut verspüre.

Ich kenne diese Spielregel und ich bin bereit die Konsequenz bei Nichteinhaltung dieser Spielregel zu tragen.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 8. Dez 2012, 21:55

Was ist denn eine nicht genehmigte Dose?
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von friederix » Sa 8. Dez 2012, 21:55

radioscout hat geschrieben: Wir sollten mal analysieren, warum wir so ein schlechtes Image haben und was wir dagegen tun können.
In der normalen Bevölkerung haben wir das gar nicht mal; - eher im Gegenteil.
Das besteht in der Hauptsache bei Leuten, mit denen wir uns das Spielfeld teilen.
Dummerweise haben diese richtig gute "Connections"
Da kannste am Image arbeiten, soviel Du willst, - es bleibt aussichtslos.

Jedenfalls so lange, wie wir (oder/ und vor allem GC) nicht kreativer werden.

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 8. Dez 2012, 22:10

Du meinst bestimmt solange G$ nicht für das einsteht was wir gemeinsam machen!? Geocaching ist schliesslich nichts weswegen man sich schämen müsste. Es bedarf nur eines Ansprechpartners, der auch Eier in der Hose hat.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 8. Dez 2012, 22:11

Das sollte nicht gegen Frauen gemeint sein, war halt nur so ne Redewendung.
Unechter Cacher (Tm)

Seraphin84
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:36

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Seraphin84 » Sa 8. Dez 2012, 22:18

friederix hat geschrieben:Jedenfalls so lange, wie wir (oder/ und vor allem GC) nicht kreativer werden.
Möglicherweise könnte eine dieser kreativen Adern die offenere Kommunikation mit diesen anderen Nutzern sein. Sich kennen lernen, Scheu und Vorurteile verlieren, seine Sorgen dem Gegenüber mitteilen können, diese Sorgen ernst nehmen und aus der Welt schaffen können oder gemeinsame Lösungen für ein Nebeneinander schaffen.


Natürlich schreibe ich das hier nun leicht daher, zumal es immer Menschen gibt, die einerseits zwar verständnissvoller gegenüber neuem sind, doch auch genauso Menschen die fester an Vorurteilen behaften. Mein vorhergehender Absatz kann daher evtl. als idealistische Utopie betrachtet werden, doch muss es eine Utopie bleiben? Ist ein Miteinander nicht doch möglich, wenn man sich auch die Mühe dazu gibt?

Interessant in diesem Zusammenhang finde ich auch das Thema über die Erfahrungen mit Genehmigungen. Dieser lässt nur auch erkennen, dass er eher kurz geraten ist. Doch da die positiven Antworten die negativen überwiegen, interpretiere ich daraus, dass derartige Genehmigungsanfragen von Seiten der Cacher wenig in Angriff genommen werden, wenn sie in Angriff genommen werden natürlich auch auf Ablehnung oder schwierige Umstände treffen können, allerdings durchaus positive Erfahrungen gemacht wurden ... es also nicht zwangsweise zu der, möglicherweise aus eigenen Vorurteilen und/oder auch Ängsten der Ablehnung genährten, Befürchtung der absoluten Ablehnung kommt.

Seraphin84
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:36

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Seraphin84 » Sa 8. Dez 2012, 22:19

JackSkysegel hat geschrieben:Es bedarf nur eines Ansprechpartners, der auch Eier in der Hose hat.
Wenn ein Owner nicht die Eier in der Hose hat, um für seinen Cache einzustehen, dann braucht er natürlich eine Vertretung.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5401
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von JackSkysegel » Sa 8. Dez 2012, 22:22

Da hast du natürlich nicht unrecht, aber es bleibt die Frage in wieweit wir eigentlich eine Genehmigung brauchen.
Unechter Cacher (Tm)

Seraphin84
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:36

Re: Trennen tut weh, PM ade!

Beitrag von Seraphin84 » Sa 8. Dez 2012, 22:29

Mein, hoffentlich halte ich mich selbst daran wenn es doch wieder dazu kommt, letzter Kommentar zu dieser Frage, da ich es selbst Leid bin, sich hier müßig im Kreis zu drehen:


Wenn die Spielregel besagt, es benötigt eine Genehmigung, dann braucht es diese auch für regelkonformes spielen.

Wenn der Gesetzgeber keine zweifelsfreie Genehmigung erteilt, dann ist dies auch keine Genehmigung bis die Zweifel rechtsgültig geklärt sind.

Wenn keine Genehmigung vom Gesetzgeber vorliegt, hat der Eigentümer das Hausrecht und kann selbst über Genehmigungen oder nicht Genehmigungen verfügen.


Soviel zum regelkonformen Spiel. Du kannst natürlich auch entgegen der Spielregeln spielen, klappt bei "Mensch ärgere dich nicht" ja auch. Nur sich darüber beklagen, wenn man beim Schummeln erwischt wird und daher nicht mehr mitspielen darf oder zurück zum Start muss, finde ich etwas befremdlich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder